ultrabook variante 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo ihr beiden :)

      Die Orders sind zwar im Status "in production", aber ich hab noch kein voraussichtliches Lieferdatum für euch. D.h. es wird wohl noch ein wenig dauern.
      In der Zwischenzeit könnt ihr euch aber über den tollen Preisvorteil gegenüber der genannten Geizhals Unit erfreuen :thumbsup: Ihr bekommt ja sogar noch die größere 256GB SSD on top ^^
      Übrigens - das Verfügbarkeitsdatum welches der Händler im Geizhals angiebt, wird automatisch vom Großhändler (Distributor gespiegelt) und sagt leider nicht wirklich viel aus - ist ein autoamtisch generiertes vom Großhändler.
      lg
      Roman
    • Hewlett Packard schrieb:

      Hallo ihr beiden :)
      ... Ihr bekommt ja sogar noch die größere 256GB SSD on top ^^ ...


      Naja, hab mal auf der HP nachgesehen was der Preisunterschied zwischen der 180GB und der 256GB SSD ist. Interssanter weise ist die große SSD um gute 110US$ billiger. Da ich keine Daten für die Platte finden konnte hoffe ich das sie an aktuelle SSD's anschließen kann.

      Habt ihr vll Daten für die SSD?
    • Scheint wohl ein Preisfehler zu sein. Kommt leider immer mal wieder vor bei den ganzen verschiedenen Internationalen Seiten.
      Hab die u:book Geräte selbst konfiguriert und leider ist die 256GB kostenseitig für uns nicht billiger als die 180GB. Preisunterschied ist zwar nicht allzugroß (da die 180er eine "teure" Intel SSD ist), aber trotzdem ist die 256GB Variante wie gesagt teurer als die 180er.
      Nähere Infos Infos zur verbauten 256GB (entweder Samsung oder Micron meines Wissens nach)...

      SATA 6 Gb/s 256 GB, 2.5-inch SATA SED Solid State Drive Drive Weight 73 Grams
      Capacity 256 GB
      Height 0.276 in (7 mm)
      Width 2.76 in (70 mm)
      Interface SATA 3 (6 Gb/s)
      Performance Maximum Sequential Read Maximum Sequential Write
      Up to 460 MB/s Up to 260 MB/s
      Logical Blocks 500,118,192
      Operating Temperature 32° to 158°F (0° to 70°C) [case temp]
      Features ATA Security; ATA-8 compliant; SATA 3.0; DIPM; TRIM
      lg
      Roman
    • Hallo surfer,

      Sieht gut aus! Alle 9470m mit HD+ sind bei mir im System auf "shipped to customer" (= auf dem Weg von HP zu ACP Deutschland). Sobald die Geräte dort eingetroffen sind (sollte im Laufe der nächsten Woche sein), dauert es noch 2-4 Werktage bis endgültig zugestellt wird!

      Nicht mehr lange also :thumbsup:
      lg
      Roman
    • Hewlett Packard schrieb:

      Hallo surfer,

      Sieht gut aus! Alle 9470m mit HD+ sind bei mir im System auf "shipped to customer" (= auf dem Weg von HP zu ACP Deutschland). Sobald die Geräte dort eingetroffen sind (sollte im Laufe der nächsten Woche sein), dauert es noch 2-4 Werktage bis endgültig zugestellt wird!

      Nicht mehr lange also :thumbsup:


      Freudeee :P dann freu ich mich schon auf die mail von der ACP bzw. den Anruf vom paketdienst :)
    • Wie bekommt man denn Administrator-Rechte im Bios-Ersatz (UEFI)? Er hat den Windows-User übernommen (gleicher Name im "BIOS" wie in Windows, gleiches Password). Habe mit dem aber nur Nutzerrechte und kann außer der System-Time so gut wie nix umstellen. Windows und die von HP angelegten Partitionen hab ich inzwischen runter geschmissen, weil fast 50 GB von gefressen wurden. War das ein Fehler?
    • con-f-use schrieb:

      Wie bekommt man denn Administrator-Rechte im Bios-Ersatz (UEFI)? Er hat den Windows-User übernommen (gleicher Name im "BIOS" wie in Windows, gleiches Password). Habe mit dem aber nur Nutzerrechte und kann außer der System-Time so gut wie nix umstellen. Windows und die von HP angelegten Partitionen hab ich inzwischen runter geschmissen, weil fast 50 GB von gefressen wurden. War das ein Fehler?
      Hi,

      laut dem Manual (PDF auf der Support Seite) unter dem Abschnitt "Verwalten eines BIOS-Administratorkennworts" kann man eines im Abschnitt "Security"
      des BIOS setzten. Vielleicht gibt das System erst dann gewisse Einstellungsmöglichkeiten frei?

      LG
    • Möglich, werd's mal ausprobieren. Wenn mal as Guest reingeht kann man das Admin-PW für's BIOS setzen. Danach ist es gesetzt und sollte wohl nicht verloren gehen. Ein paar der BIOS-Optionen sagen mir mal gar nichts und es ist auch kein Hilfe-Fragezeichen daneben. Gibt es online eine gute Dokumentation dazu?

      Andere Frage: Was genau macht der "Turbo Mode" vom i7-3687U?

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von con-f-use ()

    • meins ist auch gerade angekommen. Habe die freedos variante bestellt und UEFI war daher nicht aktiviert sondern der legacy mode.


      Installiere grad Ubuntu. Die webcam wurde schon beim Setup erkannt, also kann das nur noch alles funktionieren mit den treibern :)


      bisher funktioniert alles... nur "multi touch"gesten am touchpad noch nicht..

      //edit: "bildlauf mit 2 fingern" konnte ich in ubuntu aktivieren und funktioniert auch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von User4112 ()

    • Hallo!

      Ich bin sehr begeistert von meinem neuen Noteook, habe jedoch ein Problem:
      Wenn ich die Treiber für Intel Wireless Display installieren möchte, bekomme ich eine Fehlermeldung, dass die Hardware Wireless Display nicht untersützt.

      Habe die FreeDOS Variante bestellt, da ich eine (legale) Windows 8 Lizenz um 12€ bekommen habe. Alle Treiber sind instelliert. Hat wer eine Idee, warum es nicht funktioniert?

      LG
    • surfer schrieb:

      Hallo!

      Ich bin sehr begeistert von meinem neuen Noteook, habe jedoch ein Problem:
      Wenn ich die Treiber für Intel Wireless Display installieren möchte, bekomme ich eine Fehlermeldung, dass die Hardware Wireless Display nicht untersützt.

      Habe die FreeDOS Variante bestellt, da ich eine (legale) Windows 8 Lizenz um 12€ bekommen habe. Alle Treiber sind instelliert. Hat wer eine Idee, warum es nicht funktioniert?

      LG
      Hallo!

      Auf meinem Folio war bei vorinstallierten Windows 7 die WiDi Software auch nicht installiert. Laut den WiDi Voraussetzungen soll der WLAN Adapter
      es aber können. Auf meiner Systemdisk befindet sich auch das "SWSETUP" Verzeichnis mit diversen Treibern und Software. Unter anderen auch die
      ältere WiDi Version 3.5.34.0 (siehe auch Supportseite). Die lässt sich problemlos installieren. Mangels WiDi Adapter als Gegenseite passiert dann halt nicht viel (keine Adapter gefunden).

      Vielleicht hast den falschen Intel Wireless Treiber installiert?

      Es gibt da ja zwei auf der Supportseite mit Version 15.2.0.19. Die lauten "Intel Wireless Drivers for Microsoft Windows" bzw.
      "Intel My WiFi and Wireless Drivers for Microsoft Windows 7". Die Voraussetzungen hinsichtlich Intel WiDi (siehe Link) sprechen jedenfalls auch von Intel My WiFi Technology, also?

      LG
    • Falls ihr unter Ubuntu Probleme mit der Brightness-Einstellung habt (bei mir war das Display immer auf voller Helligkeit) dann:

      Quellcode

      1. sudo sed -i 's/^GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"$/GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash acpi_backlight=vendor"
      2. sudo update-grub
      3. sudo reboot


      Außerdem hab ich festgestellt, dass bei der Docking-Station der Microphon-Eingang nicht funktioniert. Keine Ahnung ob das auch ein Ubuntu-Problem oder ein Hardwarefehler ist. Das Notebook merkt aber, dass etwas eingesteckt ist, denn das interne Mic wird dektiviert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von con-f-use ()

    • Die DockingStation hat ja Line-In und Line-Out. Hab es selbst noch nicht probiert, aber bei der Input Quelle musst glaube ich die richtige
      Quelle, also wahrscheinlich Analog Line-In, wählen. Jedenfalls musste ich bei meinen Desktops mit Anschlüssen vorne und hinten unter
      LINUX die Quellen bei den Soundeinstellungen immer auswählen.

      Unter Windows merkt das Notebook das an Line-In was angeschlossen wurde, das interne Microphone geht aber nicht aus (da ja Line-In).
      Deaktiviert wird es nur bei Anschluß eines entsprechenden Headset-Stecker am linken Headset/Kombi-Anschluß.
    • Danke dir. Soweit war ich schon, aber mir Idiot war nicht klar, dass ein Line-In-Eingang eine höhere Impedanz hat und einen Vorverstärker bräuchte, wenn man da ein normals PC-Microphon anschließen will. Das ist ja dämlich! Wieso gibt's an der Docking-Station keinen Mic-Eingang? Wie schließ ich denn jetzt am besten ein Microphon an das Dock an?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von con-f-use ()

    • Und nächste Frage: Passiert was, wenn ich ausversehen mal das Netzgerät in das noch im Dock befindliche Netbook einstecke? Sprich zwei Netzgeräte auf einmal dran hängen (das vom Dock und das vom Netbook)? Ich schätze mal, wenn beide an der gleichen Erde hängen nein. Nicht dass ich's vorhätte - mir ist nur aufgefallen, dass es theoretisch möglich wäre.
    • Danke, die ältere Version hat funktioniert!!!

      LG

      Iggy71 schrieb:


      Auf meinem Folio war bei vorinstallierten Windows 7 die WiDi Software auch nicht installiert. Laut den WiDi Voraussetzungen soll der WLAN Adapter
      es aber können. Auf meiner Systemdisk befindet sich auch das "SWSETUP" Verzeichnis mit diversen Treibern und Software. Unter anderen auch die
      ältere WiDi Version 3.5.34.0 (siehe auch Supportseite). Die lässt sich problemlos installieren. Mangels WiDi Adapter als Gegenseite passiert dann halt nicht viel (keine Adapter gefunden).

      Vielleicht hast den falschen Intel Wireless Treiber installiert?

      Es gibt da ja zwei auf der Supportseite mit Version 15.2.0.19. Die lauten "Intel Wireless Drivers for Microsoft Windows" bzw.
      "Intel My WiFi and Wireless Drivers for Microsoft Windows 7". Die Voraussetzungen hinsichtlich Intel WiDi (siehe Link) sprechen jedenfalls auch von Intel My WiFi Technology, also?

      LG