Linux Treiber für das W530

    • Hier mal ein Link zum gleichen Thema aus dem letzten Semester im Forum.

      Ich persönlich bin nach kleinen Anfangsschwierigkeiten mit meinen W530 unter Linux recht zufrieden.Mittlerweile ist von Bumblebee die neue Version 3.1 erschienen, evtl. hat sich damit die Situation nochmal verbessert?

      Zur Farbkalibrator-Unterstützung kann ich leider nicht sagen, da ich selber keinen große Notwendigkeit dafür unter Linux habe.
    • User3423 schrieb:

      Hier mal ein Link zum gleichen Thema aus dem letzten Semester im Forum.

      Ich persönlich bin nach kleinen Anfangsschwierigkeiten mit meinen W530 unter Linux recht zufrieden.Mittlerweile ist von Bumblebee die neue Version 3.1 erschienen, evtl. hat sich damit die Situation nochmal verbessert?

      Zur Farbkalibrator-Unterstützung kann ich leider nicht sagen, da ich selber keinen große Notwendigkeit dafür unter Linux habe.


      Ok, danke für die Info. Bumblebee kannte ich noch gar nicht, kann schon jemand etwas zur neuen Version berichten?

      Zum Farbkalibrator gibt es ein paar Infos (z.B. im ThinkWiki ), aber anscheinend funktioniert der leider nicht so zufriedenstellend unter Linux. Hat damit schon jemand Erfahrungen?
    • Hi,

      ich hab das W530 seit letzter Woche und darauf Linux Mint 14.1 (Cinnamon) und Windows 7 installiert, Windows installieren ist recht fad, viele Treiber von der Lenovoseite runterladen und installieren hauptsaechlich, drum hier mal ein paar Dinge zur Installation von Mint (das in diesem Fall auf Ubuntu 12.10 basiert, also wird vieles wohl auch dafuer gelten):

      Allgemein:

      Grundlegende Dinge wie Sound (samt Mute/Lauter/Leiser Hardwarekeys), WLAN, Kartenleser (nur mit einer SDHC-Karte getestet) funktionieren ohne Probleme, Bluetooth hat so getan als ob es funktioniert, hab's aber nicht ausprobiert. Ob die USB3-Ports wirklich mit USB3-Geraeten tun, weiss ich nicht, da ich keine habe, lsusb zeigt mir jedenfalls einen USB3-Port an, sollte wohl passen. Die restlichen Anschluesse habe ich nicht ausprobiert.

      Fingerabdruckscanner:

      Der Fingerabdruckscanner (wer's mag/braucht) funktioniert auch tadellos, nachdem man 2 PPAs eingebunden hat ( launchpad.net/~fingerprint/+archive/fingerprint-gui und launchpad.net/~fingerprint/+ar…gerprint-gui-experimental ).

      Farbkalibrator:

      Ich hab alle moeglichen Programme durchprobiert, er funktioniert bei mir jedenfalls nicht unter Linux. Was schlimmer ist, die Farben hauen dir die Augen raus, vor allem Rot/Orange sind voellig ueberdreht und alles Graue ist Blau. Hab sowohl diverse ICC-Profile von diversen Webseiten zusammengesammelt und ausprobiert, also auch unter Windows selber welche erstellt, wirklich gluecklich bin ich vor allem beim Rot/Orange zwar noch nicht, aber es ist schonmal besser. Wer mag, kann sich unter uploaded.net/file/lsbmsjv0 die ganzen Profile die ich so durchprobiert habe runterladen (11... und 22... sind selber erstellte, der rest zusammengesammelt, TPLCD95 ist das "offizielle" Profil von der Lenovoseite). Wenn jemand ein Profil mit dezenteren Rottoenen hat, mag er/sie es vielleicht auch mit uns teilen? :)

      NVIDIA/Intel Graphik:

      Bumblebee funktioniert nach dieser Anleitung: wiki.ubuntu.com/Bumblebee mehr oder weniger. Teilweise wollte optirun nach einer Weile nicht mehr, github.com/Bumblebee-Project/Bumblebee/wiki/Troubleshooting hat da geholfen. Mit CUDA & OpenCL spiel ich mich derzeit, bin mir nicht ganz sicher ob das alles so tut, wie es sollte (ich brauch's nicht unbedingt, wollt' es mir aber mal anschauen). Steam geht jedenfalls :)

      Trackpoint/Touchpad:

      Ich habe gpointing-device-settings und configure-trackpoint ( wiki.ubuntuusers.de/Trackpoint#Configure-Trackpoint ) installiert und bin damit recht gluecklich, auch wenn manchmal die Einstellungen fuer Plateauspeed und Sensitivity verloren gehen.

      Sonstiges:

      Ich hab die Festplatte durch eine SSD ersetzt und die mitgelieferte Platte mit einem Ultrabayadapter in den DVD-Slot eingebaut. Dabei waer anzumerken, dass der Ultrabayadapter ohne Caddy/Schienen fuer die Platte daherkommt und zumindest bei der Samsung 840 Pro-Serie auch keinerlei Spacer oder aehnliches mitgeliefert werden. Die SSD verwendet jetzt Caddy und Schiene der Originalplatte, die Originalplatte im Ultrabay haelt durch strategisch plazierte Kartonstuecke... :)

      Suspend/Hibernate (eine entsprechend grosse Swappartition vorausgesetzt) ging ootb.

      Das Tastaturlayout ist arg gewoehnungsbeduerftig, PrtScr zwischen AltGr und Ctrl, die Home/End/Ins/Del-Tasten, aber vermutlich wird das noch. CapsLock hat nirgendwo ein Lamperl, warum auch immer.

      Hat zwar nichts mit dem W530 an sich zu tun, aber wer die ZSH und Ubuntu 12.10/Mint 14 verwendet, freut sich vielleicht darueber:
      - ZSH History vor/zurueck mit Teilstring fixen: github.com/robbyrussell/oh-my-zsh/issues/1433
      - ZSH und Ruby via RVM Fehler: stackoverflow.com/questions/10…on-definition-file-not-fo

      Und zu guter letzt noch was zum optimieren von SSDs unter Linux: (manches davon gemacht, manches nicht): sites.google.com/site/easylinuxtipsproject/ssd

      Lg,
      Georg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von User4114 ()