Diskussion/Fragen und Produktvorstellung: EliteBook 840 G2 Ultrabook

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo,

    Mich würde interessieren, ob der M.2 Steckplatz im Elitebook auch SSDs mit Formfaktor 2260 unterstützt, oder nur 2242? Auf diesem Bild sieht es nämlich so aus als ob eine 2260 reinpassen könnte.



    Der Vorteil wäre, dass es 2260 SSDs mit 512 GB Speicher gibt, bei 2242 aber meines Wissens nach nicht.

    Schöne Grüße,
    Michael
  • Passen hinein, Du kannst die längeren SSDs aber nicht festschrauben. Die Aufnahme für die Schraube steckt im Loch weiter vorne. Ich konnte Sie ohne Gewalt nich lösen um sie in das Loch weiter hinten einzuschrauben.

    Meine 512GB SSD im 2260Format läuft dennoch seit einem Jahr ohne Probleme und Kontaktschwierigkeiten. Ist natürlich ein Pfusch, gebe ich zu.
  • Das Problem ist, dass das Gewinde wenige Millimeter heraussteht. Die lange SSD liegt daher nicht ganz flach auf, da an der Unterseite des SSD an dieser Stelle Chips montiert sind und das Gewinde dort im Weg ist. Meine SSD steht also hinten leicht schräg nach oben weg.

    Ein weiteres Gewinde hinten würde also nichts nützen, es sei denn es gibt einseitig bestückte SSDs mit planer Unterseite.

    Nach anfänglicher Skepsis habe ich mittlerweie ein gutes Gefühl mit meiner nicht fixierten SSD. Ich denke, sie wird auch vom Gehäusedeckel ein wenig fixiert, da sie leicht nach oben wegsteht.
  • HDD Abschaltung unter Win 10

    Mahlzeit,

    ich habe heute die DVD mit Win 10 von HP erhalten und dieses gleich installiert.
    Nun habe ich das Problem, dass mir der Rechner die HDD nicht mehr abschaltet, obwohl ich in den erweiterten Energieeinstellungen den Parameter für die Abschaltung auf 1 Minute gestellt habe.
    Vorher bei Win 7 hat dies noch tadellos funktioniert.

    Hat jemand zufälligerweise das selbe Problem?

    LG
    Michael
  • Win10 erstellt zu anfang einen suchindex für alle sachen auf dem pc. Das kann ein bisschen dauern. Vielleicht schaltet sie erst ab, wenn der pc damit fertig ist.

    Geht bei dir die taste für fn+f9 (helligkeit). Ist bei dir eeine hp software mit 'hotkey' im namen oder 'system event utility' bzw 'systemereignis' installiert? (würde man in einstellungen - 1. Symbol - apps sehen). Danke.
  • Servus,

    alles klar, dann lass ich das Ding mal ein bisschen laufen. Glaube aber nicht, dass im Hintergrund der Suchindex läuft, denn unter den Prozessen ist nichts auffälliges zu erkennen. Zudem ist die HDD noch komplett leer..
    Wenn sich das nicht lösen lässt, wechsle ich halt wieder zu Win 7 zurück, irgendwelche Vorteile konnte ich bei Windows 10 bist jetzt eh nicht erkennen ;).

    Schaltet die HDD bei dir ohne Probleme ab, falls du das halt so parametriert hast?

    Den Hotkey Support habe ich von der Treiber DVD installiert, bei mir funktionieren diese ohne Probleme (Helligkeit, Lautstärke, etc.).
    Einträge mit "system event utility" oder "Systemereignis" sind bei mir nicht vorhanden.
    Anzumerken ist jedoch, dass, wenn ich die Hotkeys betätige, nicht mehr das selbe Fenster aufploppt, wie noch unter Win 7. Dort wurde ja eine HP eigene Anzeige geladen. Bei Windows 10 scheint das alles nur mehr über das OS selbst zu laufen.


    LG
    Michael
  • User5903 schrieb:

    Anzumerken ist jedoch, dass, wenn ich die Hotkeys betätige, nicht mehr das selbe Fenster aufploppt, wie noch unter Win 7. Dort wurde ja eine HP eigene Anzeige geladen. Bei Windows 10 scheint das alles nur mehr über das OS selbst zu laufen.

    Ja, richtig. Die HP Einblendungen z.B. beim Lautstärke verändern sind seit Win8 nicht mehr notwendig gewesen weil Windows die Funktionen nun native unterstützt.

    Edit: kurzes Lagerstandsupdate - die lagernden EliteBook 840 FreeDOS Modelle sind ausverkauft! ACP hat aber natürlich schon nachbestellt, dauert aber halt noch ein wenig bis die fertig sind.
    lg
    Roman
  • User2390 schrieb:

    Das Problem ist, dass das Gewinde wenige Millimeter heraussteht. Die lange SSD liegt daher nicht ganz flach auf, da an der Unterseite des SSD an dieser Stelle Chips montiert sind und das Gewinde dort im Weg ist. Meine SSD steht also hinten leicht schräg nach oben weg.

    Ein weiteres Gewinde hinten würde also nichts nützen, es sei denn es gibt einseitig bestückte SSDs mit planer Unterseite.

    Nach anfänglicher Skepsis habe ich mittlerweie ein gutes Gefühl mit meiner nicht fixierten SSD. Ich denke, sie wird auch vom Gehäusedeckel ein wenig fixiert, da sie leicht nach oben wegsteht.
    Ok. Das klingt ja nicht so schlecht, dann werde ich das wahrscheinlich auch so versuchen, sobald ich mein Elitebook bekomme (wird leider noch etwas dauern, da ich auf die englische Version warten muss). Es wäre allerdings immer noch interessant zu wissen, ob es nicht eine von HP vorgesehene Lösung gibt, das Gewinde zu versetzen.
  • Wie sich die Festplatte abschalten lässt, weiß ich gar nicht. Werde es mal beobachten, habe sie aber ziemlich viel in Verwendung.

    Du hast einen Hotkey Treiber auf der DVD? Dürfte ich dich bitten nach der genauen Bezeichnung von diesem nachzusehen? Dann kann ich ihn auf der HP Website suchen. Vielleicht findest du sogar eine SP-Nr (wie vorher genannt, z.B. SP71716). Das wäre wirklich super. Vielleicht findest du sogar eine Versionsnummer.

    Ich finde online über die Google Suche derzeit nur den HP Hotkey Support 6.0.22A (Die HP Treiberseite ist eh schon wieder 3 Stunden lang nicht erreichbar.)
  • Ich habe es schon nicht mehr geglaubt: HP hat recht, die Tasten sind nicht nur bemalt, sondern unterstützen auch die Funktion, die draufgemalt ist :-).

    Herzlichen Dank an alle User hier, die versucht haben, mir beim Finden einer Lösung behilflich zu sein.

    Meine Lösungsvariante:
    Installieren des Hotkey Treibers für Windows 8.1 64 bit. Er funktioniert bei mir unter Windows 10 64 bit.
    SP69911
    HP Hotkey Support 6.0.22.1 A 1.Dez. 2014
    Windows 8.1, 64 bit
    Von der HP Treiberseite für das Elitebook 840 G2 (Basismodell), Auswahl: Windows 8.1 64 bit, Abschnitt: Software, Lösungen.
    Für Windows 10 ist er nicht aufgelistet.


    Zudem habe ich einiges sichergestellt, was online vielfach ebenfalls als Problemursache genannt wurde:
    • Aktuelles Bios installieren (01.09 in meinem Fall jetzt),
    • Im Bios Haken bei Advanced - ~~irgendwas mit Fn~~ NICHT setzen (dieser Eintrag würde die Funktion von Fn umkehren).
    • Aktueller Intel Video Treiber muss drauf sein (der alte vom Juni blockiert manchmal das Helligkeitsregulierungsfenster) -- Vorsicht: HP bietet genau den problematischen alten Treiber auf der Treiberseite als Download an. Der aktuelle kommt mit Windows Update. Wenn man den HP Treiber schon installiert hat, muss man den neuen auswählen: Geräte Manager - Grafikkarte - Intel HD Graphics 5500 - rechte Maustaste - Eigenschaften - Treiber aktualisieren - Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen - Aus einer Liste ... - Treiber mit aktuellerem Datum auswählen (5.8.2015 in meinem Fall jetzt)
    • Im Geräte Manager unter Monitor soll der PnP-Monitor Standard drinnen sein (ein anderer kann die Anzeige angeblich ebenfalls blockieren)
    • Der Keyboard Treiber hat mit dem Ganzen gar nichts zu tun.
    Angesichts des nicht aktuellen Videotreibers auf der HP Treiberseite (Versionsdatum vor Erscheinen von Windows 10!) und dem fehlenden Hotkey Treiber (ohne diesen Hotkey-Treiber geht Fn+F9/F10 einfach nicht) erlaube ich mir zu empfehlen, @Hewlett Packard möge sich bei einer zuständigen Stelle diesbezüglich doch um Ergänzung der Inhalte auf der HP Treiberseite, evtl. auch um einen Knowledge-Base Eintrag (oder wie das bei HP auch immer heißt) bemühen. Mein Telefonat mit HP und meine Recherche auf der Internetseite haben zutage gebracht, dass dieser Umstand bei HP nicht wirklich bekannt ist.
  • Hewlett Packard schrieb:

    User5903 schrieb:

    Anzumerken ist jedoch, dass, wenn ich die Hotkeys betätige, nicht mehr das selbe Fenster aufploppt, wie noch unter Win 7. Dort wurde ja eine HP eigene Anzeige geladen. Bei Windows 10 scheint das alles nur mehr über das OS selbst zu laufen.

    Ja, richtig. Die HP Einblendungen z.B. beim Lautstärke verändern sind seit Win8 nicht mehr notwendig gewesen weil Windows die Funktionen nun native unterstützt.

    Edit: kurzes Lagerstandsupdate - die lagernden EliteBook 840 FreeDOS Modelle sind ausverkauft! ACP hat aber natürlich schon nachbestellt, dauert aber halt noch ein wenig bis die fertig sind.


    Hey!
    Kannst du sagen, wie lange die Nachbestellung dauert? Ich hab direkt am Montag um halb eins bestellt und gezahlt, aber Status nur in Bearbeitung.. Ich brauche das Notebook eigentlich bis 14.10., glaubst du, dass sich das ausgeht?
    Lg
  • Partitionen im Auslieferungszustand

    Hallo,

    ich wundere mich etwas über die bei Auslieferung mit FreeDOS vorhandenen Partitionen und habe dazu ein paar Fragen.

    1. HPDOCS und die EFI-Partition sind 7.81 GiB groß, sind aber nur mit ein paar Hundert MiB belegt und nehmen damit Speicherplatz auf der SSD weg. Kann ich eine oder beide Partitionen komplett löschen und mein System nach Wunsch installieren oder mache ich damit etwas am UEFI kaputt?

    2. Wenn löschen nicht geht - bleibt die Belegung dieser Partitionen gleich (abgesehen von neuen möglichen EFI-Bootloadern, die sicher keine 7 GiB brauchen) oder ändert sich die Belegung aus irgendeinem Grund? Dann würde ich die nämlich ein Stück kleiner machen und hätte mehr Spaß mit der SSD ;)

    EDIT: beide Partitionen können ohne Probleme gelöscht werden, das EFI bleibt wie es ist. SSD und HDD können somit nach Herzenslust formatiert werden - wäre schließlich auch schade um circa 13GB ungenutzten Bereich auf der SSD... :D


    Vielen Dank und freundliche Grüße,
    Moritz

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von User6001 ()

  • User5859 schrieb:


    Hey!
    Kannst du sagen, wie lange die Nachbestellung dauert? Ich hab direkt am Montag um halb eins bestellt und gezahlt, aber Status nur in Bearbeitung.. Ich brauche das Notebook eigentlich bis 14.10., glaubst du, dass sich das ausgeht?
    Lg

    Hallo ,

    bitte frag mal mit deiner Bestellnummer via ubook@acp.at nach. Vielleicht hatten die eh noch eins für dich eingeplant.

    Die nächste Lieferung sollte lt. System am 5.10. rausgehen. Das fällt aber genau in die Chinese Golden Week in der das ganze Land frei hat und alle Fabriken geschlossen sind (von 1.-11.10.). Deswegen kann ich dir leider nicht sagen wann die kommen werden. Geht die Lieferung von der Golden Week raus, dann geht sichs aus. Falls danach, geht sichs nicht aus.
    lg
    Roman

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hewlett Packard ()

  • RE: Partitionen im Auslieferungszustand

    User6001 schrieb:

    Hallo,

    ich wundere mich etwas über die bei Auslieferung mit FreeDOS vorhandenen Partitionen und habe dazu ein paar Fragen.

    1. HPDOCS und die EFI-Partition sind 7.81 GiB groß, sind aber nur mit ein paar Hundert MiB belegt und nehmen damit Speicherplatz auf der SSD weg. Kann ich eine oder beide Partitionen komplett löschen und mein System nach Wunsch installieren oder mache ich damit etwas am UEFI kaputt?

    2. Wenn löschen nicht geht - bleibt die Belegung dieser Partitionen gleich (abgesehen von neuen möglichen EFI-Bootloadern, die sicher keine 7 GiB brauchen) oder ändert sich die Belegung aus irgendeinem Grund? Dann würde ich die nämlich ein Stück kleiner machen und hätte mehr Spaß mit der SSD ;)


    Vielen Dank und freundliche Grüße,
    Moritz

    Hallo Moritz,

    das übersteigt leider mein know how. Habe leider auch kein Gerät (FreeDOS) im Haus um es selbst testen zu können.
    Da kann ich dich nur an den HP Support verweisen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob der da weiter helfen kann (so nach dem Motto "das ist so, gehört so und bitte nicht ändern) :S
    Vielleicht kann ein anderer User hier im Forum helfen...
    lg
    Roman
  • RE: Grafikkarte

    User6016 schrieb:

    Hallo

    Ist die Grafikkarte des EliteBook 840 ausreichend um damit mit AutoCAD etc. gut und flüssig arbeiten zu können?
    Der Arbeitsspeicher, Prozessor etc. ist ja auf jeden Fall gut genug dafür!

    lg Dan

    Hallo Dan,
    Im Elitebook 840 ist keine dedizierte Grafikkarte verbaut. Grafik ist in der Intel CPU integriert.
    Hier also meine Einschätzung...

    2D CAD (z.B. nur Pläne zeichnen) - ok
    3D CAD (ganze simple allein stehende Objekte) - ok
    3D CAD (Baugruppen und größere, komplexere Objekte) - nicht ok! Lieber aufs HP Zbook 14 gehen.

    Die Zbooks sind u.a. genau auf CAD ausgelegt. Dank der professionellen dedizierten Grafikkarte garantiert uns Autodesk auch, daß ihre Softwareprodukte (eben z.B. AutoCAD) reibungslos und schnell genug läuft. Diese Garantie bekommen wir für das Elitebook 840 von Autodesk nicht (eben wegen der fehlenden professionellen Grafikkarte).
    Das ganze nennt sich ISV Zertifizierungen, falls du dich danach informieren willst.
    lg
    Roman
  • Bei bestimmten Programm, ist es mit den neuen Versionen nicht einmal mehr möglich die Programme zu öffnen.
    Als Beispiel kann ich hier PTC Creo 2.0 (3d-CAD) nennen, das war der Grund warum sich ein Arbeitskollege dann einen Stand-PC von einem Refurbished Händler geholt hat.

    @User3071: Danke für die Infos zur Installation :)