Diskussion/Fragen und Produktvorstellung: EliteBook 840 G2 Ultrabook

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gute Frage,

    weis ich nicht um ehrlich zu sein. Wichtig zu wissen ist aber, dass du die Lizenz für Windows 10 mit dem Kauf des Notebooks erwirbst. Keine Lizenz für Windows 7. Warum ist dann Windows 7 vorinstalliert? Weil man bei Pro Betriebssystemen downgraden darf lt. Microsoft Lizenzbedingungen und dieses Downgrade haben wir für unsere Kunden schon gemacht.
    lg
    Roman
  • User3071 schrieb:

    Ich habe es schon nicht mehr geglaubt: HP hat recht, die Tasten sind nicht nur bemalt, sondern unterstützen auch die Funktion, die draufgemalt ist :-).

    Herzlichen Dank an alle User hier, die versucht haben, mir beim Finden einer Lösung behilflich zu sein.

    Meine Lösungsvariante:
    Installieren des Hotkey Treibers für Windows 8.1 64 bit. Er funktioniert bei mir unter Windows 10 64 bit.
    SP69911
    HP Hotkey Support 6.0.22.1 A 1.Dez. 2014
    Windows 8.1, 64 bit
    Von der HP Treiberseite für das Elitebook 840 G2 (Basismodell), Auswahl: Windows 8.1 64 bit, Abschnitt: Software, Lösungen.
    Für Windows 10 ist er nicht aufgelistet.


    Zudem habe ich einiges sichergestellt, was online vielfach ebenfalls als Problemursache genannt wurde:
    • Aktuelles Bios installieren (01.09 in meinem Fall jetzt),
    • Im Bios Haken bei Advanced - ~~irgendwas mit Fn~~ NICHT setzen (dieser Eintrag würde die Funktion von Fn umkehren).
    • Aktueller Intel Video Treiber muss drauf sein (der alte vom Juni blockiert manchmal das Helligkeitsregulierungsfenster) -- Vorsicht: HP bietet genau den problematischen alten Treiber auf der Treiberseite als Download an. Der aktuelle kommt mit Windows Update. Wenn man den HP Treiber schon installiert hat, muss man den neuen auswählen: Geräte Manager - Grafikkarte - Intel HD Graphics 5500 - rechte Maustaste - Eigenschaften - Treiber aktualisieren - Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen - Aus einer Liste ... - Treiber mit aktuellerem Datum auswählen (5.8.2015 in meinem Fall jetzt)
    • Im Geräte Manager unter Monitor soll der PnP-Monitor Standard drinnen sein (ein anderer kann die Anzeige angeblich ebenfalls blockieren)
    • Der Keyboard Treiber hat mit dem Ganzen gar nichts zu tun.
    Angesichts des nicht aktuellen Videotreibers auf der HP Treiberseite (Versionsdatum vor Erscheinen von Windows 10!) und dem fehlenden Hotkey Treiber (ohne diesen Hotkey-Treiber geht Fn+F9/F10 einfach nicht) erlaube ich mir zu empfehlen, @Hewlett Packard möge sich bei einer zuständigen Stelle diesbezüglich doch um Ergänzung der Inhalte auf der HP Treiberseite, evtl. auch um einen Knowledge-Base Eintrag (oder wie das bei HP auch immer heißt) bemühen. Mein Telefonat mit HP und meine Recherche auf der Internetseite haben zutage gebracht, dass dieser Umstand bei HP nicht wirklich bekannt ist.


    Hallo User 3071,

    habe heute WIn10 Recovery CD bekommen und direkt neu installiert.
    Hatte keinerlei Probleme mit der Tastatur; Win 10 Installiert, Softpaq installiert, HP Software installiert.
    Das einzige das ich etwas schade finde, ist das offiziell die ganze Zusatz HP Software für Win10 nicht unterstützt wird.
    u.a. Device Access Manager, File Sanitizer, ... diese werden jedoch noch unter Win8.1 angezeigt.
  • Das ist sehr interessant. Ich habe nicht die HP Windows 10 Recovery CD verwendet, sondern das clean-Windows von Microsoft direkt.

    Der Hotkey Treiber für Windows 8.1 funktioniert immer noch gut unter Windows 10, aber ohne ihn geht bei mir nichts. Wäre interessant, ob du über diesen Ordner verfügst: C:\Program Files (x86)\Hewlett-Packard\HP Hotkey Support

    Ich bin mir auch nicht sicher ob man von einer vollständigen Windows 10 Unterstützung beim 840 G2 sprechen kann, wenn's die ganze Software nicht gibt. So oder so bin ich aber wirklich begeistert vom Laptop. Das Display ist der absolute Hammer.

    Nur das Display lässt sich nicht besonders weit zurückklappen. 45° Schrägstellung sind so ziemlich das Maximum (geschätzt). Eine seltsame Design-Entscheidung.
  • Ja den Ordner habe ich.

    Das mit dem 45° Display zurückklappen ist mir noch nicht aufgefallen, da er bei mir wahrscheinlich zu 90% in der Dockingstation + 2 Monitore hängt.

    Das einzige das mich gerade etwas fuxt ist ein vibrieren, vorallem wenn der Laptop auf einem Holztisch / Regal steht. Ich tippe auf die Frequenz der Festplatte durch drehen. Sobald ich die vordere Kante in die Höhe hebe ist das Geräusch nämlich weg. Ist das bei dir auch?

    Wenn es weiterhin nicht weggeht, werde ich versuchsweise einmal die HDD ausbauen und schauen ob es weiterhin ist.
  • Ja, ich denke auch, dass das vibrieren eigentlich nur von der HDD kommen kann. Merkt man natürlich doppelt, weil das restliche Notebook nahezu lautlos ist (weil der Lüfter im normalen Office Betrieb nur recht selten anläuft).
    Du kannst aber auch in den Energieeinstellungen das Timeout der HDD so setzen, dass sie nicht die ganze Zeit läuft und sich bei Nichtbenutzung relativ rasch wieder abschaltet.
    lg
    Roman
  • Danke für die Antwort.

    Ich spüre kein Vibrieren. Die Festplatte sitzt tatsächlich rechts vorne, aber der Tisch brummt nicht bei mir. Das Geräusch von der Festplatte ist gleich wie bei allen anderen Laptops, die ich zuvor hatte. Weder lauter, aber auch nicht leiser.

    Vielleicht sitzt irgendwas auch nicht ganz richtig? Man muss ja bei der Lieferug den Akku selbst einbauen. Sind beide Schieber hier auf geschlossen, und sitzt der Deckel richtig? Sei halt vorsichtig, man kann immer schnell was kaputt machen, auch unabsichtlich. Die Schieber sind auf Seite 5 und 6 dieses Dokuments beschrieben, auch die Schieberichtung der Abdeckung. hp.com/hpinfo/globalcitizenshi…notebo_20151619116265.pdf
  • Hallo,

    ich hätt mehrere (evtl. sehr laienhafte) Fragen:


    1.Wie lange gibts denn voraussichtlich Ersatzakkus für das Modell zu kaufen falls er einmal zum tauschen sein sollte?

    2. Wenn ich die 500 GB HDD ausbaue, kann ich die HDD dann als externe Festplatte verwenden, wenn ich für die HDD ein Gehäuse kaufe?

    3. Was kann ich denn durch die Wartungsklappe alles leicht selber tauschen/aufrüsten? Den Prozessor wahrscheinlich nicht, oder? Falls ich in ein paar Jahren den Prozessor tauschen möchte, kann ich das dann problemlos von einem HP-Partner, bspw. der ACP-Filiale in meiner Stadt machen lassen?

    Danke im Voraus
    Dietmar
  • Hallo Dietmar,

    alles berechtigte Fragen meiner Meinung nach :)
    1) Für den primären internen Akku als Zubehör (Art.Nr. E7U24AA) hab ich derzeit ein End of Sales Date 31. Jänner 2019 hinterlegt. Als Ersatzteil gibts die aber normalerweise noch wesentlich länger (Ersatzteilnummer findest du via partsurfer.hp.com)

    2)Ja

    3)2 Slots RAM, 2,5" HDD/SSD, M.2 SSD, WWAN Modul, WLAN Modul, Batterie, CPU Lüfter ausblasen. Für einen CPU Tausch müsste das ganze Systemboard gewechselt werden. Ein System Board kostet mehrere hundert Euro als Ersatzteil. Dazu noch die Einbaukosten beim Service Partner. Das rentiert sich normalerweise nicht.

    Falls du Zweifel hast ob dir die Leistung in ein paar Jahren noch reicht, würde ich dir raten gleich auf das stärkere ZBook 14 zu gehen.
    lg
    Roman
  • Wie oft keine Ahnung ;) Je nach dem wie staubig die Umgebung ist, ich würde es aber ca. 1mal im Jahr machen (reines Bauchgefühl)
    Ich würde es aber nicht mit Druckluft aus dem Kompressor machen, sondern mit der aus der Dose ;)

    Zugang unten über die Wartungsklappe, wenn du den Rechner nimmst, musst du die sowieso öffnen um den Akku einzusetzen. Dann siehst du auch direkt auf den Lüfter.
  • Was passiert wenn du es nicht machst? Wenn sich der Staub in Grenzen hält dann kriegst du keine Probleme , und es ist egal, wenn du nichts machst.

    Was wäre so ein Problem?
    Lüftungsschlitze und Lüfter verstopft --> Lüftungseffekt schlechter als ursprünglich --> Lüfter muss stärker laufen (Geräusch).
    Wenn Lüfter und Schlitze zu sehr verstopft sind, und der Lüfter auf Vollgas auch nicht mehr ausreichend lüften kann, dann geht die CPU irgendwann an die Grenze ihrer Temperatur ran (~ 100 °C). Zu diesem Zeitpunkt beginnt die CPU langsamer zu takten, wegen zu hoher Temperatur. Vielleicht so langsam, dass nicht mal mehr ein Video ruckelfrei abgespielt werden kann. Im Notfall schaltet das Gerät sofort ab.
    Spätestens dann sollte man den Staub rausblasen. Klingt jetzt einfach, aber wenn man bei diesem Laptopzustand den Fehler nicht lokalisieren kann (Staub im Lüfter und in den Lüftungsschlitzen), dann sucht man halt lange herum.

    Beim Elitebook ist der Zugang zum Lüfter voll einfach ,über die Wartungsklappe. Bei billigeren Laptops erfordert es manchmal das Ausbauen mehrerer Bauteile, am Ende hat man 40 Schrauben am Tisch liegen.

    PS: Ich halte beim Ausblasen den Lüfter mit einem Finger ganz leicht, sodass er nicht herumkreiselt. Das soll nicht gut sein.
  • Hallo,

    die erste Nachbestellung von 20 Stk. FreeDOS Geräten gehen heute angeblich noch auf die Reise. Sollten dann lt. Plan im Laufe der nächsten Woche bei ACP ankommen. Sprich spätestens in KW43 kommen die zu euch.

    Auch die nächsten 10 Stk. mit Windows sollten nach derzeitigem Stand Ende KW43 bis KW44 bei euch eintreffen (verlassen angeblich am 10.10. die Factory).
    lg
    Roman
  • Danke für die Info. Das klingt allerdings für mich persönlich nicht sehr gut. Habe am 22.09. eine englische Version des Elitebook 840 mit Windows bestellt, somit sollte die Lieferung ja bis spätestens 20.10. erfolgen (max. 28 Tage). Leider klingt das vorige so, als ob sich das nicht mehr ausgehen wird. Da ich das Notebook beruflich brauchen würde (Konferenz), ist das leider etwas ungünstig.
  • Hallo,

    an und für sich wäre es möglich das EliteBook 840 mit einem FullHD IPS Touchscreen (also spiegelnd) zu konfigurieren. Habe mich beim u:book Modell aber bewusst aufgrund der Nachteile (spiegelndes Display, höheres Gewicht, dicker und teurer) dagegen entschieden.

    Falls du also wirklich ein EliteBook 840 mit spiegelndem (Touch) Display haben willst, müsstest du beim einem Fachhändler deiner Wahl anfragen, der das nach deinen Wünschen via "HP TopConfig" konfigurieren kann. Dann musst du aber mit einem empfindlich teureren Preis rechnen (ich schätze ca. doppelt so teuer bei ansonsten gleicher Ausstattung wie das u:book Modell).
    lg
    Roman