Diskussion/Fragen und Produktvorstellung: HP EliteBook 840 G3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diskussion/Fragen und Produktvorstellung: HP EliteBook 840 G3

    HP EliteBook 840 G3

    Unser Beliebtester!


    Ausstattung und Preis
    • Intel Core i5-6200U 2x2,3GHz
    • 1x8GB RAM, max. 32GB RAM (8GB RAM Modul Art.Nr. T7B77AA)
    • 256GB M.2 SATA3 SSD + 1TB HDD 5400rpm
    • Detailinfo zur SSD: max. 540MB/s lesen, max. 455MB/s schreiben, Formfaktor M.2 (80mm, 2280), PCIe Gen3x4 NVMe wäre möglich (falls jemand die SSD tauschen will)
    • Intel HD 520
    • 14 Zoll 2560x1440, IPS, matt, LED
    • Battery: 3 Zellen Long-Life 46 Wh inkl. 3 Jahren Garantie
    • Gewicht: ~1,5kg
    • 3 Jahre Abhol- und Bringgarantie (Pick up & return)
    • WWAN/UMTS Modul optional aufrüstbar (Antennen vorbereitet, kein anderer Slot muss geopfert werden)
    • Preis mit Windows 10 Pro 1089€ / ohne Windows 999€
    Generelle Info
    Unser EliteBook 840 hat in der 3. Generation ein neues Gewand bekommen. Der schwarze Displaydeckel ist Geschichte, er besteht nun wieder komplett aus Aluminium (silber). Außerdem ist es nochmal dünner und etwas leichter geworden. Trotzdem kann man weiterhin fast alle Komponenten tauschen und auch jede Menge aufrüsten. Durch die besonders robuste Fertigung bestehen die Geräte die Military Standards nach MIL-STD-810G (Insgesamt 14 verschiedene Testszenarien)
    Die Standard Garantie könnt ihr mit den optional angebotenen Carepacks entweder verbessern oder auch auf bis zu 5 Jahre verlängern!
    Eine hintergrundbeleuchtete Tastatur, Webcam, Dual Band WLAN 802.11ac/b/g/n und Bluetooth 4.2 dürfen natürlich nicht fehlen!

    Anschlüsse
    • 2x USB 3.0, 1x USB-C
    • DisplayPort & VGA
    • LAN
    • Docking Station Art.Nr. D9Y32ET
    • Kensington
    • Audio Kombo
    • SmartCard
    • SD-Card
    Anbei findet Ihr noch folgende Files...
    • Datenblätter
    • Quickspecs (technische Datenblätter)
    • Military Standards Test Report
    • Service Manual
    p.s. Der Beitrag wird laufend erweitert. Er dient der weiteren Information und Austausch rund um das genannte Produkt. Rechtschreib- und Copy/Paste Fehler bitte ich zu entschuldigen.
    Bilder
    • 840-2.jpg

      656,08 kB, 3.300×2.805, 58 mal angesehen
    • 840-3.jpg

      688,33 kB, 3.300×2.805, 72 mal angesehen
    • 840-4.jpg

      701,82 kB, 3.300×2.805, 74 mal angesehen
    • 840-5.jpg

      864,08 kB, 3.300×2.805, 62 mal angesehen
    • 840-a.jpg

      648,49 kB, 3.300×2.805, 50 mal angesehen
    Dateien
    • Datenblatt_840.pdf

      (962,56 kB, 275 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • MilitaryTest_840.pdf

      (1,73 MB, 183 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Quickspecs_840.pdf

      (1,25 MB, 169 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Service_840.pdf

      (9,6 MB, 1.359 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    lg
    Roman
  • Hallo User6396,

    EliteBook 840 G4 kommt dann wenn Intel die vPro CPUs der 7. Generation (Kaby Lake) announced hat. Ich schätze mal im Frühjahr werden wir dann die neuen Books haben.
    Akkulaufzeit wird historisch betrachtet fast immer von Generation auf Generation besser, ich gehe auch diesmal davon aus (keine Ahnung allerdings um wieviel).
    Thunderbolt3 wird beim nächsten Update wohl noch nicht den Weg ins normale EliteBook finden.
    lg
    Roman
  • Hallo Stephie,

    das HP EliteBook 840 G3 gibt es nurmehr im oben stehenden silbernen Design.
    Das einzige was sich in der Farbgebung gegenüber dem G2/G1 Modell geändert hat ist der Schwarze samtige Displaydeckel, der nun aus silbernen Aluminium besteht.
    Beim alten schwarzen Deckel wurde oftmals kritisiert, dass er Fingerabrücke extrem sichtbar macht und diese nur schwer entfernbar sind. Das ist beim neuen silbernen Deckel nun gar nicht mehr der Fall.
    lg
    Roman
  • Jetzt wo es endlich soweit ist und die Ubook Aktion startet, sehe ich dass sich nichts zur letzten getan hat. Die Ausführung wurde nicht wirklich verbessert, es ist nur ne grössere sinnlose HDD Festplatte drin, dafür immer noch ne 256 SDD, anstatt dort mal auf 512 zu gehen,
    Vom Preis her liegt man genau dort wie vor 6 Monaten und wenn man auf dem edustore guckt, gibt es den selben Preis dort dauerhaft, wozu dann auf eine Ubook Aktion warten.
    edustore.at/laptop-notebook/hp/hp-elitebook-840-g3-t9x20ea

    Bin echt enttäuscht und werde deshalb wohl wieder keinen kaufen.
  • Hallo User6565,

    wie du schon richtig bemerkt hast, ist die im EliteBook 840 verbaute HDD (zusätzlich zur SSD) nun doppelt so groß -> 1TB. Außerdem sollte diese nun deutlich leiser und stromsparender sein, da 5400rpm statt 7200rpm wie im letzten Semester.

    Das Modell von Edustore kostet 10€ mehr und hat keine zusätzliche HDD sondern nur die SSD verbaut. Grundsätzlich sei gesagt, dass wir die Preisgestaltung der HP Modelle von Edustore schon vor über einem Jahr (fast) auf u:book Niveau angeglichen haben. Dies ist keine Schlechterstellung von u:book sondern ein weiteres Entgegenkommen an Schüler und Studenten in Österreich seitens HP wie ich finde.

    Weiters gibts es bei u:book abseits des Preisvorteils auch noch weitere Vorteile wie die Infostand Roadshow bei der wir durch ganz Österreich touren damit ihr die Geräte vor Kauf testen und ausprobieren könnt, so wie auch der direkte Kontakt zum Hersteller via u:book Forum hier.
    Grad ich versuche ja schon Monate vor Verkaufsstart die u:book Gemeinde proaktiv in die Planung des Lineups mit einzubinden. So hab ich auch dieses mal wieder nach euren Wünschen und Vorlieben gefragt. Leider haben sich diesmal nicht allzuviel Leute eingebracht, ich versuche aber trotzdem immer wieder soviel wie möglich Interessenten mit dem Lineup glücklich zu machen. Schade, dass es bei dir diesmal anscheinend nicht gelungen ist.
    lg
    Roman
  • Liebe EliteBook 840 Käufer,

    ich wurde gerade von meinem Partner ACP hingewiesen, dass leider eine handvoll falsche Modelle geliefert wurden.
    Konkret heist das, dass Besteller von Modellen mit Windows teilweise Modelle ohne Betriebssystem geliefert bekommen haben.

    Wir würden euch daher bitten vor dem öffnen der Schachtel auf der schmalen Seite vorab die beeinhaltende Konfiguration zu checken. Da sind die verbauten Komponenten aufgelistet, und eben auch Windows wenn es ein Modell mit Windows ist. Falls es ein Modell ohne Windows ist (FreeDOS), ihr aber ein Modell mit Windows bestellt habt, öffnet die Schachtel bitte nicht und wendet euch an ubook@acp.at. Auch wenn ihr die Schachtel schon geöffnet habt wendet euch bitte an ubook@acp.at

    Bitte entschuldigt die Umstände, wir werden so schnell wie möglich den richtigen Ersatz zukommen lassen. Die Modelle sind beide noch ausreichend lagernd. Somit sollte das richtige Modell in nur wenigen Tagen bei euch sein.
    lg
    Roman
  • Hallo !

    Habe das richtige erhalten. Bin sehr zufrieden mit der Haptik des Geräts.

    Nur ein Porblem habe ich, die FN Tasten funktioniern nicht alle.

    Ton lauter leiser geht. aber Ton aus F10 geht nicht.
    Die helligkeits Tasten funktioniern auch nicht (F5 u. F6).

    Treiber habe ich schon neu heruntergeladen.

    Im Bios finde ich nichts über die Tastatur.

    Hat jemand einen Ratschlag für mich ?

    LG
  • Hallo User6859,

    ich gebe dir absolut Recht, das soll natürlich nicht passieren. Dies ist auch nicht unser eigener Anspruch den wir an EliteBooks setzen.
    Ich möchte mich daher im Namen von HP bei dir für die Umstände entschuldigen!
    Bitte nimm gleich mit unserem HP Business Support Kontakt auf. Du kannst z.B. DOA (Dead on Arrival) anfordern. Mit dem DOA Formular kannst du dich an ACP wenden und die schicken dir ein komplett neues EliteBook 840 zu. Das sollte auch nicht allzulang dauern, da meines Wissens nach beide Modelle (mit und ohne Windows) noch lagernd sind.
    Der Form halber sage ich dazu, dass du DOA nicht in Anspruch nehmen musst. Du kannst es auch reparieren lassen, oder mit dem DOA Formular dein Geld von ACP zurückverlangen (statt einem neuen Modell). Ich hoffe aber, dass du uns hier nochmal eine Chance gibst!
    lg
    Roman
  • Hallo,

    bin ziemlich begeistert vom Gerät, jedoch bin ich gerade eben auf die S.M.A.R.T Werte der Festplatten gestoßen. Dabei zeigt die Sandisk SSD bei 12 Stunden Betriebszeit und 49 Einschaltvorgängen bereits 6 TB (!) Host-Lesevorgänge und 7,6 TB (!) Host-Schreibvorgänge an. (Alle anderen SMART Werte zeigen für eine neue SSD keine erkennbaren Abweichungen)
    Da ich leider keine genauen Werte finden konnte, gehe ich davon aus, dass es eine MLC SSD ist und ungefähr 100 TB Schreibleistung zu erwarten sind.

    Ich möchte mich erkundigen, ob wem ein Auslesefehler dieser SSD bekannt ist, da es unmöglich sein kann, dass ich diese SSD bereits 30 mal vollständig beschrieben hätte. Das Gerät ist seit Samstag in Betrieb. Windows 10 ist neu installiert und ich habe neben Treiber und Updates lediglich Bitlocker aktiviert.

    Bitte um eure Erfahrungen!

    LG

    EDIT: ich habe herausgefunden, dass es sich dabei um die SanDisk X400 handelt.
    Auf der Treiberseite von HP findet sich jedoch nur ein Firmware Upgrade für die X300er Serie, welches sich auch nicht installieren lässt.
    (h20566.www2.hp.com/hpsc/swd/pu…3892_1&swEnvOid=4192#tab4)


    Laut Crystal Disk ist die Firmware Version X4120006 installiert - laut SanDisk ist die Version X4140000 aktuell.
    (kb.sandisk.com/app/answers/det…-support-information-page)


    Ich habe beobachtet, dass der S.M.A.R.T Wert alle 5-10 min um 1-2 GB nach oben wandert - was mir doch viel erscheint und auch im Ressourcenmonitor von Windows 10 wird lediglich eine Auslastung von rund 100 kb/s angezeigt. Ich vermute doch einen Fehler in der Firmware.

    Hat jemand einen Ratschlag, wie ich an das Firmware Update komme, bzw. wann es von HP freigegeben wird?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von User6876 ()

  • @UseR 6876

    Servus User 6876

    Ich habe mir das mal mit den TBW angesehen.
    Es stimmt, Crystal Disk Info zeigt hier tatsächlich Total Bytes Written im TByte Bereich an. Die Daten entnimmt es dem SMART Wert-Feld F1hex (241dec) Das ist jedoch ein Fehler von Crystal Disk Info, der die SMART-Information falsch auswertet. Du kannst dies mit der Software SanDisk SSD Dashboard überprüfen, wenn du dir dort die SMART Werte ansiehst. Dort wird bei "Verbleibender Lebensdauer noch 100% angezeigt"

    Unter Extras --> Diagnose --> SMART und dort hast du dann eine Liste mit den SMART Werten der X400 SSD. Dort schaust du einfach beim Wert "Total LBAs written". LBAs sind aber nicht TB. Damit ist die Information die die Crystal Disk Info liefert einfach falsch. Hat also nichts mit der Firmware der SSD zu tun ;)

    lg, Reinhard