Angepinnt Diskussion/Fragen und Produktvorstellung: HP x2 210

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diskussion/Fragen und Produktvorstellung: HP x2 210

    HP x2 210 G2

    Detachables interessieren dich, sind aber immer so teuer? Jetzt nicht mehr!

    Ausstattung und Preis
    • Intel Atom x5-Z8350 4x1,44GHz
    • 4GB RAM, max. 4GB
    • 128GB SSD eMMC
    • Intel HD Graphics
    • 10,1 Zoll 1280x800, IPS, LED
    • Battery: 2 Zellen, 33 Wh
    • Gewicht Tablet: 590g, inkl. Tastatur 1,16kg
    • Aktiver Stift optional Art.Nr. K8P73AA um 38€
    • 1 Jahre Abhol- und Bringgarantie (Pick up & return)
    • Preis mit Windows 10 369€
    Generelle Info
    Für all jene die sich für das Detachable Prinzip rund um Microsoft Surface interessieren, aber nicht gewillt sind 1000€+ auszugeben, hab ich was nettes im Angebot!
    Unser Business HP x2 210 G2. Der günstigste Einstieg in die 2in1 Welt (Tablet und Notebook in Einem)!
    Jetzt neu mit doppeltem Speicher (von 64 auf 128GB) aufgrund des konstruktiven Feedbacks der letzten Aktion. Weiterhin dabei - 4GB RAM um auch wirklich einen reibungslosen Office Betrieb gewährleisten zu können. Auch bei "nur" 369€ soll man sich nachher nicht über zu wenig Speicherplatz und/oder einem ruckelnden Windows rumärgern müssen.
    Ganz großes Highlight - das IPS Touch Display. IPS bei Windows Notebooks in dieser Preisklasse ist eine absolute Seltenheit und wirklich viel wert. Der ein oder andere mag an der vergleichsweise niedrigen Auflösung seine Zweifel haben. Doch hat die auch einen riesen Vorteil! Keine Skalierungsprobleme in Sachen Schriftgröße! FullHD auf 10 Zoll würde schon eine Skalierung benötigen und die damit verbundenen Probleme herbeiführen (verschwommene Schriften, nicht skalierende und dadurch unleserliche Software Programme von 3. Herstellern, usw.).
    Zum Prozessor - ok, Atom. Auch ich kenn den zweifelhaften Ruf eines Atom Prozessors, aber nicht vergessen - verbaut ist die neueste Generation (Quadcore mit TurboBoost auf bis zu 1,92GHz) in Kombination mit 4GB RAM und einer eMMC SSD. Da geht schon was weiter. Im normalen Office Alltag braucht ihr euch keine Sorgen machen, dass die Performance nicht ausreichen könnte.
    Auch einen passenden Stift bieten wir optional an um das Gesamtpacket noch abzurunden.

    Kommt auf den u:book Infostand, überzeugt euch von der Verarbeitungsqualität und der Performance des HP x2 210 G2!

    Anschlüsse
    • 1x USB 3.0, 1x USB-C (gleichzeitig Ladenanschluss)
    • Micro-HDMI
    • Audio Kombo
    • SD-Card
    Anbei findet Ihr noch folgende Files...
    • Datenblatt
    • Quickspecs (technisches Datenblatt)
    • Service Manual
    p.s. Der Beitrag wird laufend erweitert. Er dient der weiteren Information und Austausch rund um das genannte Produkt. Rechtschreib- und Copy/Paste Fehler bitte ich zu entschuldigen.
    Bilder
    • K8P73AA.jpg

      14,71 kB, 500×349, 2 mal angesehen
    • Lollipop6U_Coreset_FrontOpen_Detached__Branded.jpg

      2,54 MB, 3.300×2.805, 1 mal angesehen
    • Lollipop6U_Coreset_FrontRight_Open_Branded.jpg

      2,24 MB, 3.300×2.805, 1 mal angesehen
    • Lollipop6U_Coreset_FrontRight_Open_Detached_Branded.jpg

      2,33 MB, 3.300×2.805, 1 mal angesehen
    • Lollipop6U_Coreset_PresentationMode_Branded.jpg

      2,24 MB, 3.300×2.805, 1 mal angesehen
    • Lollipop6U_Coreset_RightFacing_Tablet_Branded.jpg

      2,43 MB, 3.300×2.805, 1 mal angesehen
    Dateien
    lg
    Roman
  • Hallo Roman!

    Die Konfig sieht ganz gut aus! :thumbsup:

    Habe gleich noch Fragen zu zwei Punkten:
    • Hat diese Konfig auch ein TPM Modul (oder irgendeine Hardwareunterstützte Verschlüsselung, die mit BitLocker funktioniert)? Da so wie es aussieht leider Windows 10 "Home" installiert ist, habe ich vor, auf die Pro-Version abzugraden und BitLocker zu benutzen. Oder gibt es von seitens HP eine Verschlüsselungsmöglichkeit, die ohne der Pro-Version funktioniert?
    • Werden auch CarePacks dazu angeboten?
    LG desperado
  • Hallo desperado,

    freut mich, dass dir das HP x2 210 G2 gefällt :thumbup:
    fTPM 2.0 (Intel® Technology) ist mit an Board lt. Quickspecs und ja, das Modell hat die Home Variante von Windows 10 vorisntalliert.
    Carepacks bieten wir auch an (bereits zu finden im Zubehör bereich auf ubook.at Art.Nr. UK703E, UK726E, UK707E

    Carepacks werd ich auch anbieten. Sehe allerdings grad, dass sich anscheinend die Art.Nr. dazu geändert haben. Muss ich morgen checken - aber wie gesagt ja, werden wir auch anbieten!
    lg
    Roman
  • Hallo Markus,

    • Ich kann natürlich nur eine seriöse Antwort bei Netzteilen geben die wir getestet und zertifiziert haben. Das ist im Falle des x2 210 G2 nunmal nur das eigentlich dafür vorgesehene von HP (Alternativ kann man es mit der HP Notebook Power Bank Art.Nr. N9F71AA + Adapter Art.Nr. N2Z65AA laden). Ob andere Netzteile bzw. Power Banks funktionieren kann ich nicht sagen, da wir sie nicht testen konnten. Falls schon vorhanden besucht uns damit bitte auf einem Infostand und testet es einfach, wir haben damit kein Problem.
    • Ja, ist behoben. Sicherheitshalber teste ich es aber auch nochmal bei den 2 Modellen die wir am Freitag in Vorbereitung für die Infostände auspacken werden.
    • Das sollte eigentlich funktionieren. Folgende SD-Cards werden supported. Micro Secure Digital (SD) Media ReaderSupport SD/SDHC/SDXC (Up to 2TB)

    • Zu der Geschw. des Readers hab ich leider keine Werte parat. Bitte auch hier bei Interesse eine SD Card mitnehmen und ausprobieren
    lg
    Roman
  • Ich habe das Gerät am 1. Tag der u-Book Aktion gekauft.
    Die 2-4 Werktage lieferzeit kann ich bestätigen ... die Lieferung war Top! THX dafür.

    Was hingegen nicht Top ist, ist der microSD-Card-Reader:

    User6763 schrieb:

    ...
    Kann man auf die sd karte onedrive inst, oder bricht das ab

    Wie sieht's mit der Geschwindigkeit des sd Lesers aus?

    ...
    Wenn ich kein Montagsmodell habe, und mein Gerät eine Standardsituation darstellt, dann ist fraglich, ob du überhaupt eine SD-Karte nutzen kannst.
    Ich habe mir extra für das Gerät eine microSD Karte gekauft.
    Sandisk Ultra 128GB microSDXC 1: amazon.de/gp/product/B013UDL5H…age_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    In 50% der Fälle wird die Karte nicht erkannt.
    Wenn sie erkannt wird, kann sie im Explorer zwar anfangs geöffnet werden (zumindest manchmal) ... aber nur solange, bis man versucht etwas darauf zu kopieren.
    Dann wird die Karte nicht mehr erkannt, bzw. es kann nicht darauf zugegriffen werden.
    Anstelle des Namens der SD-Karte (In meinem Fall "Ext128GB" wird plötzlich nur noch etwas ähnliches wie "Secure ... blabal" gezeigt ... habs nicht mehr genau im Kopf).

    im Geräte-Manager befinden sich unter dem Punkt "Speichercontroller" 2 Einträge "Klassencontroller für den SD-Speicher" sobald die SD-Karte im Slot steckt (1 Eintrag wenn keine microSD im Slot steckt).
    Oftmals fällt mir dann bei einem der Einträge ein Rufzeichen auf "Das Gerät kann nicht gestartet werden. (code 10)".

    Ich habe nun schon eine Treiber-Neuinstallation sowie ein paar unterschiedliche Treiber probiert ... ohne Erfolg.


    an der SD Karte liegt es zu 100% nicht. Die Karte funktioniert im Handy, und über einen microSD>SD Adatper wird die Karte an meinem Stand-PC ALS AUCH am HP x2 erkannt und kann PROBLEMLOS genutzt werden > ist nur leider nicht Sinn und Zweck der Übung.

    Die microSD soll als permanente Speichererweiterung für Bilder/Musik/Whatever dienen.


    Wenn man googelt, dann stellt man fest, dass HP wohl grundsätzlich Probleme damit hat ihr integrierten SD-Cardreader zum Laufen zu bringen ... Wie kann das sein wenn das selbst ein Billig-Smartphone schafft? Ehrlich ... sowas finde ich bei einem Giganten wie HP unzumutbar!



    Langer Rede kurzer Sinn: Ich bin mit meinem Latein am Ende und bitte um Hilfe bei meinem SD-Karten-Problem!!!


    Grüße
    Stephan
  • Hallo Stephan,

    Hast du dies bezüglich schon Kontakt mit unserem Support aufgenommen? Eventuell haben die bereits neue Lösungsansätze für die Problemstellung parat.

    HP Business Support Line: +43 1 3602773907 (Mo. - Fr. 08:00 - 17:00 Uhr)

    Hoffe, dass sich das lösen lässt. Bis dahin aber schonmal sorry im Namen von HP für die Umstände!
    lg
    Roman
  • HP schrieb:

    Hallo Stephan,

    Hast du dies bezüglich schon Kontakt mit unserem Support aufgenommen? Eventuell haben die bereits neue Lösungsansätze für die Problemstellung parat.

    HP Business Support Line: +43 1 3602773907 (Mo. - Fr. 08:00 - 17:00 Uhr)

    Hoffe, dass sich das lösen lässt. Bis dahin aber schonmal sorry im Namen von HP für die Umstände!
    Ja .. mittlerweile habe ich die Zeit dazu gefunden.

    Leider wirkt die Support Line nicht gerade kompetent ... die Standardtipps (Bios Default Settings laden, Treiberinstalltation) habe ich abgearbeitet.
    Wie zu erwarten hat sich die Lage nicht verbessert.

    Unterschiedliche Treiber habe ich in Eigenregie schon durchprobiert:
    womöglich war noch nicht der passende dabei ... wobei ... selbst wenn ich mal den richtigen finde, darf dieser Prozess nicht am Kunden hängen bleiben ... hier müsste au moment ein passender Treiber / Bios von HP bereitgestellt werden.
    Oder zumindest eine Stellungnahme a la "wir wissen Bescheid, es wird EIFRIG daran gearbeitet" anstelle der Standardtipps eines schlecht geschulten Call-Center-Mitarbeiters, den man mit seinem gebrochenen Deutsch kaum versteht.

    Dieses Probelm scheint wirklich nicht neu zu sein und scheint sich quer durch diverse HP-Produkte zu ziehen (leider habe ich das erst nach dem Kauf erfahren):
    lmgtfy.com/?q=hp+sd+card+reader+funktioniert+nicht
    lmgtfy.com/?q=hp+sd+card+reader+problem
    Schade, bislang war ich von HP stets sehr überzeugt. Mein EliteBook 8540w aus dem Jahre 2010 arbeitet nachwievor, als wäre es neu ... ähnliches hätte ich mir auch von einem "billigen" Business-Produkt aus dem Hause HP erwartet.

    Nun wäre es an der Zeit, vernünftige Tipps od. Treiber zu erhalten!

    Mich würde noch interessieren, ob hier auch noch andere dieses Problem haben ... falls nicht, dann könnte es sich ja tatsächlich um ein Hardware-Problem handeln. Das wäre dann wohl ein DOA-Fall.
  • Hallo,

    schade, dass der Support in deinem Fall nicht weiterhelfen konnte :(
    In dem Verkaufsfenster hab ich keinen weiteren SD-Card Problemfall mehr gehabt, außer deinen. DOA beantragen wäre also durchaus eine Möglichkeit für dich.

    Kurz nur zum Thema "grundsätzliches SD Card Problem bei HP?". Google bei solchen Sachen zu befragen ist nicht unbedingt zielführend wenn du mich fragst (obwohl mir klar ist, dass es für den Endkunden eine der wenigen Möglichkeiten ist so etwas nachzuvollziehen bzw. es zu versuchen). Wenn ich bei deinen beiden Suchanfragen HP durch andere Hersteller ersetze bekomm ich noch mehr Treffer, gleich viel, oder minimal weniger (dann aber auch von Herstellern die grundsätzlich weniger im deutschen Raum verkaufen). Die Kombinationen aus tausenden verschiedenen SD Karten am Markt (Marke, Anbindung, Qualität, usw.) und unterschiedlichen SD Card Readern in den jeweiligen Produkten ergibt einfach rein statistisch gesehen super viel Potential für Probleme und Inkompatibilitäten.
    Erschwerend kommt natürlich dazu, dass ein Hersteller der absolut gesehen das z.B. 10-fache im Vergleich zu einem anderen Hersteller verkauft, natürlich auch potentiell mehr Service Fälle "anzieht". Ein Nischenhersteller der im Vergleich kaum Geräte verkauft wird per google Suche weniger Probleme ausspucken. Dies suggeriert dem Kunden Zuverlässigkeit obwohl es nichts darüber aussagt ob vom Nischenhersteller vielleicht sogar jedes 2. Gerät defekt ist (überspitzt formuliert).

    Grundsätzlich kaufen wir bei Business Produkten gemessen an der jeweiligen Preisklasse der Geräte immer(!) die qualitativ bestmöglichen Card Reader von unseren Suppliern. Mit ihnen zusammen versuchen wir die Komponenten natürlich stehts zu verbessern (gilt natürlich nicht nur für Card Reader). So lässt es sich auch erklären, dass die Probleme viel weniger geworden sind beim x2 210.
    Ganz ausschließen kann man grad bei SD Cards Probleme aber leider nie.
    lg
    Roman
  • Ich glaube es steht dringender Bedarf, dass ich hier einige Punkte ergänze ...

    ... zu allererst ... das Notebook funktioniert wie geplant! An dieser Stelle eine Entschuldigung in Richtung HP, wenn mich mein Frust in der Angelegenheit etwas leiten hat lassen.

    Ich hatte nun über das Wochenende die Gelegenheit eine 2. microSD Karte zu testen: Kingston 64gb

    Mit dieser kommt es zu keinerlei Problemen! Ich habe Daten kopiert, gelöscht & abgerufen ... und dass die letzten 2 Tage regelmäßig, einfach um zu testen --> keinerlei Abbrüche, keinerlei Verbindungsprobleme.

    Somit für alle anderen Nutzer des Notebooks der folgende Hinweis:
    zur Sicherheit kann ich nur empfehlen, einen Bogen um die von mir verwendete & extra gekaufte SD-Karte zu machen:
    Sandisk Ultra 128GB microSDXC 1: amazon.de/gp/product/B013UDL5H…age_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    Denn was mir beim Kauf zunächst NICHT aufgefallen war --> das "Android" in der Bezeichnung der microSD-Karte.
    Ich dachte immer microSD=microSD, aber womöglich scheint es hier doch Unterschiede zu geben.

    Die Karte werkelt wie es soll in meinem Smartphone, aber beim Windows Notebook HP x2 210 G2 kommt es meist innerhalb kürzester Zeit (<5min) zu Verbindungsabbrüchen. Mit der älteren und kleineren Kingston-Karte passierte das in 2 Tagen kein einziges Mal.

    Hoffentlich ist diese Erfahrung für andere Käufer sinnvoll und erspart Frust & Geld!