Linux auf Elitebook x360 g2

  • Linux auf Elitebook x360 g2

    Hallöle!

    Freu mich schon auf mein Elitebook :D

    Ich hab mich schon seeehr lange mit meine Acer R7-572g herumgespielt um Multitouchgesten im Linux zu konfigurieren bzw. einen Ersatz für Onenote zu finden.

    Da das Elitebook einen Wacom Stift bzw. vermutlich ein Synaptics Touchpad hat sollte dies auch leichter sein als auf meinem Acer.

    Sobald ich es habe werd ich mich gleich damit herumspielen und hier im Forum meine Tipps schreiben wie ihr das maximum in Linux rausholt und Gesten verwenden könnt welche im Windows nicht annähernd möglich wären :)

    LG und noch eine schnell vergehende Wartezeit ;)
    Die Wissenschaft ist wie ein Brotmesser! Man kann damit morden oder einfach nur Brot schneiden...
  • Manjaro 17.0 KDE konnte schon mal problemlos installiert werden und bootet auch :)

    Leider ist das Touchpad von ALPS, das wird mir einige stunden kosten... (aber zumindest die basics ala 2 finger scrollen funktionieren)

    LTE wurde leider auch nicht erkannt, aber das lässt sich auch richten :P
    Die Wissenschaft ist wie ein Brotmesser! Man kann damit morden oder einfach nur Brot schneiden...
  • Hallo,

    leider habe ich schlechte nachrichten...

    derzeitiger status:
    USB funktioniert unter Manjaro nicht richtig -> wechsel auf Antergos hat geholfen.
    LTE Modem, hab das HP lt4132 LTE/HSPA+ 4G Module noch nicht zum mitarbeiten gebracht.
    Touchpad -> leider ist nicht nur ein ALPS touchpad verbaut, dieses ist noch dazu semi multitouch, derzeit gibt es noch keine brauchbare lösung um mehr als zwei finger ordentlich auszulesen unter linux. zumindest funktionieren die gesten unter windows gut (auch wenn man wieder mal nicht einstellen kann was man will...)
    touchscreen -> die einfachen funktionen funktionieren einwandfrei, multitouch ist noch in arbeit (mal sehen ob touchegg oder libinput besser funktioniert), zum surfen empfehle ich chrome oder chromium, damit ist scrollen und vor/zurück mit einem finger möglich.
    stylus:
    funktioniert sehr gut nur das buttonmapping muss ich noch machen. Hier noch zwei tools zum schreiben
    xournal:
    pressuressitivity aktivieren
    touchscreen as handtool aktivieren
    designate as touchscreen... wacom hid finger

    mit diesen settings kann man im xournal schreiben, es fehlt jedoch pinch to zoom (muss via touchegg oder libinput gestures konfiguriert werden)

    es gibt jedoch ein wesentlich besseres tool -> styluslabs.com/download/
    wurde vor kurzem endlich auf qt5 umgestellt und funktioniert damit endlich :D

    folgende setings:
    single touch mode: pan
    mouse input mode: pan
    multitouch: pan and zoom

    smoothing auf 10

    leider wird nur ein button unterstützt und dieser ignoriert die settings -> ist immer ein erazer.

    mit write stylus kann man jedoch mit diesen settings schön notizen erstellen, ist aber leider natürlich kein vergleich mit onenote...

    WLAN:
    grundsätzlich sehr stable, nur mit eduroam gibt es probleme (random verbindungsabbrüche)

    Akkulaufzeit:
    derzeit gibt es noch einige acpi probleme, da müssen wir noch auf ein biosupdate warten...
    weiters lässt sich derzeit weder unter windows noch unter linux die battery dischargerate auslesen.
    der grund ist ein bug von windows mit den neuen chipsätzen -> hp hat daher bis der bug behoben ist die funktion generell im bios deaktiviert...
    dadurch ist es auch nicht möglich mit powertop akkufresser zu identifizieren.
    4-5h coden auf halber helligkeit sind derzeit drinnen.


    leider sind das derzeit eher mehr problembeschreibungen als lösungen, nur neben arbeit/uni und mass effect kann ich kaum mit linux herumspielen ;)

    Sobald microcontroller vorbei ist, hab ich mehr zeit und finde hoffentlich auf alles eine lösung :)

    LG
    Die Wissenschaft ist wie ein Brotmesser! Man kann damit morden oder einfach nur Brot schneiden...