HP EliteBook x360 1030 G2 - Thunderbolt 3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HP EliteBook x360 1030 G2 - Thunderbolt 3

    Kann der Laptop-Akku via Thunderbolt 3 - ähnlich MacBook Pro (late 2016) - über einen geeigneten Schirm (zB LG UltraFine 4K Display bzw. LG UltraFine 5K Display) gleichzeitig aufgeladen werden ? (also ohne Ladegerät )

    Wieviel Watt Ladekapazität braucht der Laptop? Genügen zB die 60 W Charging Power des LG 4K oder braucht er ein dediziertes Netzgerät bzw. Docking Station?

    Unter der Annahme dass das Laden via Thunderbolt 3 geht wäre meine Annahme, dass die optional angebotene Dockingstation nicht benötigt wird (bei Bildschirmen mit Thunderbolt 3 Ladefunktion) ?

    LAN via Kabel ist nur via Docking oder USB-LAN Adapter möglich ?

    Gruss Hans

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von User7204 ()

  • Hallo Hans,

    Bitte in Zukunft in den dafür vorgesehenen Beitrag schreiben. Die Fragen könnten ja auch andere interssieren
    Diskussion/Fragen/Produktvorstellung: HP EliteBook x360

    Ich kann hier leider keine Garantien für die LG Monitore ausprechen, da wir die nicht hier haben zum ausporbieren, aber ja - Laden via TB3 funktioniert. Wir bieten optional auch ein 65W USB-C Netzteil an.
    Auch wir haben übrigens 2 Monitore mit denen du genau das machen könntest was du vor hast.
    • HP S240uj
    • HP S340c
    Die würden via einem einzigen USB-C Kabel sowohl das EliteBook x360 laden als auch die Daten + Bild übertragen. Mit denen hab ichs grad getestet.
    lg
    Roman
  • Hallo Roman,

    habe mir die technischen Daten vom Grafikprozessor Intel HD-Grafik 620 angeschaut.
    Theoretisch müßte das funktionieren.



    Nach meinen Nachforschungen bietet LG via Apple derzeit als einziger Hersteller einen 21.5" Schirm mit 4K Auflösung, via Thunderbolt 3 an.
    Vorteil dieser Lösung ist, dass via Thunderbolt gleichzeitig das Laden des Laptops - ohne zusätzlichen Ladegerät - möglich sein dürfte.

    Weiterer Vorteil ist das bis Ende März gültige reduzierte Angebot von Apple von 561 Euro.

    Weiter müßte auch der erweiterte 10Bit Farbraum (P3 Farbumfang) durch HD Grafik 620 unterstützt werden. (laut Intel Spezifikation).

    Soweit einmal das theoretische Ergebnis meiner Nachforschungen.

    Die Frage ist nur, ob in der Praxis meine Annahmen auch richtig sind ?

    Hans^
  • Hallo Roman,

    habe gerade den HP EliteBook x360 1030 G2 - Thunderbolt 3 bekommen.

    Funktioniert mit "LG Ultrafine 5K Display". Die Auflösung dürfte 4096x2304 sein. Weiß ich aber nicht genau.

    Funktioniert mit einer TB3 zu TB3 Verbindung, inkl. Power Delivery (=Laden Laptop).

    Damit ist auch der "LG Ultrafine 4K Display" mit 99% Wahrscheinlichkeit kompatibel.

    Die Zukunft ist rosig. Endlich kann man PCs und MACs an die gleichen Schirme anschließen.

    Braucht keine Docking Station, da ja eh nur eine einzige Kabelverbindung genügt. Braucht aber Geräte der allerneuesten Generation mit TB3.

    Bis Ende März sind bei Apple der LG 5K und 4K Display um 25% reduziert. Kosten 1049 € bzw. 561 €
    Bin der Meinung dass man besser in einen besseren Display investieren soll und sich dafür die 190€ für eine Dockingstation sparen kann.
    Weiters hat man mit den LG Displays "indirekt" ein zusätzliches Ladegerät.

    Bild 1: Thunderbolt3 Anschluß:


    Bild 2:

    Beide Bildschirme (gespiegelt), unmittelbar nach dem Einschalten (ohne irgendwelche Konfiguration)



    Bild 3: von hinten. Man kann die integrierten USB Anschlüsse nutzen.

    Bei LG 5K 3x USB-C Gen 1 (=5 Mbit), bei LG 4K nur 3x USB 2



    Gruss Hans