Linux auf HP x2 210 G2

  • Linux auf HP x2 210 G2

    Hallo,

    möchte einen Thread für das x2 210 G2 für einen Erfahrungsaustausch eröffnen.

    Wenn jemand Linux installieren will dann hat er das Problem, dass sich die Win-Partition nicht ohne weiteres verkleinern lässt.
    Grund: BitLocker, also ein Verschlüsseltes Dateisystem.
    Lösung: BitLocker abschalten, siehe docs.microsoft.com/en-us/power…e-bitlocker?view=win10-ps
    Danach kann man wie gewohnt mit GParted (oder ähnlichem) die Partition verkleinern, um Platz fürs Linux zu schaffen :)

    Am besten Live-System starten, mit GParted Partitionen verkleinern/erstellen und dann installieren. Verkleinerung ginge glaub ich auch während der Installation nur erscheint mir das etwas unhandlicher.

    Weiteres kann ich derzeit noch nicht berichten, installiere gerade :D (Ubuntu 17.10).

    Lg Jürgen
  • Fürs erste läuft Ubuntu (17.10). Nachdem ich am Laptop und Stand-PC auch primär Linux verwende (gewisse Programme laufen nur auf Win, z.B. die gängigen CAD-Programme) ist die Konfiguration ein klax - Einstellungen kopieren, so hat man in kürzester Zeit die selben Einstellungen wie am Laptop ;) Das Liebe ich am Linux, Win neu aufsetzen ist da ein graus dagegen.

    OutOfTheBox funktioniert die BHP Bluetooth-Maus (siehe Zubehör) nach dem Verbinden tadellos, bei Windows 10 ist dies nicht der Fall. Sowohl Ubuntu als auch Win10 sind derzeit noch ohne Updates.
    WLan auch ohne Probleme.

    Um über sudo oder su auch GUI Applikationen zu verwenden muss folgender Befehl eingegeben werden (scheint ein Ubuntu-Bug zu sein):
    echo 'xhost local:root' >> ~/.bashrc

    Sound funktioniert (noch?) nicht muss mich da erst schlau machen.

    Im Tablet Mode funktioniert das Drehen des Bildschirms gut, allerdings wird der Bildschirm kurz schwarz (dafür wird in dieser Zeit Strom gespart *gg*). Was nicht hinhaut: im Hochkant-Modus gibts offensichtlich einen starken Offset bei der Eingabe (Mauszeiger), praktisch unbenutzbar.
    On-Screen-Tastatur erscheint, hab das aber noch nicht ausprobiert.

    Man darf bei obigen nicht vergessen, Ubuntu 17.10 ist noch Beta, die finale Version soll Ende Oktober freigegeben werden. Außerdem hab ich die Standard-Einstellung des Desktops verwendet (das an Unity angelehnte Gnome), ob sich das "reine" Gnome 3.26 besser muss ich erst ausprobieren.
  • Was (derzeit noch) NICHT funktioniert:
    * Sound
    * Card-Reader

    Verwende das Teil fast nur im Laptop-Modus (also mit Tastatur), bis auf obiges läufts gut.
    Mal sehen was die finale Ubuntu-Version noch bereinigt...

    Bez. Bluetooth-Maus: Wenn in Win gekoppelt, dann gehts unter Lin nicht mehr, ist etwas komplizierter diese für beide BS einzurichten. Hab ich mir bisher nicht angetan, verwende Win eh praktisch nicht.
  • Servus,

    zum Großteil bleibts so wie oben beschrieben. Der Sound funktioniert nur im VLC-Mediaplayer. Dabei ist unter Audiogerät vomn den vielen angezeigten Geräten "bytcr-rt5640, direct sample mixing device" auszuwählen. Es bleibt halt ohne System-Sounds oder auch im Browser - der ist auf Pulse-Audio angewiesen, welche die Karte nicht erkennt.

    Maus im Hochkantmodus funktioniert ganz normal, das Problem ist nur mit dem Stylus vorhanden. Könnte man vielleicht korrigieren (xrandr), hab auf die schnelle aber keine Lösung gefunden und (da zu wenig in diesem Modus benutzt) mich auch nicht weiter damit beschäftigt.

    Zusammengefasst: Ubuntu 17.10 läuft soweit OK, Probleme mit CardReader (funktioniert gar nicht), Sound (nur VLC) und Stylus (nur Querformat).
    Als Kernel läuft 4.13.0-17-generic - mal sehen was sich dann mit dem 4.14er tut...