Angepinnt Diskussion/Fragen/Produktvorst​ellung: HP EliteBook 840

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • IFixit hat unser neues EliteBook 840 G5 auseinander genommen und ausführlich davon berichtet - hier der Link falls ihr interessiert seid
    ifixit.org/blog/9641/hp-elitebook-a-friend-to-the-user/
    Das gilt übrigens auch für das ZBook 14u und 15u welche die gleichen Gehäuse wie die EliteBooks 800 verwenden!

    Spoiler-Alarm!
    10 von 10 Punkten :thumbup:

    iFixit schrieb:

    HP has been a reliable supporter of repair, and the EliteBook 800 G5 is no exception. If you think we get tired of perfect 10/10 laptops, you’d be wrong. This EliteBook grants us a glimpse at the repairable future we’ve been fighting for.
    lg
    Roman
  • Warte leider selbst noch auf die Antwort.
    Großer Unterschied jein - bei Dauerbelastung ist dann natürlich die Thermik und die Kühlleistung der limitierende Faktor. Da hilfts dann auch nicht ob ein Notebook mehr TDP zulassen würde oder nicht. Aber stimmt schon, bei kurzzeitigen Lastspitzen und wenn man das letzte Bisschen an Performance braucht kann man schon kurzfristig mehr Leistung ziehen wenn die TDP höher gesetzt ist. Natürlich auf Kosten von Stromverbrauch (somit auch Akkulaufzeit), Abwärme und Lüfterlautstärke.
    lg
    Roman
  • Servus Roman,

    ich habe aktuell ein HP ZBook 15U G5 bestellt. In der Zwischenzeit habe ich viel recherchiert bzgl. der neuen CPU's in der 8 Generation.
    Egal welche Marke, die CPU I7-8550 hat letztendlich immer ein Wärmeproblem und muss dadurch die Leistung reduzieren, welche dann auf das Niveau des I5-Prozessor sinkt. Macht eigentlich keinen Sinn.

    Jetzt meine Frage:
    Kann ich einen Modellwechsel auf das Elitebook 840 G5 durchführen.
    Dieses Modell hat mich im Video überzeugt und die damit verfügbare Leistung ist mehr als ausreichend.
    Oder hat das HP 15u G5 auf Grund des größeren Gehäuse diese bekannten Wärmeprobleme nicht - ich weiß ist eine schwierige Frage.

    LG Oliver
  • HP schrieb:

    Warte leider selbst noch auf die Antwort.
    Großer Unterschied jein - bei Dauerbelastung ist dann natürlich die Thermik und die Kühlleistung der limitierende Faktor. Da hilfts dann auch nicht ob ein Notebook mehr TDP zulassen würde oder nicht. Aber stimmt schon, bei kurzzeitigen Lastspitzen und wenn man das letzte Bisschen an Performance braucht kann man schon kurzfristig mehr Leistung ziehen wenn die TDP höher gesetzt ist. Natürlich auf Kosten von Stromverbrauch (somit auch Akkulaufzeit), Abwärme und Lüfterlautstärke.
    Naja es geht hier eben nicht um den kurzfristigen Turbo sondern um die unter Last dauerhaft verfügbare Leistung.

    Das t480s zb läuft dauerhaft mit 39W (spitzen bis 44W) TDP statt 15W und taktet erst sehr spät herunter, der darin verbaute i5 ist so in etwa gleich schnell wie ein i7 7700hq.

    Im Prinzip müsste man auf einem Gerät das Intel xtu Tool installieren und für ne halbe Stunde einen Stresstest laufen lassen um die real verfügbare (und Kühlbare) TDP herauszufinden.
    zBook 14|i7 4600|16gb DDR3|500gb M.2 SSD|2TB HDD|Firepro M4100
  • User7190 schrieb:

    Servus Roman,

    ich habe aktuell ein HP ZBook 15U G5 bestellt. In der Zwischenzeit habe ich viel recherchiert bzgl. der neuen CPU's in der 8 Generation.
    Egal welche Marke, die CPU I7-8550 hat letztendlich immer ein Wärmeproblem und muss dadurch die Leistung reduzieren, welche dann auf das Niveau des I5-Prozessor sinkt. Macht eigentlich keinen Sinn.

    Jetzt meine Frage:
    Kann ich einen Modellwechsel auf das Elitebook 840 G5 durchführen.
    Dieses Modell hat mich im Video überzeugt und die damit verfügbare Leistung ist mehr als ausreichend.
    Oder hat das HP 15u G5 auf Grund des größeren Gehäuse diese bekannten Wärmeprobleme nicht - ich weiß ist eine schwierige Frage.

    LG Oliver
    Bis jetzt waren die Kühlsysteme von 840 und 850 sowie zBook 14u und 15u Modellen beinahe ident, lediglich die Heatpipes wurden bei den 15 zöllern verlängert (hat kaum Einfluss).

    Du musst aber auch bedenken dass im neuen Modell das Kühlsystem im zBook für die extra Grafikkarte vergrößert wurde (2 statt einer Heatpipe). Solange die GPU nicht intensiv genutzt wird sollte man mehr Spielraum haben als ohne extra GPU.
    zBook 14|i7 4600|16gb DDR3|500gb M.2 SSD|2TB HDD|Firepro M4100
  • Servus Roman!

    Hab mir das EliteBook heute bestellt. Da ich noch eine Win10 Lizenz rumliegen habe in der FreeDos Version. Gerade hab ich auf der HP Website nach den Treibern für das Gerät gesucht und festgestellt das da eine ganze Menge zu finden sind. Schätze mal nicht alle davon sind für die hier angebotene Variante relevant. Interessant für mich wäre welche Treiber davon auf einem Gerät mit Win10 Pro vorinstalliert sind.

    Übrigens, wo bekommt man so ein verschärftes HP Häferl her? So eins will ich auch. Beim Notebook dabei? Im Video ists ja schon fast öfter zu sehen als du ;).

    lg Hermann
  • Hallo, ich überlege noch zwischen einem EliteBook und dem ProBook. Was macht den 300 Euro Unterschied aus, außer dass das Elitebook eine Spur leichter ist, mehr Speicherplatz und ein bisschen besseres Material hat? Gibt es noch weitere Vorteile?

    Und noch eine Frage zur Lieferung der beiden Geräte: Habe ich das richtig verstanden, dass das ProBook sofort geliefert werden kann und das EliteBook erst im April?

    Ich freue mich über eine Antwort.
    Beste Grüße
  • HP schrieb:

    User7918 schrieb:

    Hallo!

    Ich habe auf der Website von HP gesehen, dass es das Elitebook 840 auch mit Touchscreen gibt. Hat die hier vorgestellte Version einen Touchscreen oder nicht?

    Lg
    Rene
    Hallo Rene!Wir verkaufen bei u:book das EliteBook 840 mit mattem non-touch Display
    Lieber Roman,

    ich wollte mir das entsprechende Gerät gerade bestellen und musste zu meiner Überraschung feststellen, dass der Laptop eine englischsprachige Tastatur hat. Gibt es das Gerät auch mit einer deutschsprachigen Tastatur bzw. warum werden solche Informationen nicht direkt auf der u:book Seite angegeben?

    Lg
    Rene
  • User7937 schrieb:

    Hallo, ich überlege noch zwischen einem EliteBook und dem ProBook. Was macht den 300 Euro Unterschied aus, außer dass das Elitebook eine Spur leichter ist, mehr Speicherplatz und ein bisschen besseres Material hat? Gibt es noch weitere Vorteile?

    Und noch eine Frage zur Lieferung der beiden Geräte: Habe ich das richtig verstanden, dass das ProBook sofort geliefert werden kann und das EliteBook erst im April?

    Ich freue mich über eine Antwort.
    Beste Grüße
    Das Elitebook ist/hat:
    Bisschen kleiner und leichter
    Besseres Material (deutlich besser, laut notebookcheck ist beim probook nur die handballenauflage aus aluminium)
    Mehr Speicher

    3 Jahre Garantie statt 1 Jahr
    Besseres Display (deutlich heller, 400 vs 220cd)
    Trackpoint mit Maustasten
    Besserer Akku
    Thunderbolt

    Das Probook ist selbst ohne den ubook Deal ziemlich günstig. Nur 50€ teuereauf Geizhals, während das elitebook um die 500€ billiger ist
  • User7918 schrieb:

    HP schrieb:

    User7918 schrieb:

    Hallo!

    Ich habe auf der Website von HP gesehen, dass es das Elitebook 840 auch mit Touchscreen gibt. Hat die hier vorgestellte Version einen Touchscreen oder nicht?

    Lg
    Rene
    Hallo Rene!Wir verkaufen bei u:book das EliteBook 840 mit mattem non-touch Display
    Lieber Roman,
    ich wollte mir das entsprechende Gerät gerade bestellen und musste zu meiner Überraschung feststellen, dass der Laptop eine englischsprachige Tastatur hat. Gibt es das Gerät auch mit einer deutschsprachigen Tastatur bzw. warum werden solche Informationen nicht direkt auf der u:book Seite angegeben?

    Lg
    Rene
    auf der ACP homepage kann man zwischen deutscher und englischer Tastatur im Dropdown auswählen
  • User7190 schrieb:

    Servus Roman,

    ich habe aktuell ein HP ZBook 15U G5 bestellt. In der Zwischenzeit habe ich viel recherchiert bzgl. der neuen CPU's in der 8 Generation.
    Egal welche Marke, die CPU I7-8550 hat letztendlich immer ein Wärmeproblem und muss dadurch die Leistung reduzieren, welche dann auf das Niveau des I5-Prozessor sinkt. Macht eigentlich keinen Sinn.

    Jetzt meine Frage:
    Kann ich einen Modellwechsel auf das Elitebook 840 G5 durchführen.
    Dieses Modell hat mich im Video überzeugt und die damit verfügbare Leistung ist mehr als ausreichend.
    Oder hat das HP 15u G5 auf Grund des größeren Gehäuse diese bekannten Wärmeprobleme nicht - ich weiß ist eine schwierige Frage.

    LG Oliver
    Hallo Oliver,

    natürlich kannst du von deinem Kauf lt. Fernabsatzgesetz zurücktreten. Bitte dazu am besten eine Email mit deiner Bestellnummer an ubook@acp.at schicken.
    Bitte bedenke aber, dass du beim ZBook als Mehrwert nicht nur den stärkeren i7 Prozessor hast, sondern auch die dedizierte professionelle AMD Radeon Pro Grafikkarte mit 2GB eigenem Speicher (somit muss auch nix vom eigentlich RAM abgezwickt werden). Die Grafikleistung ist dadruch natürlich um ein etliches höher als beim EliteBook welches nur eine integrierte Grafik hat.

    User7928 schrieb:

    Servus Roman!

    Hab mir das EliteBook heute bestellt. Da ich noch eine Win10 Lizenz rumliegen habe in der FreeDos Version. Gerade hab ich auf der HP Website nach den Treibern für das Gerät gesucht und festgestellt das da eine ganze Menge zu finden sind. Schätze mal nicht alle davon sind für die hier angebotene Variante relevant. Interessant für mich wäre welche Treiber davon auf einem Gerät mit Win10 Pro vorinstalliert sind.

    Übrigens, wo bekommt man so ein verschärftes HP Häferl her? So eins will ich auch. Beim Notebook dabei? Im Video ists ja schon fast öfter zu sehen als du ;).

    lg Hermann
    Das geht relativ einfach mit dem HP Softpaq Download Manager. Der scannt dir dein Gerät nach den verbauten Komponenten und bietet dir im Tool gleich die passenden Treiber zum Download und Installation an. Vorher musst du halt Windows installieren und das Gerät ins Internet hängen. Hier der Download Link
    ftp.hp.com/pub/caps-softpaq/HP_SDM_Setup.exe

    User7918 schrieb:

    HP schrieb:

    User7918 schrieb:

    Hallo!

    Ich habe auf der Website von HP gesehen, dass es das Elitebook 840 auch mit Touchscreen gibt. Hat die hier vorgestellte Version einen Touchscreen oder nicht?

    Lg
    Rene
    Hallo Rene!Wir verkaufen bei u:book das EliteBook 840 mit mattem non-touch Display
    Lieber Roman,
    ich wollte mir das entsprechende Gerät gerade bestellen und musste zu meiner Überraschung feststellen, dass der Laptop eine englischsprachige Tastatur hat. Gibt es das Gerät auch mit einer deutschsprachigen Tastatur bzw. warum werden solche Informationen nicht direkt auf der u:book Seite angegeben?

    Lg
    Rene
    Wenn man es nicht explizit im Drop Down Menü im ACP Shop auswählt kommt das bestellte ubook Notebook natürlich immer in deutscher Lokalisierung und Tastatur.

    User7867 schrieb:

    User7937 schrieb:

    Hallo, ich überlege noch zwischen einem EliteBook und dem ProBook. Was macht den 300 Euro Unterschied aus, außer dass das Elitebook eine Spur leichter ist, mehr Speicherplatz und ein bisschen besseres Material hat? Gibt es noch weitere Vorteile?

    Und noch eine Frage zur Lieferung der beiden Geräte: Habe ich das richtig verstanden, dass das ProBook sofort geliefert werden kann und das EliteBook erst im April?

    Ich freue mich über eine Antwort.
    Beste Grüße
    Das Elitebook ist/hat:Bisschen kleiner und leichter
    Besseres Material (deutlich besser, laut notebookcheck ist beim probook nur die handballenauflage aus aluminium)
    Mehr Speicher

    3 Jahre Garantie statt 1 Jahr
    Besseres Display (deutlich heller, 400 vs 220cd)
    Trackpoint mit Maustasten
    Besserer Akku
    Thunderbolt

    Das Probook ist selbst ohne den ubook Deal ziemlich günstig. Nur 50€ teuereauf Geizhals, während das elitebook um die 500€ billiger ist
    Danke, gut zusammengefasst. Spontan fällt mir noch ein, dass auch der Akku 3 Jahre Garantie hat beim EliteBook, nicht nur das Gerät selbst.
    lg
    Roman
  • Hallo Roman

    Danke für deinen tollen Support hier im Forum. :)

    Wenn ich zum EliteBook 840 als Zubehör 8GB RAM bestelle, wird das Notebook dann direkt mit dem zweiten RAM-Riegel bestückt geliefert, oder muss ich diesen selbst einbauen.
    Wenn man selbst einbauen muss, hat das auswirkungen auf die Garantie?

    Zum Elite USB-C Dock G4: Wie ist deine Einschätzung: Macht es Sinn auf das angekündigte neue Thunderbold 3 Dock von HP zu warten?
    Was werden die Unterschiede zwischen den zwei Docks sein?

    Passt das angebotene HP UltraBook Sleeve auch für das EliteBook 840?

    Liebe Grüße,
    Thomas
  • Hallo Thomas,

    nein die werden nicht gleich eingebaut sondern liegen bei der Lieferung bei. Du verlierst bei HP Business Geräten aber natürlich nicht die Garantie wenn du sie aufmachst. Im Gegenteil sogar, die werden extra auf möglichst einfache Servicierbarkeit und Erweiterbarkeit hin konzipiert. Der 2. RAM Slot ist natürlich auch frei, somit musst du den Riegel nur reinstecken und fertig. nach dem Neustart wird der 2. RAM Riegel automatisch erkannt.

    Falls du dir den Einbau selbst nicht zutraust, kannst du auch eine Mail an ubook@acp.at schicken und nach einem Angebot zwecks Einbau anfragen. Kostet aber dann natürlich extra.

    Zur Docking: Die Thunderbolt 3 Docking bietet halt eine deutlich höhere Datenbandbreite (40 statt 10 GBit). Somit bist du Zukunftssicherer unterwegs vorallem in Bezug auf Bildschirme. Die TB3 Docking unterstützt nämlich auch 2x 4K UHD Monitore. Die USB-C Dock "nur" 2x FullHD.
    Weiters könntest du dann bei der TB3 Docking auch ein B&O Lautsprechermodul und ein Skype Cover oben drauf montieren - interessant wenn du viel am Telefonieren via dem PC bist.

    Ja das 14" Sleeve passt für das EliteBook 840 G5
    lg
    Roman