Alternativen zu 6930p mit 80GB SSD von Intel?

  • Hallo alle zusammen!


    Hab gestern die leider unerfreuliche Mail von ACP/uBook bekommen, dass Intel die 80GB SSD abgekündigt hat. Weiters steht drinnen, dass an einer Lösung des Problems gearbeitet wird.


    Nunja, einerseits kann natürlich niemand außer Intel was dafür, andererseits hängt doch einiges an Geld in der Schwebe. Daher glaub ich ist es nicht uninteressant für die Betroffenen, welche Alternativen es geben wird?
    Achja, ich habe natürlich nicht überlesen, dass sich ACP telefonisch melden wird, doch es wäre ja auch kein Fehler, etwaige Alternativen hier zu veröffentlichen, damit die Betroffenen ein wenig Zeit zum Überlegen habenm, oder?


    Ich geh mal davon aus, dass zum jetztigen Zeitpunkt noch keine Entscheidungen getroffen wurden, die Abkündigung ist ja noch relativ kurz her. Doch sobald Entscheidungen getroffen wurden, könnte man die hier doch mitteilen.


    Hoffe die Bitte findet Anklang (sofern möglich) ;)


    Liebe Grüße,
    Armin

  • OK, einiges dazu:


    Anscheinend wurde von HP ausschließlich die 80GB G1 eingebaut (die von Intel nicht mehr produziert wird), ein logischer Schritt seitens HP wäre die G2 zu verbauen was leider nicht passiert.


    Habe heute eine E-Mail bekommen mit einer einzigen Alternative und zwar "128GB SSD" zum gleichen Preis. Ohne weitere Angaben von Spezifikationen. Gerade bei einer SSD ist aber die Kapazität nebensächlich (man kauft keine SSD um möglichst viel Daten darauf zu speichern).


    Habe nach gehackt und hoffe das entweder HP oder ACP möglichst bald antwortet.


    Zusätzlich hat sich die Lieferzeit um 21 (!) Tage verlängert.


    Das ganze nach dem Verkaufsfenster zu machen ist sehr sinnvoll da dann die Möglichkeit ein anderes Gerät (auch wenn nicht gerade von HP) zu kaufen nicht besteht. :thumbdown:


    Update: Da es keine Alternative gibt und es sich hierbei wahrscheinlich um eine Samsung SSD mit RBB Controller handelt, habe ich mich dafür entschieden.


    WARNUNG: Anscheinend wurde die CPU im neuen Angebot vom P9500 auf P8800 geändert die ca. 100€ billiger ist, ich hoffe das es sich hier um einen Fehler handelt weil sonst wäre das einfach nur dreist "längere Lieferzeit bekommen eine größere SSD zum gleichen Preis" und dabei im Hintergrund die CPU gegen eine billigere auszutauschen und das mit KEINEM Wort in der E-Mail zu erwähnen.


    Update: Nachdem ich mich bei ACP darüber beschwert habe kam jetzt eine E-Mail mit folgendem Inhalt:

    Quote

    wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir auf Grund der Konfigurationsänderung auch den Prozessor ändern mussten. Im beigefügten PDF, welches auch schon heute Nachmittag an Sie gesendet wurde, ist bereits der geänderte Prozessor abgebildet.


    Wir bitten um Entschuldigung, dieses (nicht unwichtige) Detail vorhin vergessen zu haben.

    Eine Begründung bleibt aber aus ... (Zusammenhang Festplatte / CPU gibt es nicht) der einzig logische Grund der logisch wäre ist um den Aufpreis der SSD zu kompensieren aber anstatt groß zu werben "andere SSD zum gleichen Preis" hätte ACP das gleich sagen können.


    Warte nun auf die offizielle Begründung seitens ACP.

    Update:
    Was solls.... hab doch die neue Konfiguration akzeptiert glaube nicht das die Fragerei etwas ändert außer den Liefertermin weiter nach hinten zu schieben.

  • Na großartig. Ich hab ein HP 2730p bestellt, welches ebenfalls eine 80gb Intel SSD verbaut hat (haben sollte). Da ich noch kein Mail diesbezüglich bekommen habe, gehe ich mal davon aus, dass bei den 2730p NBs das Problem nicht besteht. Hoffentlich bliebt das auch so :S

  • Na großartig. Ich hab ein HP 2730p bestellt, welches ebenfalls eine 80gb Intel SSD verbaut hat (haben sollte). Da ich noch kein Mail diesbezüglich bekommen habe, gehe ich mal davon aus, dass bei den 2730p NBs das Problem nicht besteht. Hoffentlich bliebt das auch so :S

    Wenn in beiden die selbe SSD verbaut wird hat entweder HP noch welche auf Lager die nur für de 2730p bestimmt sind oder das gleiche Problem besteht dort auch...

  • Hm, auch ich gehöre zu den HP-Intel-SSD-Opfern und werde langsam richtig ungeduldig...


    Ich habe mich Please login to see this link. mal umgesehen und festgestellt, dass der NEU geplante Prozessor zwar eine etwas schnellere Taktrate hat (2,66 GHz statt der 2,53 GHz des P9500), dafür aber nur einen halb so großen Cache-Speicher mitbringt (3 MB statt der 6 MB des P9500). Leider kenne ich mich mit derartigen Details nicht sonderlich gut aus, weshalb mich mal interessieren würde, welcher der beiden Prozessoren denn nun tatsächlich "besser" ist (ganz abgesehen von der Tatsache, dass der "neue" P8800 um 100 Euro weniger kostet wie die ehemalige CPU; was dem ganzen eine eindeutige Klarheit an sich verschafft!)

  • Hm, auch ich gehöre zu den HP-Intel-SSD-Opfern und werde langsam richtig ungeduldig...


    Ich habe mich Please login to see this link. mal umgesehen und festgestellt, dass der NEU geplante Prozessor zwar eine etwas schnellere Taktrate hat (2,66 GHz statt der 2,53 GHz des P9500), dafür aber nur einen halb so großen Cache-Speicher mitbringt (3 MB statt der 6 MB des P9500). Leider kenne ich mich mit derartigen Details nicht sonderlich gut aus, weshalb mich mal interessieren würde, welcher der beiden Prozessoren denn nun tatsächlich "besser" ist (ganz abgesehen von der Tatsache, dass der "neue" P8800 um 100 Euro weniger kostet wie die ehemalige CPU; was dem ganzen eine eindeutige Klarheit an sich verschafft!)

    Das ist anwendungsabhängig der geringfügig höhere Takt wirkt sich in der Praxis nicht so sehr aus, der fehlende Cache bei Speicherlastigen Anwendungen jedoch schon (die Core 2 Architektur profitiert generell vom großen Cache, bei CPUs mit IMC (core i5, i7, amd K8/k10 ist ein großer Cache hingegen nicht so wichtig).

  • Also das mit der Taktrate kann ich auch so bestätigen. Die wirkt sich nicht so sehr aus.
    Auf Please login to see this link. sind beide Prozessoren beschrieben. Der P8800 wird dabei den "Multimedia Prozessoren" und der P9500 den "Gaming- und Highend-Prozessoren" zugeordnet. Von daher lässt sich auch schon mal ein Qualitätsunterschied feststellen (der ja dann die 100€ ausmacht).
    Ich persönlich würde den besseren Prozessor der größeren Festplatte vorziehen - die Festplatte kann man später auch mal selber austauschen (wenn eine größere ein gutes Preis/Leistungsverhältnis bietet). Beim Prozessor wirds schwer.
    Sieht aber leider so aus, als gäbe es ja keine Alternative außer "friss oder stirb". :D

  • Ich danke euch beiden für die schnelle Info;

    Sieht aber leider so aus, als gäbe es ja keine Alternative außer "friss oder stirb". :D

    Naja, ich habe mal eine Email geschrieben und gefragt, ob es denn auch funktioniert, gegen den Aufpreis den besseren Prozessor UND die andere Festplatte zu bekommen... warte aber noch auf Antwort...

  • Auf Antworten diverser Emails zu warten dürfte keine Seltenheit sein, ich habe zuerst tagelang auf die Info über die neue SSD gewartet und nun warte ich auf die Bestätigung der Bestellung.
    Außer offiziellen "Verteilermails" hab ich noch nichts gehört :thumbdown:

  • Hm, auch ich gehöre zu den HP-Intel-SSD-Opfern und werde langsam richtig ungeduldig...


    Ich habe mich Please login to see this link. mal umgesehen und festgestellt, dass der NEU geplante Prozessor zwar eine etwas schnellere Taktrate hat (2,66 GHz statt der 2,53 GHz des P9500), dafür aber nur einen halb so großen Cache-Speicher mitbringt (3 MB statt der 6 MB des P9500). Leider kenne ich mich mit derartigen Details nicht sonderlich gut aus, weshalb mich mal interessieren würde, welcher der beiden Prozessoren denn nun tatsächlich "besser" ist (ganz abgesehen von der Tatsache, dass der "neue" P8800 um 100 Euro weniger kostet wie die ehemalige CPU; was dem ganzen eine eindeutige Klarheit an sich verschafft!)

    Ich kann dich beruhigen, der Unterschied der beiden CPUs ist wirklich zu vernachlässigen.
    Obwohl der P8800 bedeutend weniger Cache hat, ist dieser im mobilen CPU Ranking nur 2 Plätze unter dem P9500.
    Im Klartext heißt das, dass der P9500 auf Platz 28 ist und der P8800 auf Platz 30.
    Das ist ein Unterschied den der User kaum bis gar nicht merken wird.
    Von daher würde ich auch mit dem P8800 Vorlieb nehmen können, ohne das gefühl zu haben auf etwas verzichten zu müssen.
    Das sollte die Kaufentscheidung jedenfalls nicht beeinflussen.

  • Hier noch zwei Tests wie sich der Cache bei Core 2 Prozessoren auf die Performance auswirkt:
    Please login to see this link.
    Please login to see this link.

  • so, nun muss ich mal etwas frust ablassen...


    das, was acp hier abzieht ist echt sch****e...ich hab ihnen gesagt, dass ich zwar auf das angebot eingehe (kann nicht bis zur nächsten ubook aktion warten), jedoch habe ich erwähnt, dass ihr angebot lächerlich ist...
    der unterschied zwischen den beiden ssd platten ist 1.ca 100€ und 2. hat die samsung ssd platte keinen cache...find ich absolut nicht ok...da hätten sie einfach das ocz pendant mit 128gb nehmen sollen..das hat 128mb cache und ist dementsprechend besser als die samsung platte...weiters ist der prozessor downgrade auch eine ziemliche frechheit...auch hier beträgt der preisunterschied ca. 100€..


    in summe bekomme ich eine 128gb samsung ssd platte OHNE cache, ein prozessor downgrade und eine absolut inakzeptable lieferzeit..


    super acp, somit habt ihr euch bei mir disqualifiziert....wenn ihr nicht noch irgendwas in richtung windows 7 gratis upgrade + usb maus oder so beilegt, war das definitiv das letzte mal, dass ich ein hp notebook über die ubook aktion bestellt habe (solange acp liefert)


    lg

  • Wenn du schon etwas kritisieren willst dann informiere dich bitte zuerst .. die Samsung platte hat sehr wohl Cache und zwar 1Gb (= 128MB) das OCZ Pendant ist 1:1 die gleiche Platte nur unter dem OCZ Label verkauft, die komplette Platte (Controller, Cache und Speicherchips wird von Samsung gefertigt). OCZ und Cosair verkaufen genau die Gleiche unter eigenem Namen. (Genauso wie Kingston die Intel SSD unter eigenem Namen verkauft).


    Und die Platte ist ca. 80€ teuerer als die Intel (wegen der Größe).


    Wenn es die Möglichkeit gebe die Platte beliebig auszusuchen wäre die sinnvollste Aktion die Intel G2 zu verbauen, die Samsung Platte ist Teil der möglichen Konfigurationen bei HP (und auch in den Quckspecs drinnen).

  • 1. hast recht, jedoch
    2. gibt es dazu keine infos auf der samsung seite und auch nicht auf geizhals (sind meine ersten anlaufstellen)
    3. habe ich keinen bock gehabt in meiner wut über die zusätzlichen 21 tage wartezeit noch weiter nach der samsng ssd platte zu suchen, wo ich nicht einmal das modell von acp gesagt bekommen habe..


    und die können von mir aus noch sonst was einbauen, an der konfig ändern oder weiß der geier was machen...is mir komplett wuaschd weil das definitiv das letzte mal war, dass ich ein hp notebook über acp bestelle....insgesamt sind es jetzt insgesamt knapp 40 werktage wartezeit..das ist nicht ok...auf gar keinen fall...


    lg

  • 1. hast recht, jedoch
    2. gibt es dazu keine infos auf der samsung seite und auch nicht auf geizhals (sind meine ersten anlaufstellen)
    3. habe ich keinen bock gehabt in meiner wut über die zusätzlichen 21 tage wartezeit noch weiter nach der samsng ssd platte zu suchen, wo ich nicht einmal das modell von acp gesagt bekommen habe..


    und die können von mir aus noch sonst was einbauen, an der konfig ändern oder weiß der geier was machen...is mir komplett wuaschd weil das definitiv das letzte mal war, dass ich ein hp notebook über acp bestelle....insgesamt sind es jetzt insgesamt knapp 40 werktage wartezeit..das ist nicht ok...auf gar keinen fall...


    lg

    1. 2. OK, aber nur weil keine Angabe über den Cache steht heißt es nicht das die keinen hat ;) (wie ich bereits geschrieben habe hat die Platte 128MB DRAM Cache)
    3. Ich verstehe deine Frustration mir geht es ja nicht anders (hab gleich am 21.09 bestellt) und warte noch immer ... (und ja Lieferzeiten in der Größenordnung habe ich auch noch nie erlebt)


    Das Modell habe ich nach Nachfrage bekommen es ist eine "Samsung SSD PB22-J/PM800 2.5" 128GB, SATA II"

  • Muss hier nun mal meinen Frust auslassen...
    Simpel und einfach: Ich warte nun schon geschlagene 9 Tage auf eine Email-Antwort. Weder meine Frage nach der Spezifikation der SSD, noch meine Bitte eine Bestellbestätigung der neuen Konfiguration zu erhalten wurde beantwortet. Außer Massenmails kein Mucks. Und das, nachdem man 1100€ ins Nirvana überwiesen hat. Service sieht für mich ganz anders aus. Selbst bei Bestellungen um 5€ hatte ich schon mehr Service.


    Alles in allem bleibt mir nur eines zu sagen: Wenn ich nicht bald eine Antwort erhalte, werde ich den Kaufvertrag auflösen - die rechtliche Basis habe ich nach Meinung eines befreundeten Rechtsanwaltes. Wenn das Produkt nicht wie vereinbart geliefert werden kann ist der Kaufvertrag als ungültig anzusehen. Und da meine Zusage ja scheinbar nicht registriert wurde, dürfte eine Vertragsauflösung kein Problem sein.
    Warum die Hektik? Ich brauche ein Notebook - und zwar noch heuer, nicht erst nächstes Jahr zu Weihnachten (Ok, etwas übertrieben, aber wer weiß schon wann das geliefert wird...). Und für das Geld hätte ich auch eine bessere Verwendung als es irgendwo im Nirgendwo zu versenken. :thumbdown:

  • Muss hier nun mal meinen Frust auslassen...
    Simpel und einfach: Ich warte nun schon geschlagene 9 Tage auf eine Email-Antwort. Weder meine Frage nach der Spezifikation der SSD, noch meine Bitte eine Bestellbestätigung der neuen Konfiguration zu erhalten wurde beantwortet. Außer Massenmails kein Mucks. Und das, nachdem man 1100€ ins Nirvana überwiesen hat. Service sieht für mich ganz anders aus. Selbst bei Bestellungen um 5€ hatte ich schon mehr Service.


    Alles in allem bleibt mir nur eines zu sagen: Wenn ich nicht bald eine Antwort erhalte, werde ich den Kaufvertrag auflösen - die rechtliche Basis habe ich nach Meinung eines befreundeten Rechtsanwaltes. Wenn das Produkt nicht wie vereinbart geliefert werden kann ist der Kaufvertrag als ungültig anzusehen. Und da meine Zusage ja scheinbar nicht registriert wurde, dürfte eine Vertragsauflösung kein Problem sein.
    Warum die Hektik? Ich brauche ein Notebook - und zwar noch heuer, nicht erst nächstes Jahr zu Weihnachten (Ok, etwas übertrieben, aber wer weiß schon wann das geliefert wird...). Und für das Geld hätte ich auch eine bessere Verwendung als es irgendwo im Nirgendwo zu versenken. :thumbdown:

    Die einfachste Art ACP zu kontaktieren ist ein Anruf, mir wurde seitens ACP angeboten den Vertrag rückgängig zu machen (habe ich mangels Alternative abgelehnt) also diese Option hast du. Namen der Festplatte habe ich auf Nachfrage bekommen (siehe oben).

  • Die einfachste Art ACP zu kontaktieren ist ein Anruf, mir wurde seitens ACP angeboten den Vertrag rückgängig zu machen (habe ich mangels Alternative abgelehnt) also diese Option hast du. Namen der Festplatte habe ich auf Nachfrage bekommen (siehe oben).

    Den Namen hab ich eben hierher, sonst würd ich noch immer auf die Mail warten...


    Und wegen Anruf: Der versprochene Anruf innerhalb einer Woche (wegen Alternativen) kam auch nie.

  • Update/News zur SSD: Samsung testet mit OEM Partnern (Corsair, OCZ) eine neue Firmware die ATA TRIM (verhindert Performance Verlust mit der Zeit sofern vom OS unterstützt wird (Win7 oder Linux mit Kernel >= 2.6.30)) unterstützt, leider gibt es noch kein Datum wann diese (inkl. Flashtool) verfügbar wird, laut Gerüchten Mitte - Ende November.


    Edit: Samsung hat die Gerüchte auf Nachfrage bestätigt, das Flashtool soll jedoch "by end of this year" also keine genau Angabe wie "Mitte - Ende November" aber in ein Monat länger wird man auch ohne trim auskommen ;)