Lenovo aus u:book ausschließen!

  • Hallo!




    Ich möchte einmal deponieren, dass bei all der teilweisen berechtigten Kritik ein wenig differenziert werden muss, im Speziellen zwischen ubook, den Zwischenhändlern und den Herstellern.


    Zu den Ubook-Verantwortlichen ist zu sagen, dass diese sehr um Probleme bemüht sind und sich zeitnah darum kümmern (kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen).


    Die Kommunikation bzw. Benachrichtigung zwischen Kunden und Händlern wäre aber ausbaufähig, hier kann jedoch ubook meiner Einschätzung nach nur indirekt helfen bzw. nur die händler dazu anregen, die prozesse zu verbessern.




    Ich glaube dass Informationen - auch wenn es Verzögerungen betrifft - besser den Kunden mitgeteilt werden als dass bei Anrufen nur vertröstet wird. Ich denke es ist besser man weis, dass etwas erst in 4 Wochen passiert als dass man von Woche zu Woche warten muss und keine Informationen bekommt.




    Trotz alledem, die Geräte sind top.

  • Sehr geehrte Damen und Herren,


    Ich habe vor ca. 1,5 Jahren via UBOOK-Aktion ein Lenovo-Thinkpad
    auf Grund der gepriesenen Qualität und Serviceleistung bei Ihnen
    erworben.


    Jetzt löst sich der Rahmen vom Display und die Scharniere sind
    bereits seit Monaten in der Verankerung lose.


    Zusätzlich besteht ein Defekt im Rahmen oberhalb des Videoausgangs.



    Nach Kontaktaufnahme mit der Lenovo-Service-Hotline wurde
    mir mitgeteilt, dass es sich hier vermutlich um keinen
    Garantiefall handle, ich jedoch mein Gerät (trotz vor Ort Garantie)
    einsenden möge. Techniker würden den Garantiefall prüfen.


    Somit habe ich das Gerät eingesandt.


    Nach ca. 3 Tagen wurde ich kontaktiert um nochmals die Probleme
    des Gerätes zu schildern, da es offensichtlich
    zu Überstzungsschwierigkeiten mit dem Techniker kam. Im Zuge
    dieser neuerlichen Kontaktaufnahme wurde mir erstmals mitgeteilt, dass
    mir alleinig für die Prüfung des Garantiefalles zumindest 120€ in
    Rechnung gestellt werden. Dies wurde mir erst nach Versand meines
    Gerätes mitgeteilt.
    Zusätzlich wurde mir weitere 3 Tage später ein Kostenvoranschlag eines
    Subunternehmers aus Tschechien über ca. 480€ für die
    Reparatur zugesandt. In der Auflistung der Reparaturen waren Defekte
    angeführt welche nicht vorhanden waren, bzw. fehlten von mir angeführte
    Defekt.


    In den weiteren Bemerkungen wurde mir mitgeteilt:


    - ca. 480€ Reparatur von Defekten auf Grund schlechter Verarbeitung


    - 120€ um mein Gerät unrepariert wieder zu bekommen


    - 90€ und mein 1,5 Jahre altes Gerät welches einfach
    nur Verarbeitungsfehler und einen kleinen Defekt aufweist würde
    entsorgt werden.



    Zusammenfassend:


    - keine vor Ort Prüfung/Abwicklung trotz Garantie auf Hardware vor Ort


    - Aufklärung über Kosten erst nach Versand des Gerätes ohne
    Möglichkeit es kostenfrei unrepariert zurück zu bekommen


    - fehlerhafter überteuerter Kostenvoranschlag




    Sie werben mit Qualität und gutem Service! Ich bin beruflich von diesem
    Gerät abhängig und empfinde dieses Vorgehen als Erpressung!