schlechte erfahrungen mit HP 2530p

  • eine kurze zusammenfassung meiner erfahrungen mit meinem HP 2530p:

    • das gerät wurde fehlerhaft geliefert (die leiste oberhalb der tastatur war verborgen). der austausch über ACP hat gut geklappt, aber mühsam ist sowas trotzdem.
    • hab mir wenig später ein wwan-modul gekauft, das auf der hp-homepage gelistet war. das war dann Please login to see this link..
    • das nächste modul war grundsätzlich kompatibel, die installation war allerdings völlig rätselhaft, der support konnte nicht helfen. irgendwann hats dann plötzlich funktioniert.
    • nach einem update des connection managers funktioniert das wwan-modul nicht mehr. der support war ratlos. (auch ein downgrade half nichts, es ist einfach tot.)
    • jetzt wollte ich auf windows 7 upgraden, in der hoffnung dass dann auch das wwan-modul wieder funktioniert. aber siehe da: weder HP noch ACP sind in der lage, mir einen treiber-cd oder cd-image zur verfügung zu stellen: das gerät wurde mit vista geliefert und ende. das ist business-support? (alternative: 25 treiber-pakete einzeln runterladen und installieren.)

    der HP-support konnte kein einziges mal in den 1,5 jahren eine frage kompetent beantworten oder war in anderer weise hilfreich. interessanterweise ist dieses gerät das einzige in meinem ganzen "fuhrpark" für das ich überhaupt jemals den support befassen musste weil ich einfach nicht mehr weitergekommen bin.


    hat irgendjemand anderer noch probleme mit dem wwan-modul oder eine gute idee?

  • Vermute mal es ist das eigens für hp umgelabelte Qualcomm Gobi 1000 aka hp un2400 ? Das hab ich auch in meinem 6930p, und seit dem letzten Update läuft es auch mit 7.2 Mbps. Leider waren bei der vorhergehenden Treiberversion die AT Provider nur sehr lückenhaft eingepflegt, d.h. z.B. Yesss! war immer nur als Roaming im Orange Netz gelistet usw., aber funktioniert hat es schon. Hab mein Gerät damals aber ohne OS bestellt, weil ein Vista hätt ich nie gekauft, für die Treiberupdates gibt es von hp auch eine Software (glaub es war Please login to see this link. ), die das selber auf den Rechner runterlädt (zumindest zu 90% klappts auch), das müßte sich doch im Uni WLAN und im Hintergrund erledigen lassen. Einzig das ganze Security & Backup Glumpert können sie gerne behalten, hab nicht eine halbe SSD für überflüssige hp Tools über, aber immerhin funktioniert der Fingerabdrucksensor unter Windows7 halbwegs vernünftig.


    p.s.: es gibt auch eine alternative WWAN Software > MWConn, aber auch da muß man den Gobi Treiber installieren & ein wenig mit DLLs herumpfuschen, und ob das mit der hp eigenen Firmware klappt?


    p.p.s.: den hp Support durfte ich mit meinem 6930p auch schon kräftig austesten, sie tun, aber wirklich gelöst sind meine Probleme mit dem Teil (CPU Whining & selbstöffnender Deckel) bisher nicht.