Lenovo weigert sich defektes Notebook zu reparieren

  • Ich besitze ein Lenovo Thinkpad, das ich vor eineinhalb Jahren bei u:book gekauft habe. Inklusive 3 Jahre Vor-Ort-Garantie. Habe auf 4 Jahre Vor-Ort-Garantie aufgezahlt.


    Vor ein paar Tagen kann ich plötzlich den Laptopdeckel nicht mehr auf oder zu machen. Das linke Scharnier klemmt. Das Plastik des Deckels biegt sich auseinander.
    Ich denke mir, keine Panik: ich rufe bei der Support-Hotline an (Please login to see this link.).
    Der Support wollte ein Bild vom Deckel, dass ich Lenovo per E-Mail geschickt habe. Please login to see this link.


    Dann per Telefon der große Shock: Lenovo tauscht prinzipiell keine defekten Laptopdeckel aus, weil das als Abnutzungsteil gesehen wird.


    Ich könne entweder meinen Laptop um 200 Euro pro Stunde + Ersatzteilkosten reparieren lassen (+ Anreisekosten, wenn ich Vor-Ort-Garantie haben will), oder mein 1,5 Jahre altes Notebook wegschmeißen, oder nur mehr im aufgeklappten Zustand transportieren.


    Ich bin verzweifelt. Habe mein Notebook intensiv genutzt, aber immer sorgsam behandelt. Lenvo wirbt immer mit seinen robusten Thinkpads. Nach 1,5 Jahren gilt sogar noch die Gewährleistung. Glatte Abzocke.
    Kann mir jemand vom u:book Team helfen und mit Lenovo reden?

  • Ich glaub zwar schon das sie das eigentlich wechseln müssten aber wenn nicht kann ich dir nur empfehlen das du dir im ebay ein Displayscharnier bestellts und es dann selber wechselst. Hab ich schon mal gemacht und ist nicht so schwer.

  • Probiers mal in diesem Forum: Please login to see this link.


    Da gibts teilweise einige sehr hilfsbereite Mitarbeiter, die dir vielleicht helfen können. Ich weiß leider nicht wie es bei defekten Scharnieren ausschaut Service + Garantie. Du könntest es vielleicht auch bei RIS probieren, vielleicht reparieren sie dir dein Notebook. Sonst gibt es vielleicht in deiner Nähe einen Servicepartner der es auf Garantie repariert?

  • schreib diesen cm Forums-Moderator an:
    Please login to see this link.


    er gibt ja an bei derartigen "Einzelfall" Problemen mit diesem super Hersteller weiterhelfen zu können... ^^ :whistling:
    Berichte danach ob was dahinter ist....

  • Update: 17. August
    Erstmal danke für eure Antworten. E-Mail an Please login to see this link. ist gestern raus, inklusive Support-Nummer von Lenovo. Habe bis jetzt noch keine Antwort bekommen.
    Danke für den Tipp mit Ebay, ich will es aber erst versuchen, falls ich wirklich keinen Support bekomme - sonst heißt's noch ich hätte etwas durch einen unsachgemäßen Reparaturversuch kapputt gemacht.
    Habe heute mal hinters Plastik geschaut: das Problem scheint die Verbindung zwischen Scharnier und Deckel zu sein. Ich vermute, dadurch wurde beim Versuch den Laptop zu schließen auch das Plastik von innern auseinadergedrückt und der Teil, der den Plastikdeckel zusammenhält, gebrochen. Ich werde mich an die RIS Hotline wenden. Halte euch auf dem Laufenden.

  • Displaydeckel MUSS für den Betrieb auf und zugemacht werden. Abnutzung wäre hierbei doch ein Hohn, 2 Jahre sollte das schon mind. halten (man kauft sich doch nicht jedes Jahr ein Notebook!?)


    Mein Tip: VKI / Anwalt nehmen, und PCWARE eine Frist setzen. Weil DIE sind Dein Ansprechpartner! (HÄNDLER!) Und wenns repariert ist bei Ebay verkaufen, und in Zukunft kein Lenovo mehr kaufen. So traurig das klingt.


    PS: Eine schöne Werbung fürs WS-Verkaufsfenster. Gratulation!

  • Eigentlich sollte er ewig halten, sofern die mechanische Beanspruchung nicht zu groß/häufig ist. Leider wird hier oft mit unsachgemäßer Handhabung (wie bei den USB Ports) argumentiert. Auf jeden Fall dran bleiben, dieser Schaden MUSS repariert werden. Von Tag zu Tag werden die Garantiefälle weniger, dafür steigt der Absatz der ThinkPlus Garantie. Wobei ich anmerken möchte, dass die meisten Hersteller mittlerweile auf solche "Tricks" zurück greifen. Lenovo ist da sicher nicht der Einzelfall...

  • Update: 18. August
    @Canonier: Doch genau darum gings. Laut Lenovo Support-Hotline sind Scharniere Abnutzungsteile und werden "nicht mehr auf Garantie repariert". Wenn du mir nicht glaubst ruf selber an.
    cmdr_cool : Unsachgemäße Handhabung hat mir bis jetzt noch niemand vorgeworfen.


    Ich habe gestern beim RI-S angerufen, mein Fall wurde aufgenommen, und ein Rückruf von einem Techniker versprochen. Bis jetzt hat mich noch kein Techniker kontaktiert.


    Auf die E-Mail an ubook@univie.ac.at vom 16.8. habe ich noch keine Antwort bekommen. Werde zur Sicherheit noch meinen Spam-Folder checken.


    Nachdem mir vorgestern der Lenovo Telefon-Supportmitarbeiter noch angeboten hat, mir eine E-Mail zu schicken (damit ich sichriftlich habe, dass sie es nicht im Rahmen der Garantie reparieren wollen) habe ich auch von denen noch nichts gekriegt. Werde weiter hier berichten.

  • Update: 18. August #2
    Das E-Mail vom Lenovo Support: Please login to see this link. (hatte sich im Spamordener verfangen, mit E-Mailheader).


    Der RI-S Techniker hat gerade zurück gerufen und mir erfreulicherweise mitgeteilt, dass er die Ersatzteile bestellen könne (wörtlich: ein Scharnier) :D


    Und nicht zuletzt habe ich vor ~20 min ein freundliches E-Mail von u:book bekommen: "Wir haben die persönliche Versicherung bekommen, dass sich PC-Ware (Frau Stein) um die Garantiefrage kümmern und falls es Probleme mit der offiziellen Version gibt, trotzdem eine Lösung finden und Sie kontaktieren wird."


    Werde euch weiter auf dem Laufenden halten.

  • Update: 18. August
    @Canonier: Doch genau darum gings. Laut Lenovo Support-Hotline sind Scharniere Abnutzungsteile und werden "nicht mehr auf Garantie repariert". Wenn du mir nicht glaubst ruf selber an.

    Es hat nicht damit zu tun, dass ich Dir nicht glaube. Sondern damit dass man sich nicht mit allem "abspeisen" lassen darf, vor allem nicht innerhalb der Gewährleistung. Aber wie Du schreibst soll es sich ja "gütlich" lösen, dass man dazu das Forum braucht steht auf einem anderen Blatt.

  • Bietet RI-S eigentlich auch Vor-Ort Service oder funktioniert das nur in Wien? Wäre interessant zu wissen ob ich mein Notebook einschicken müssten.


    Auf jeden Fall hoffe ich, dass dein Problem schnell erledigt wird :-)

  • Update: 19. August


    Also: Vom RI-S habe ich heute nichts gehört. PC-Ware (Frau Stein) hat mich noch nicht, wie von u:book angekündigt, kontaktiert.
    Auch sonst nichts Neues von u:book.


    Heute, als ich das Notebook auf die Dockingstation gestellt habe, ist der Rahmen komplett auseinandergesprungen bzw. gebrochen.
    Ich befürchte, je länger das Teil nicht repariert wird, desto mehr wird innen kaputt. Am besten ich greife das Notebook gar nicht mehr an. ;(



    Es hat nicht damit zu tun, dass ich Dir nicht glaube. Sondern damit dass man sich nicht mit allem "abspeisen" lassen darf, vor allem nicht innerhalb der Gewährleistung. Aber wie Du schreibst soll es sich ja "gütlich" lösen, dass man dazu das Forum braucht steht auf einem anderen Blatt.

    Ja, das sehe ich auch so!

  • Heute, als ich das Notebook auf die Dockingstation gestellt habe, ist der Rahmen komplett auseinandergesprungen bzw. gebrochen.
    Ich befürchte, je länger das Teil nicht repariert wird, desto mehr wird innen kaputt. Am besten ich greife das Notebook gar nicht mehr an. ;(

    Wow. Das hört sich aber nicht mehr so an als wäre da NUR das Scharnier kaputt. Da dürfte an der Scharnierbefstigung am Gehäuse auch schon was gebrochen sein. Wahrscheinlich ist das Scharnier sogar noch in Ordnung nur das Gehäuse kaputt. Dann wirds interessant. Weil Scharnier kostet vll. 10 Eur aber Gehäuse ist wesentlich teurer. Zerlegt sich eigetnlich der Display-Rahmen oder tatsächlich das Gehäuse mit Motherboard. Wenns das Displaygehäuse ist hört sich das verdammt nach gebrochener Scharnierbefestigung an. Da könnte Lenovo schon auf unsachgemäße Benutzung plädieren. Du musst probieren die vom Service davon zu überzeugen, dass ein Materialfehler war.

  • Update 20.August
    Heute kein Anruf vom RIS, kein Mail. Keine Reparatur.


    User1091 : So, wie schreibe ich das am besten. Also, erstmal siehst du auf dem Foto in meinem ersten Post, dass durch das defekte Scharnier der Rahmen auseinander gebrochen ist. Das habe ich auch genau so dem Lonovo Support gesagt, das Problem war und ist laut Lenovo aber das Scharnier (siehe E-Mail von Lenovo). Lies am besten auch nochmal meinen Post vom 17.

  • Sorry, hab nich gesehn das du ein Bild angehängt hattest.
    Ja, das sieht schon sehr danach aus als wäre da auch die Halterung für das Scharnier im Displaygehäuse ausgebrochen. Da dir Lenovo die Reperatur verweigert musst es wohl selber machen.
    Lade dir am besten von Lenovo das Repairmanual herunter. Darin findest du die Ersatzteilenummer für das Scharnier und den Displaydeckel. Gib die einmal im eBay ein oder versuchs im google; da findest du ganz bestimmt was. Scharniere sind eigentlich nicht so teuer (habe damals bei einem T61 so 15 Eur gezahlt). Teurer wird aber der Deckel. Wenn du die Ersatzteile hast kannst du es relativ einfach selber wechseln (ist wirklich nicht so wild).


    Auch wenns bescheuert ist das sich Lenovo weigert kann ich es irgendwie nachvollziehen. Der Defekt ist eigentlich wenn nur auf einen Materialfehler oder auf unsachgemäße Benutzung zurückzuführen. Zweiteres will ich dir natürlich nicht vorwerfen das Problem ist aber wenn es ein Materialfehler ist du diesen Nachweisen musst. Da das schwierig und teuer wird würde ich dir eben empfehlen es selbst zu reparieren.

  • Sorry, hab nich gesehn das du ein Bild angehängt hattest.
    Ja, das sieht schon sehr danach aus als wäre da auch die Halterung für das Scharnier im Displaygehäuse ausgebrochen. Da dir Lenovo die Reperatur verweigert musst es wohl selber machen.
    Lade dir am besten von Lenovo das Repairmanual herunter. Darin findest du die Ersatzteilenummer für das Scharnier und den Displaydeckel. Gib die einmal im eBay ein oder versuchs im google; da findest du ganz bestimmt was. Scharniere sind eigentlich nicht so teuer (habe damals bei einem T61 so 15 Eur gezahlt). Teurer wird aber der Deckel. Wenn du die Ersatzteile hast kannst du es relativ einfach selber wechseln (ist wirklich nicht so wild).


    Auch wenns bescheuert ist das sich Lenovo weigert kann ich es irgendwie nachvollziehen. Der Defekt ist eigentlich wenn nur auf einen Materialfehler oder auf unsachgemäße Benutzung zurückzuführen. Zweiteres will ich dir natürlich nicht vorwerfen das Problem ist aber wenn es ein Materialfehler ist du diesen Nachweisen musst. Da das schwierig und teuer wird würde ich dir eben empfehlen es selbst zu reparieren.

    Es tut mir Leid, aber du bist nicht hilfreich. Ich meine: danke für die Information (die noch hilfreich sein könnten) aber ich habe dir schon gesagt, dass ich es nicht über E-Bay machen will, solange noch Hoffnung auf eine Reparatur besteht oder Rechtsmittel. Auch wenn du es mir nicht direkt vorwirfst muss ich den Vorwurf unsachgemäßer Benutzung hart zurückweisen.

  • Update 25.August
    Morgen kommt ein RI-S Techniker mit Ersatzteil bei mir vorbei. Ich hoffe, dass es das richtige ist. Ich möchte mich schon mal bei Please login to see this link. bedanken, der mich auf die Idee gebracht hat, das RI-S anzurufen.
    Auch PC-Ware hat sich bei mir gemeldet. Ich werde dann hier berichten, ob das Problem erledigt ist. :)

  • Update 30. August


    Hallo!
    Mein Laptop wurde am Freitag auf Garantie repariert. Der RI-S Techniker war freundlich und ich freue mich dass es wieder funktioniert.
    Ich möchte mich bei allen Forumsusern für die Tipps bedanken und bei u:book und dem RI-S dass es doch noch geklappt hat.
    Falls Lenovo nicht doch noch innerhalb des nächsten Monates entscheidet, eine Rechnung an das RI-S zu schicken, ist die Sache erledigt. :)

  • Hey, super, dass alles geklappt hat!! Hab nämlich ein ähnliches Problem mit meinem SL500c (also ohne Vor-Ort Garantie) aus dem letzten Wintersemester. Leider kann ich mich dewegen ja nicht ans RI-S wenden, oder doch? Hab mal ein Bild meines vergleichsweise geringen Schadens gemacht.
    Was meint ihr soll ich machen? Werd morgen wenn ich Zeit hab auf jeden Fall mal beim normalen Support anrufen, oder soll ich gleich versuchen, mich an den RI-S zu wenden weil sonst eh nix bringt?


    lg Peter