4GB DDR3 1333 PC3- 10600 SODIMM

  • Kann man beim 8540w der ja laut Beschreibung 4 RAM Slots hat, die beiden fehlenden Slots selbst bestücken?


    Bei einer älteren Version des 8540 gabs ja nur 2 Slots und da lag einer unter der Tastatur.
    Kann man jetzt beide leeren Slots durch die Unterseite des Notebooks erreichen und ohne Garantieverlust selbst erweitern?

  • Kann man beim 8540w der ja laut Beschreibung 4 RAM Slots hat, die beiden fehlenden Slots selbst bestücken?


    Bei einer älteren Version des 8540 gabs ja nur 2 Slots und da lag einer unter der Tastatur.
    Kann man jetzt beide leeren Slots durch die Unterseite des Notebooks erreichen und ohne Garantieverlust selbst erweitern?

    Wie wäre es mal mit der Suchfunktion?!

  • Die Suchfunktion beantwortet meine Frage nur indirekt, weil die Lage und erreichbarkeit der Slots nicht beschrieben wurde. Wollte ja wissen ob die beiden freien Slots direkt und ohne irgendwelche gröberen Eingriffe aufgerüstet werden können!

  • Die Suchfunktion beantwortet meine Frage nur indirekt, weil die Lage und erreichbarkeit der Slots nicht beschrieben wurde. Wollte ja wissen ob die beiden freien Slots direkt und ohne irgendwelche gröberen Eingriffe aufgerüstet werden können!

    1.: Die anderen Threads beantworten die Frage der Garantie (allgemeine Fragen).


    2.: Kann man die Erreichbarkeit googlen...Geht meist schneller... Kann dir aber sagen, dass die Anbringung human gelöst ist...

  • Danke für deine sinnvollen Antworten.
    Es ist immer nett wenn man auf eine Frage keine wirkliche Antwort gibt und einfach sagt "Such doch selbst!".
    Da wären dann schon Stochwörter für die Suche etc. nett. Aber so sind deine Beiträge einfach nur ein Schlag auf den Kopf und nicht wirklich nett.


    Man kann auch einen Link posten. Ansonsten sollte man gar nicht antworten.

  • Hallo RichiLive,
    ja - du kannst das 8540w mit weiteren RAM Bausteinen bestücken.


    Wie das funktioniert ist unter diesem Link erklärt Please login to see this link.


    Zur Garantie:
    alle Änderungen am Notebook gemacht werden und dem User "zuzutrauen" sind fallen unter den Begriff: "customer installable".
    D.h. zwecks Garantie gilt folgendes: der Einbau vom HP eigenen Optionen ist kein Problem und kann selbst durchgeführt werden. HP Optionen und Zubehör ist immer auch als solches gebrandet, auch wenn vielleicht hier und da ein anderer Hersteller dahinter steht. Kingston Speicher sind übrigens nicht "HP-zertifiziert" (weil nicht gebrandet) und gelten somit nicht als HP Zubehör.


    Bei non-HP Optionen erlischt die Garantie des restlichen Geräts NICHT automatisch. Sollte es aber zu Schäden durch die non-HP Teile kommen, dann wird bei Reparatur dieser Schaden dem Kunden in Rechnung gestellt. - Die Garantie besteht weiter, nur eben ist dieser einzelne Schaden nicht von der Garantie gedeckt.


    Ist übrigens auch in den FAQs zu finden unter: Please login to see this link.


    Ansonsten gibt's bei den HP NoteBooks eine recht einfache Regel: wenn man einen normalen Kreuzschraubenzieher zum Ausbau/Umbau der Optionen verwenden muss, ist es ein customer installable part, muss man zum Torxschraubenzieher greifen, dann muss ein HP-zertifizierter Techniker her.


    LG, HP (marina)