Garantie bei Festplatten oder Ramumbau?

  • wurde hier im forum sicher schon öfter beantwortet
    regel scheint zu lauten: alles was mit einem normalen schraubenzieher geht, darfst du selbst durchführen ohne garantie-verlust

  • Die Festplatte und den Arbeitsspeicher kannst du auf alle Fälle selber tauschen ohne Garantieverlust (solange du nichts beschädigst).
    Würde daher auf jeden Fall empfehlen die Standardkonfiguration zu nehmen, HDD/RAM bei Geizhals kaufen und alte Teile bei eBay/Willhaben verkaufen.
    Zb. kostet das Upgrade auf 8GB Arbeitsspeicher im ubook Webshop ca. 165€, bei Geizhals bekommt man 8GB DDR3 RAM mit 1.333MHz um max. 90€. Für die alten 4GB sollte man eigentlich noch min. 30€ kriegen.

  • @ Tiniti


    Es gab bis heute keine offizielle Mitteilung...Habe gesucht.


    @ 2593


    Danke für die Info.


    Habe mir auch das Handbuch für das MacbookPro angeschaut und dort wird erklärt wie man die beiden Sachen tauscht. Ergo wird wohl (weil es dort offiziell mitgeteilt wird) nicht zum Garantieverlust kommen...


    Wollte ursprünglich einen HP mit Sandy kaufen. Jetzt wird´s ein Apple 8| , da ich die Leistung brauche...


    Manche Entwicklungen sind ganz ganz komisch...

  • User2148: auf die schnelle hab ich folgende links gefunden (die ersten zwei):
    HP Please login to see this link.
    Lenovo Please login to see this link.
    muss aber zugeben, dass ich das "apple" aus der überschrift überlesen habe :whistling: (und apple ja immer etwas eigenartig ist z.b. akku bei ipad, ipod, iphone)

  • User2148: auf die schnelle hab ich folgende links gefunden (die ersten zwei):
    HP Please login to see this link.
    Lenovo Please login to see this link.
    muss aber zugeben, dass ich das "apple" aus der überschrift überlesen habe :whistling: (und apple ja immer etwas eigenartig ist z.b. akku bei ipad, ipod, iphone)


    Hallo,



    wie du selbst festgestellt hast, war es in Bezug auf Apple gemeint. Und dazu gab es weit und breit keine offizielle Mitteilung.



    Und da eben Apple eben etwas "anders" ist , wollte ich das nur geklärt wissen...

  • Kleiner Zusatz:
    mir ist einmal eine von mir nachträglich eingebaute Festplatte kaputt gegangen (war ein Serienfehler). Sollte das passieren ist natürlich der Händler dafür zuständig bei dem ihr die Festplatte (oder den RAM) gekauft habt und nicht Apple.
    Für sämtliche Originalteile ist natürlich Apple verantwortlich.


    LG,
    Martin
    P.S.: die offiziellen Mitteilungen in geschriebener Form gibts unter Please login to see this link. -> Gerät auswählen und unter "How to" steht dann was wie gemacht werden darf oder auch nicht.