T420/T420s Frage zum Display

  • Da ich auf meinem 6 Jahre alten Notebook nicht mehr wirklich gut arbeiten kann, steht ein Neukauf an. Derzeit schwanke ich noch zwischen einem T420 und einem T420s (tendiere eher zum T420 + Crucial M4 da mehr Laufzeit), allerdings soll bei einem der 3 von Lenovo eingesetzten Displaytypen für diese Modelle ein ziemlich störendes, starkes Gitterraster erkennbar sein.
    Falls man solch ein Modell bekommt, kann man es dann einfach austauschen lassen, oder ist das kein "richtiger" Grund für einen Umtausch?


    mfg, Michael

  • Das kann hoffentlich PC-Ware/Comparex beantworten. Zumindest ein Rückgaberecht besteht für 10 Werktage, ob du auch ein anderes Modell bekommst, muss der Händler beantworten.

    I hear you say "Why?" Always "Why?" You see things; and you say "Why?"
    But I dream things that never were; and I say "Why not?"


    —George Bernard Shaw (1856-1950)

  • Welche Typen eingesetzt werden kann man nirgends ersehen.
    Hab bereits ein mail an Lenovo gesendet - kann aber nicht sagen ob die dies intern in Erfahrung bringen können

  • Derzeit schwanke ich noch zwischen einem T420 und einem T420s (tendiere eher zum T420 + Crucial M4 da mehr Laufzeit), allerdings soll bei einem der 3 von Lenovo eingesetzten Displaytypen für diese Modelle ein ziemlich störendes, starkes Gitterraster erkennbar sein.


    mfg, Michael

    Ich habe bisher 2 T420 über Ubook bestellte Modelle zu Gesicht bekommen, und habe bei beiden den Raster-Effekt feststellen können.


    Damit man sich ein Bild davon machen kann, hab ich das Display meines T420, eines T400 und eines 4 Jahre alten Samsung Syncmaster 226bw (22'', 1680x1050) fotografiert.
    Man sieht beim T420 (in den Fotos) sehr deutlich die dunklen stellen. Beim Arbeiten selbst muss ich sagen, dass es nur bei einem monotonen Bild (weiß, grau z.bsp) und bei genauem Betrachten auffällt.
    Für mich ist das noch kein Rückgabegrund, aber ich finde es sehr schade, dass Lenovo beschlossen hat, beim T420 das Seitenverhältnis zu ändern (der T400 hat ein größeres Display trotz kleinerer Auflösung) und billigere Panels zu verbauen.


    lg Matthias

  • Kann mich meinem Vorredner bezgl. der Displays voll und ganz anschließen.
    Die von mir begutachteten T420 Modelle zeigten ebenfalls eine, meiner persönlichen Meinung nach, dunkle Rasterung im Vergleich zu den Vorgängermodellen.


    Falls jemand von Lenovo mitlesen sollte: Warum werden im Businesssegment optional keine hochwertigen Panels angeboten?
    Ich trauere jeden Tag den IPS Flexview-Displays aus der "IBM-Zeit" nach :(


  • Falls jemand von Lenovo mitlesen sollte: Warum werden im Businesssegment optional keine hochwertigen Panels angeboten?
    Ich trauere jeden Tag den IPS Flexview-Displays aus der "IBM-Zeit" nach :(

    Dem kann ich mich nur vollinhaltlich anschließen.


    Zum Vergleich: Dell bietet IPS seit einiger Zeit zumindest als Option bei ausgewählten Businessgeräten an und HP hat offenbar mit den - in den USA teilweise ebenso als Konfigurationsoption erhältlichen - DreamColor Displays in der Zwischenzeit auch IPS als Option.


    Ich muß allerdings anmerken, daß ich bisher weder ein IPS-Display von Dell noch das DreamColor von HP im direkten Vergleich zum (alten aber immer noch exzellenten) FlexView-Display von IBM vergleichen konnte. Wer einmal Flexview hatte wird vermutlich mit einem TN-Schirm niemals glücklich werden ...

  • da ich wegen einer prüfung die info-tage verpasst habe, konnte ich das display vom t420 leider nicht begutachten.
    ist es wirklich so schlecht bzw stört es beim arbeiten oder anderen multimedia tätigkeiten (filme, spiele..)
    thx

  • Kein IPS, siehe Detailtabellen

    I hear you say "Why?" Always "Why?" You see things; and you say "Why?"
    But I dream things that never were; and I say "Why not?"


    —George Bernard Shaw (1856-1950)

  • Habe gestern ebenfalls mein T420 bekommen. Auch bei mir tauchen die scheinbar zu großen Pixelabstände auf. Mir fällt es sehr auf und es stört mich auch beim arbeiten. Ich werde es wirklich zurückschicken, da dies meiner Meinung nach, gerade in diesem Preissegment, nicht tragbar ist.
    Mich würde interessieren, wie es bei der W520-Serie ausschaut. Hat hier jemand Erfahrungen machen können?

  • Ich bin nicht so ein Testfreak - wenn Du mir sagen könntest, mit welchem Tool ich den Pixelabstand testen kann, so überprüfe ich dies am W520 für Dich. Gefühlsmäßig scheint das Display für mich OK zu sein.

  • Das wäre natürlich wirklich interessant, wenn man den irgendwie messen könnte.
    Wenn der Dir noch nie aufgefallen ist, wird er wohl auch in Ordnung sein.
    Bei dem T420 sticht er nur wirklich sehr ins Auge ... auch bei größerem Abstand.
    Überlege jetzt das T420 gegen ein W520 einzutauschen ... Hätte nur ehrlich gesagt gerne ein 14" Modell gehabt, da dieses ja auch wesentlich transportabler ist ...
    Was wäre Eurer Meinung nach ein vergleichbares Modell?
    Habe mich im HP-Bereich mal umgesehen, nur sind die viel teurer.
    Aber das ist ja auch ein ganz anderes Thema ;)


    Habe das T420 von campuspoint.de (mit 8GB + 120GB SSD) ... Die, sofern es gerade kein ubook-Fenster gibt, sehr kompetent und preislich akzeptabel sind.

  • Deutlich transportabler? wir reden hier von ca. 300 gr und 2 cm unterschied...


    Campuspoint kann ich auch empfehlen. Sehr gute Leute dort - und immer erreichbar... :thumbsup:


    Jedenfalls kannst ja das W520 dort holen. Da es auch endlich keine Probleme mehr mit dem Bios gibt auch nutzbar...