ubook W520 - Erfahrungsberichte

  • Eröffne einen neuen Thread, weil mir der Thread Please login to see this link. zu unübersichtlich wird bzw. IMHO Out of Topic gerät ...
    Könntet ihr HIER eure Erfahrungen zum gekauften ubook W520 (WS 2011) posten?
    Interessant wären ggf. auch die Erfahrungen bei CleanInstall (W520 DOS).
    THX

  • So, nachdem ich jetzt mein W520 U:book habe, hier ein paar Details (mehr als ich im W520 Thread gepostet habe):

    • Mit der Einstellung Optimus und Max. Leistung im Batteriemodus tritt das "Leistungsproblem" nicht auf. Mit Prime95 & CPU-Z sieht man, dass die CPU (alle Kerne) von knapp 800MHz auf bis zu 2 GHz hoch taktet und wieder retour. Ein Hängenbleiben von Speedstep o.ä. konnte ich nicht feststellen.
    • Die BIOS Version ist 1.30
    • Die Festplatte scheint eine Seagate Momentus zu sein (ST9500420AS) sie ist ebenfalls flüsterleise im Verhältnis zu meinem alten Thinkpad.
    • Lüfter sind für meinen Geschmack sehr leise und in meiner Umgebung (Büro und zu Hause) nicht wahrnehmbar außer man lastet das Teil aus bzw. aktiviert "Lenovo TurboBoost+" ;)
    • Das Display ist (bis auf das Format - 16:10 wären mir deutlich lieber) für ein TN Panel in meinen Augen echt gut - auch die Auflösung ist Spitze :thumbsup:
    • In meinen Augen ist das der preiswerteste PC den ich je angeschafft habe :thumbup:
  • So, nachdem ich jetzt mein W520 U:book habe, hier ein paar Details (mehr als ich im W520 Thread gepostet habe):

    • Mit der Einstellung Optimus und Max. Leistung im Batteriemodus tritt das "Leistungsproblem" nicht auf. Mit Prime95 & CPU-Z sieht man, dass die CPU (alle Kerne) von knapp 800MHz auf bis zu 2 GHz hoch taktet und wieder retour. Ein Hängenbleiben von Speedstep o.ä. konnte ich nicht feststellen.
    • Die BIOS Version ist 1.30
    • Die Festplatte scheint eine Seagate Momentus zu sein (ST9500420AS) sie ist ebenfalls flüsterleise im Verhältnis zu meinem alten Thinkpad.
    • Lüfter sind für meinen Geschmack sehr leise und in meiner Umgebung (Büro und zu Hause) nicht wahrnehmbar außer man lastet das Teil aus bzw. aktiviert "Lenovo TurboBoost+" ;)
    • Das Display ist (bis auf das Format - 16:10 wären mir deutlich lieber) für ein TN Panel in meinen Augen echt gut - auch die Auflösung ist Spitze :thumbsup:
    • In meinen Augen ist das der preiswerteste PC den ich je angeschafft habe :thumbup:

    Hi,


    solltest dabei lieber einen Benchmark laufen lassen. Fakt bleibt leider, dass das Gerät hinter der Nominaltaktung bleibt - > deutlicher Mangel. Mit BIOS 1.32 soll das Problem gelöst sein. Hast auch Suspend etc. getestet wie in diversen Foren dargestellt?
    Die anderen Punkte gebe ich dir an sich recht, wenn das Problem (s. o. ) nicht vorhanden wäre...


    Gruss


    P.S.: Zwischen Nominaltaktung und 2 GHz (paar Sekunden) gibt es leider einen kleinen Unterschied was die Performance betrifft...

  • Out of Topic, aber das muss nun sein!!
    Habe extra einen neuen Thread eröffnet, um sachliche Infos/Erfahrungen zum gekauften W520 der ubook-Aktion zu erhalten.
    Via PN wurde ich zwar gewarnt, daß dies sinnlos sei, weil sich User2148 sofort wieder meldet.
    Tja, habe nicht damit gerechnet, daß der schon nach ca. 6h auch HIER seinen "Senf dazu gibt" ;(


    Bin total SAUER!


    User2148 :
    Da Du ja sooo gscheit bist, wieso weißt Du so wenig über Netiquette bzw. haltest Dich nicht daran ?(
    Abgesehen davon, daß Du in vielen Postings sehr beleidigend bist, nervt es irre, daß Du nicht mal richtig quoten kannst!
    Bitte lies mal Please login to see this link.nach. Interessant für Dich wäre der Abschnitt:

    Quote

    Wann ist ein Quote sinnlos?
    Man sollte auf Quotes verzichten, wenn:
    - der Beitrag, auf dem man antworten will, unmittelbar vor dem eigenen Beitrag steht.
    - der Beitrag, den man beantworten will, nur eine einzige Frage enthält.
    - die Antwort, die man gibt, absolut nichts mit dem Quote zu tun.
    In diesen Fällen reicht ein @(Name des Mitglieds auf dessen Beitrag man antwortet) auch völlig aus.

    Quelle: Please login to see this link.


    @Moderatoren:
    Bitte kann man diesen User löschen?
    Ihr merkt doch wohl selbst, daß der viel "Unfrieden" ins Forum bringt (auch schon im vergangenen Semester).
    Wenn ICH in einem anderen Foren ähnlich "oarg" unterwegs wäre, würde ich sofort gesperrt werden!

  • Hallo?!


    Was soll das jetzt heissen?


    Ein Forum dient dazu Probleme aufzuzeigen und ggf. zu lösen. Nicht dazu nur deine eigene Meinung zu vertreten.


    Bitte teile mir hier mit, wo ich gegen die Nettiquette verstoßen haben sollte?


    Ich habe lediglich darauf hingewiesen (wohl auch zurecht), dass der Turbo nicht so funktioniert (auch bei Berns System), wie er sollte. Und habe auch Bern S nur darum gebeten mal einen Bench laufen zu lassen, um zu prüfen, ob ich recht habe.


    Was ist deiner Meinung nach hier unsachlich?!


    P.S.: Wenn du nur deine eigene Meinung hören willst, ist es deine Sache. Ich habe im Übrigen deutlich mehr Leuten geholfen wie du (mit 47 Beiträgen, die nur dich betrafen). Ich machte nur auf die Probleme der Ubook Aktionen und deren Geräten aufmerksam.
    Es wäre meiner Meinung nach sinnvoller dich zu sperren, weil du hier offensichtlich die Leute auf mich hetzt. Zumal hier offensichtlich die konstruktiven Argumenten fehlen (was haben Quote´s mit der Thematik zu tun?) und es somit bei dir nur noch unter der Gürtellinie funktioniert.


    P.S2.: Ich sollte noch daraufhinweisen, dass du mir per PN geschrieben hast, dass ein einer vom Lenovo Forum nun den Anwalt vorschickt, weil es Probleme gibt. Wie wäre es, wenn du die besagten Probleme mal postet, statt sie lediglich per PN mitzuteilen? Ich bin mir sicher, dass andere User auch da interessiert wären.



    Und generell: Es macht deutlich mehr Sinn die technischen Status quo hier zu melden, statt unsachlich off-topic zu schreiben.
    Ich erwarte aber trotzdem einen Beitrag, wo ich hier im Thread gegen die Nettiquette verstoße, damit es für alle klar ersichtlich wird, was du grad machst!

  • scheint ja echt ein traumatisches erlebnis gewesen zu sein

    1. Ist das eindeutig off-topic.


    2.: wo ist hier das spammen? Vielleicht solltest du erstmal konstruktive Beiträge liefern, bevor du mir spammen vorwirfst. Denn mit deinen 3 Beiträgen hast du den Usern echt weitergeholfen...


    3.: Ich habe nur einen Beiträg zu Bern S Meldung geliefert.

  • User2148 : Will man eine CPU auslasten genügen dem eine ganze Reihe an numerischer Probleme die so einen Rechenknecht nahezu unendlich beschäftigen können. Die Suche und Überprüfung von Primzahlen gehört nun mal dazu. Also ist Prime95 ein Benchmark - den Cinebench werde ich nicht testen, alleine schon deshalb, weil ich ihn installieren müsste.


    User2931 , User2751: Oha, ich bin nicht der einzige, den das gespamme nervt?

  • User2148 : Will man eine CPU auslasten genügen dem eine ganze Reihe an numerischer Probleme die so einen Rechenknecht nahezu unendlich beschäftigen können. Die Suche und Überprüfung von Primzahlen gehört nun mal dazu. Also ist Prime95 ein Benchmark - den Cinebench werde ich nicht testen, alleine schon deshalb, weil ich ihn installieren müsste.


    User2931 , User2751: Oha, ich bin nicht der einzige, den das gespamme nervt?

    Hi Bern,


    du musst Cinebench nicht installieren, weil das gar nicht notwendig ist. Du entpackst nur die Datei. Aber ist deine Sache. Es war nur eine Anfrage. Die Performance ohne Turboboost (und gelegentlicher Nominaltaktung) ist aber geringer. Wenn du damit leben kannst, ist es eine Angelegenheit. Trotzdem kannst du aber nicht behaupten, dass die Performance genauso hoch ist, wie mit Netzteil (Zitat.: kein Leistungsproblem). Das hat auch DG im anderen Thread bestätigt.


    Wie wäre es mit dem Benchmark mit Prime95 im Akkubetrieb? Dann kann jeder sich selbst ein Bild daraus machen. Den Cinebench habe ich einfach deswegen angefragt, weil dieser für viele Renderer und andere nachvollziehbare Benchmarks liefert.

  • Bitte teile mir hier mit, wo ich gegen die Nettiquette verstoßen haben sollte?

    Richtig quoten. Habe extra einen Link angegeben bzw. daraus eine Textstelle zitiert.

    Was ist deiner Meinung nach hier unsachlich?!

    Deine Meinung über die schlechte Performance vom W520 hast Du schon zur Genüge bekanntgemacht. Hätte mir gewünscht, daß hier nur User berichten, die das W520 über ubook gekauft haben.


  • Richtig quoten. Habe extra einen Link angegeben bzw. daraus eine Textstelle zitiert.



    Deine Meinung über die schlechte Performance vom W520 hast Du schon zur Genüge bekanntgemacht. Hätte mir gewünscht, daß hier nur User berichten, die das W520 über ubook gekauft haben. Das Forum ist sicherlich kein Wunschkonzert, in dem du dann einfach Leute zensiert. Unabhängig davon, dass dein jetziger Beitrag wohl mehr als unpassend ist, weil ich auf die Info von Bern geantwortet habe!

    1. Quote´s verstoßen nicht gegen die Nettiquette - nur gegen dein eigenes Ermessen :thumbdown: Ich nutze die Quotes wg. der Nachvollziehbarkeit. Und das ist durchaus erlaubt. Unabhängig davon, dass dieses Argument nur von dir vorgeschoben ist, weil dir offensichtlich weiter nichts einfällt.


    2. Habe ich Bern, der ein W520 hat, eine Klarstellung angefragt. Vielleicht solltest du von deinem hohen Roß mal runter. Dies ist kein Lenovo-Fanboy Forum. Unabhängig davon, dass Bern geschrieben hat:


    Mit der Einstellung Optimus und Max. Leistung im Batteriemodus tritt das "Leistungsproblem" nicht auf. Mit Prime95 & CPU-Z sieht man, dass die CPU (alle Kerne) von knapp 800MHz auf bis zu 2 GHz hoch taktet und wieder retour. Ein Hängenbleiben von Speedstep o.ä. konnte ich nicht feststellen.


    Was so nicht stimmt. Erstens ist das nur Speedstepping (und der Turboboost fällt flach). Was somit nicht mit der Netzteilperformance vergleichbar ist, weil zu dem (da ich mich nun wiederhole) die Nominaltaktung auch nicht gehalten wird.-> Leistungsproblem. Deswegen habe ich auch zum BIOS 1.32 geraten zum Testen.


    Wäre diese Aussage nicht von ihm gekommen, hätte ich dazu NICHTS geschrieben.


    Ansonsten entbehrt deine Aussage, dass ich unsachlich bin und angeblich andere Beleidige, jeglicher Grundlage. Für den unfrieden sorgst du und zwei Weitere momentan, weil ihr offensichtlich nicht entsprechend der sachlichen Kommunikation argumentieren könnt. Meine Beiträge waren somit kein Spam. QED.


    Eine Entschuldigung wäre mindestens fällig!

  • Mit der Einstellung Optimus und Max. Leistung im Batteriemodus tritt das "Leistungsproblem" nicht auf. Mit Prime95 & CPU-Z sieht man, dass die CPU (alle Kerne) von knapp 800MHz auf bis zu 2 GHz hoch taktet und wieder retour. Ein Hängenbleiben von Speedstep o.ä. konnte ich nicht feststellen.


    Was so nicht stimmt. Erstens ist das nur Speedstepping (und der Turboboost fällt flach). Was somit nicht mit der Netzteilperformance vergleichbar ist, weil zu dem (da ich mich nun wiederhole) die Nominaltaktung auch nicht gehalten wird.-> Leistungsproblem. Deswegen habe ich auch zum BIOS 1.32 geraten zum Testen.


    Ich verweise an dieser Stelle an das Whitepaper von Intel, dass ich im W520 Thread verlinkt habe. Da lässt sich nachlesen wie sich der Prozessor zu verhalten hat, wenn alle Kerne voll ausgelastet werden. Die volle Turboboost Geschwindigkeit wird da nämlich per Prozessor Design nicht erreicht, sondern maximal die "kleinste" und das auch nur dann, wenn die TDP der CPU noch Spielraum bietet.


    Das "Leistungsproblem" beschreibt unter anderem eindeutig, dass der Prozessor auf 800MHz "hängen bleibt" und nicht hochtaktet. Dies ist beim U:Book Modell eindeutig nicht der Fall.


  • Ich verweise an dieser Stelle an das Whitepaper von Intel, dass ich im W520 Thread verlinkt habe. Da lässt sich nachlesen wie sich der Prozessor zu verhalten hat, wenn alle Kerne voll ausgelastet werden. Die volle Turboboost Geschwindigkeit wird da nämlich per Prozessor Design nicht erreicht, sondern maximal die "kleinste" und das auch nur dann, wenn die TDP der CPU noch Spielraum bietet.


    Das "Leistungsproblem" beschreibt unter anderem eindeutig, dass der Prozessor auf 800MHz "hängen bleibt" und nicht hochtaktet. Dies ist beim U:Book Modell eindeutig nicht der Fall.

    Hi Bern,


    wärst du so nett und gibst einfach Benchmarks raus? Ich habe einen Kollegen, der das W520 auch gekauft hat und nach Cinebench der Meinung eben ist, dass das Speedstepping funktioniert, aber die Nominaltaktung generell selten ist. -> Die eigentliche Leistung wird nicht erreicht. Subjektiv evt., wenn du nur Internet etc. nutzt. Aber bei den Auslastprogrammen anscheinend nicht. Nach dem Update auf 1.32 hat er das Problem nicht mehr. Muss aber alle dGPU Programme deaktivieren.


    Ansonsten ist das Intel Paper hier tatsächlich irrelevant, da das Problem nicht am TDP festzuhalten ist. Sondern am BIOSDesign von Lenovo.


    Wie gesagt, das is die Erfahrung vom Kommilitonen.

  • Ich habe einen Kollegen, der das W520 auch gekauft hat und nach Cinebench der Meinung eben ist, dass das Speedstepping funktioniert, aber die Nominaltaktung generell selten ist. -> Die eigentliche Leistung wird nicht erreicht. Subjektiv evt., wenn du nur Internet etc. nutzt. Aber bei den Auslastprogrammen anscheinend nicht. Nach dem Update auf 1.32 hat er das Problem nicht mehr. Muss aber alle dGPU Programme deaktivieren.


    Soooo, und damit existiert das Problem, das im Lenovo Forum beschrieben wurde NICHT. Zur Erinnerung: bei diesem funktioniert SpeedStep nicht und der Prozessor bleibt auf 800MHz stecken.

    Ansonsten ist das Intel Paper hier tatsächlich irrelevant, da das Problem nicht am TDP festzuhalten ist. Sondern am BIOSDesign von Lenovo.


    NEIN. Das liegt aber nur daran, dass du immer wieder festhältst, dass Turboboost nicht funktioniert (WIE denn wenn alle 4 Kerne (und 8 logischen = HT) auf 100% laufen?!) - aus diesem Grunde kann ich dir nur die Lektüre der Intel Spec nahe bringen.

  • Wie wäre es, wenn du einfach den Benchmark selbst machst?


    Wie gesagt, beim Kollegen ist die Performance auch unter aller Sau im Vergleich zum Netzteil. Dabei gehts nicht darum, ob er bei 800 MHz stecken bleibt, sondern darum, ob die Nominaltaktung beibehalten wird. Es bringt sicherlich wenig, wenn man nur paar Sekunden die Nominaltaktung von 2GHz hat, wenn die meiste Zeit nur 800 MHz gehalten werden.


    Ich wiederhole mich dabei. Wie wäre es somit einfach mal auf die Fragen bzw. Anregungen einzugehen? Denn du drehst dich hierbei wohl bewusst im Kreis. Denn es geht schlussendlich um die Performance. Und nicht darum, dass er bei 800, 1000 oder was auch immer steckenbleibt.


    Berücksichtigt man nun dein Posting in Bezug auf das TDP, dann machst du deine Aussage nicht wirklich richtig, weil das wohl auch für das Netzteil wohl gilt...Wie gesagt ist bei meinem Kollegen das Problem mit dem neuen Bios gelöst. Allerdings auf Kosten der dGPU. Damit kann er aber leben.
    Allerdings wäre es dann zu Hinterfragen, warum es trotz TDP es mit dem neuen BIOS funktioniert... ;)


    Und grundsätzlich: Wenn du mit der jetzigen Performance zufrieden bist, dann umso besser! Aber das ist eine subjektive Zufriedenheit. Was für viele auch ausreichend sein kann. Objektiv ist aber die Performance (auch ohne Turboboost geringer). Das wollte ich damit nur sagen.

  • Ich hatte die Möglichkeit heute ein W520 mit einem 2820QM und einer nVidia Quadro 2000M mit Furmark, natürlich mit Netzteil, zu testen. Leider war nach 7 Minuten Schluß mit lustig: nachdem 87 Grad an der Graka erreicht wurden, gab es nur mehr 25 Sekunden vollen Takt, dann 7 Sekunden abkühlen usw. Prime95 ging sich gerade so aus, CPU´s hatten um die 97 Grad bei 2.3Ghz.


    Ich habe die Programme einzelln getestet, weil es mir nur darum geht, was der verbaute Lüfter/Kühler an Wärme im Bezug auf die Graka bzw. deren Position in der Kühlkette abführen kann.


    Biosversion 1.28 durfte ich nicht ändern, war nicht mein Gerät, deshalb auch kein Test wegen abwechselnden Netz/Akkubetrieb und Taktproblemen.

  • Servus,


    Furmark habe ich persönlich (noch) nicht getestet. Wobei das Programm schon sehr sehr stark die Hardware belastet, was in der Praxis so wohl kaum vorkommt.


    Aber ist natürlich schade, dass die Kühlkette so schnell aufgibt. Werd mal schauen, ob das bei mir auch so ist und posten.

  • So, meine ersten Erfahrungen mit dem ubook-W520:


    * Auslieferungszustand ok (leider beim linken Scharnier 1mm Spalt - ich weiß, daß lt. Lenovo "produktionsbedingt" bis zu 2mm zu tolerieren sind)
    * Clean-Install klappte problemlos (keine "gelben Rufzeichen" *g*)
    * Display ist (muß mich an Widescreen gewöhnen) super schön, keine Pixelfehler
    * Tastatur, Lautsprecher, Webcam, USB ok
    * mit Bluetooth habe ich (wie schon oft) Probleme: Es funktioniert, aber das SE Headset MW600 wird nicht gefunden
    * Fingerprintreader klappt gut (wird immer beim 1. Versuch erkannt)
    * Geräusche: Lüfter kaum hörbar, die HDD (Seagate Momentus) empfinde ich nicht als "flüsterleise", aber bin zufrieden
    * Nominaltaktung ist auch bei mir 800MHz (egal, ob nur Akku, nur Strom od. in Kombination), bei Belastung wird auf über 2GHz hochgetaktet (Bios 1.30)


    Noch habe ich zu wenig getestet - denke aber, daß es keinen Anlass für eine Rückgabe des Gerätes geben wird (Optimismus erleichtert das Leben *g*) und ich mit dem W520 zufrieden sein werde.

  • nach 7 Minuten Schluß mit lustig

    das ist eh schon ein großer Schritt gegenüber einem 2011er macbook pro :thumbup: Wobei der Furmark einfach eine Extrembelastung ist, für die eine derart kompakte & überausgestattete mobile Workstation gar nicht ausgelegt werden kann. Da zählt eher, was mit zertifizierten Anwendungen geht? Ich hab auch grad das größere Modell mit der 2820er CPU und der Quadro 2000 für eine Bekannte aufgesetzt, und es ist schon ausreichend flott für die üblichen Aufgaben, es wird ja auch nirgends als 24h Gaming Laptop oder voll taugliches DTR beworben, weil dann hätte es ca. 5kg und wär doppelt so hoch...


    Jedenfalls sollte sich jeder im Klaren sein, dass ein 15" Notebook Design mit einem 45W Prozessor und einer 55W Grafikkarte irgendwo am oberen Ende des möglichen angekommen ist, und die Vorteile im mobilen Alltag gegenüber einem Dualcore mit etwas weniger Grafik kaum spürbar sind (daher hab ich auch vom W520 aufs T420 umgeschwenkt) > es bleibt halt ein Notebook und ist kein Desktop Replacement.

  • Jedenfalls sollte sich jeder im Klaren sein, dass ein 15" Notebook Design mit einem 45W Prozessor und einer 55W Grafikkarte irgendwo am oberen Ende des möglichen angekommen ist, und die Vorteile im mobilen Alltag gegenüber einem Dualcore mit etwas weniger Grafik kaum spürbar sind (daher hab ich auch vom W520 aufs T420 umgeschwenkt) > es bleibt halt ein Notebook und ist kein Desktop Replacement.

    Wozu hole ich mir eine Workstation, wenn diese dann auch nicht entsprechend genutzt werden kann?


    Furmark ist ein schlechtes Beispiel, weil derartige Leistungsspitzen in der Praxis so nie/seltenst auftauchen. Da gebe ich dir vollkommen recht.