Befragung: Qualität des Dreamcolor IPS Bildschirmes von HP 8560w (Maxi)

  • Liebes Forum,



    ich habe ein HP 8560w Maxi-Notebook (LY528EA # ABD) mit dem Dreamcolor (IPS) Bildschirm bei der letzten u:book-Aktion erworben und habe leider folgendes feststellen müssen:



    1.) Bei einem schwarzen Hintergrund sind am Rande des Bildschirms helle Bereiche/Flecken sichtbar. Dieser Effekt ist besonders ausgeprägt, wenn man den Bildschirm anfasst und/oder bewegt.
    2.) Bei einem weißen (oder hellen) Hintergrund ist die weiße/helle Farbe nicht durchgehend gleichmäßig, sondern weist der Bildschirm große Bereiche mit einem hellgrünen Stich (z.B. linker Teil des Bildschirms) bis zu einem hellroten Stich (z.B. rechter Teil des Bildschirms).



    Trotz Reparatur durch HP, während der ganze Bildschirm angeblich ausgetauscht wurde, blieb das oben beschriebene Fehlerbild gleich.



    Mich würde interessieren, ob noch jemand das oben beschriebene gemerkt hat?



    Für mich stellt sich die Frage, ob dies ein Einzellfall ist, oder ist mglw. die Serie oder sogar der ganze Typ davon betroffen...



    Vielen Dank für Euer Feedback!

  • Hallo!


    Ich habe das gleiche Problem mit den hellen Flecken am Rand des Displays. Ich habe auch schon daran gedach, das Gerät einzuschicken (hat das bei dir lange gedauert?), aber ich brauche den Laptop leider sehr dringend zum Arbeiten. Außerdem springt bei mir die Tastatur am rechten oberen Eck immer etwas heraus und muss wieder hineingedrückt werden. Überhaupt war der Laptop bei Erhalt in einem grauenvollen Zustand. Überall Fettflecken, als hätte sich jemand die Hände mit Butter eingerieben und dann überall (am Gehäuse, Display und der Tastatur) herumgeschmiert. Hat ausgeschaut wie ein Ausstellungsstück nach drei Wochen Messe. Die Hardware ist zum Programmieren wirklich toll und auch das Display finde ich ansonsten sehr gut. Aber die Verarbeitung ist wirklich eine Zumutung und den ursprünglichen Zustand empfand ich trotz des deutlich geringeren Preises ehrlich gesagt als Frechheit.

  • ...hat das bei dir lange gedauert?

    Hi,
    bei mir hat die Reparatur inkl. Abholung/Lieferung durch Kurier (UPS) 8 Kalendertage gedauert, obwohl laut HP-Support dies abhängig vom Fehler auch 3-4 Wochen betragen kann.


    Wie schon in der ersten Post beschrieben, hat aber die Reparatur überhaupt nichts verbessert.
    Siehts Du auch bei einem weißen/hellen Desktop hellgrüne/hellrote Bereiche, bzw. ist die weiße Farbe bei Dir auch unbeständig und nicht gleichmäßig?
    Vielen Dank für Dein Feedback!

  • Hi!


    Das Problem mit den hellen Flecken am Displayrand ist bei mir gerade (fast) vollständig verschwunden! Ich habe den HP-Support angerufen und wurde dort aufgefordert, die Seriennummer meines Gerätes zu nennen. Diese steht unter dem Akku. Das einzige was ich also gemacht habe ist, das Gerät umzudrehen und den Akku für ein paar Minuten herauszunehmen und seither sind keine Flecken mehr zu sehen. Falls es wirklich damit zu tun hat, lag es also entweder an der Lageänderung (Laptop lag "auf dem Kopf"), oder am kurzzeitig entfernten Akku. Könntest du selbiges vielleicht auch versuchen und mir dann schreiben, ob sich das Problem damit auch bei dir lösen ließ?

  • Hallo,


    nein, das Umdrehen des Notebooks bzw. das Entfernen des Akkus hat nichts verbessert. Ich vermute es handelt sich hier um ein mechanisches Problem des Bildschirmes.



    Für mich ist noch immer die Frage offen, ob sich hier um Einzelfälle handelt, oder ist mglw. die Serie oder der ganze Typ davon betroffen.


    Ich bitte daher auch diejenigen, die keine oben beschriebenen Probleme mit dem Dreamcolor-Bildschirm von HP 8560w empfinden, hier in Forum eine kurze Meldung zu hinterlassen.



    Vielen Dank für Eure Unterstützung!

  • Hallo,


    die hellen Flecken würden mich nicht so viel stören wie die inkonsistente weiße bzw. hellen Farben.


    Aber es scheint wirklich so zu sein, als ob dies ein Typenproblem ist, das alle Dreamcolor-Bildschirme betrifft, siehe z.B.


    Please login to see this link.


    und die "Lösung" dafür:


    Please login to see this link.



    Für mich ist aber die angeführte "Lösung" eigentlich keine Lösung.