Habt ihr SOOO schlecht verhandelt?

  • Wie kommt es das in der "TEUREN" Schweiz die Preise zum teil deutlich niedrige sind für eine Bessere Ausstattung?



    Beispiel:



    UBOOK: T430s


    • Hauptprozessor: Intel Core i5-3320M, 2×2,60GHz
    • Festplatte: 180 GB SSD
    • Arbeitsspeicher: 1×4 GB, max. 16 GB (2×8 GB)
    • Display: 14”, 1600×900, matt, LED-Backlight
    • Grafikprozessor: Intel HD Graphics 4000
    • Preis ohne Betriebssystem: € 1.309,00



    Neptun Fr.1,480.00 ca 1250€



    35.56 cm (14 ") HD+, Intel Core i7-3520M (2.90GHz), 8GB (2 x 4GB) RAM, 180GB Serial ATA III SSD, no mSATA SSD, Nvidia NVS 5200M (1024 MB) + Intel HD Graphics 4000 (Optimus), 720p Webcam, VGA, DisplayPort, Wi-Fi, Intel Centrino Ultimate-N 6300, LAN, Bluetooth 4.0, WWAN ready, FreeDOS



    lg

  • Hallo,
    ich finde die Preise leider auch nur durchschnittlich und nicht nur bei den Budget Modellen dem normalen Marktpreis entsprechend, sprich: für ubook überzogen! Das T430s ist bei Lenovo wahrscheinlich das beste Beispiel.
    Please login to see this link. gibt's das T430s baugleich plus zusätzlichem UMTS Modul um 1499 EUR, also um 90 EUR mehr als bei ubook. Da sind ebenfalls 36 Monate Vor-Ort Garantie dabei (gilt soweit ich weiß in ganz Europa). Da das UMTS Modul geschätzt nochmals 80 EUR Aufpreis kosten würde liegt die effektive Preisersparnis bei ca. 10 EUR. Für Österreich gibt es für dieses Modell konkret keine Angebote, erfahrungsgemäß ist da aber kein Unterschied. Und als Österreicher etwas in Deutschland zu bestellen ist doch nichts Besonderes? Bitte keine fadenscheinigen Ausreden wie 1% Differenz der MwSt.


    Ich finde die Initiative, die die österreichischen Unis mit dem ubook Projekt gezeigt haben spitze, und vor allem den persönlichen Einsatz den die ubook Mitarbeiter (!) seit Anbeginn an den Tag legen um das Projekt am Laufen zu halten. Damit ubook funktioniert müssen die Hersteller/Großhändler jedoch auch ihren Beitrag leisten und sich auf ordentliche Preise einlassen! Nicht zuallerletzt dient ubook für sie als Absatz- UND Werbefläche! X(


    Ich hoffe ich erscheine nicht undankbar. Aber bei den Preisen herrscht definitiv Handlungsbedarf, und da kann ich einfach nicht stillhalten.

  • Damit eine Diskussion auf korreter basis ablaufen kann, schlag bitte 26 Euro auf deine Berechnung auf. Das ist nämlich noch zu bezahlen wenn du das Gerät tatsächlich bestellst (Mwst+Lieferung)

  • ich mische mich zwar in solche Diskussionen nicht ein aber es schmerzt wenn uns vorgehalten wird - wir haben keine guten Preise und schlecht verhandelt und man die Geräte nicht 1:1 vergleicht usw.



    Ich kann nur sagen das das Ubookprojekt ein sehr wichtiges für Lenovo und Comparex ist und wir uns wochenlang damit beschäftigen Konfigurationen zu machen und Preise verhandeln - wir können es nicht jedem recht machen - leider



    Ich bin schon sehr lange Jahre im Vertieb tätig und möchte Euch nur mitteilen, daß wir im österreichischen Raum für Ubook die Besten Preise bekommen die wir in unserem Land von Lenovo bekommen kann - viele unserer Großkunden und sogar internationaler Kunden würden sich über diese Preise sehr freuen.



    Brigitte

  • Damit eine Diskussion auf korreter basis ablaufen kann, schlag bitte 26 Euro auf deine Berechnung auf. Das ist nämlich noch zu bezahlen wenn du das Gerät tatsächlich bestellst (Mwst+Lieferung)

    In der Schweiz oder bei u.book? Ich bin neu hier, möchte nichts beim Preis übersehen ;)

  • ACK, das Preis-/Leistungsverhältnis des T430s ist eine Enttäuschung. Zumindest WWAN und 8 GB RAM hätten drin sein sollen. Zum Vergleich: Vor drei (!) Jahren (WS09) gab's bereits um etwa denselben Preis ein T400s mit ebenfalls 4 GB RAM und WWAN inklusive.


    Auch im Vergleich mit anderen aktuellen Angeboten wie dem X230 unverständlich: Beim X230 ist zwar die Auflösung schlechter und es hat keine SSD, aber dafür wesentlich mehr Akku-Kapazität (94 statt 43.2 Wh) und ist um gut € 400 (ein Drittel!) billiger. Um das gesparte Geld geht sich locker so ziemlich jedes SSD + 4 GB RAM + zusätzliches Zubehör (z.B. Dock) aus. Insbesondere, wenn man das 500 GB HDD auch noch verchecken will.


    Ich vermute, dass die 180-GB-SSD den Preis unverhältnismäßig in die Höhe getrieben hat und RAM und WWAN dem zum Opfer gefallen sind. Ich persönlich brauche keine SSD in der Größe, aber das wird man sich schon überlegt haben. Ob nun Lenovo die SSD zu teuer einkauft oder zu teuer verkauft, kann ich nicht beurteilen, muss ich auch nicht. Ich als Konsument kann nur das Gesamtangebot beurteilen und feststellen, dass es mir im Fall des T430s für meine Bedürfnisse zu schlecht ist. Schade, das T430s wär's nämlich für mich gewesen.


    Edit: Akku-Kapazität T430s laut Datenblatt korrigiert.

  • Die angebotenen Lenovo Geräte sind alle inkl. Mwst und inkl. Lieferung innerhalb von Österreich



    LG


    Brigitte

  • Ich habe nur eine Beschwerde und verstehe nicht ganz, wieso der Preis beim X230 so dramatisch gegenüber dem X220 vom letzten Semester gestiegen ist, obwohl die Ausstattung gleich ist (nur halt neu). Ich finde den Preis immer noch unschlagbar und werde das Gerät immer noch nächste Woche am Montag kaufen aber rein aus Neugier würde ich gerne wissen, wieso der Preis nun ca. €50 höher liegt.

  • Vergleich Offizielle Lenovo-Seite Österreich (Gutschein-Code SEPOFF10%) vs. UBook für T430s - ich hoffe ich habe nichts übersehen und wirklich genau gleich konfiguriert.


    T430s
    Intel Core i5-3320M Processor (2.60GHz, 3MB L3)
    Original Windows 7 Professional 64
    14.0" HD+ (1600 x 900) LED Backlit Anti-Glare Display, Mobile Broadband Ready
    NVIDIA Optimus Graphics (NVS 5200M, 1GB), Intel Core i5-3320M Processor (3M Cache, up to 3.30GHz)
    4 GB DDR3 - 1600MHz (1 DIMM)
    Fingerprint Reader
    320 GB Hard Disk Drive, 5400rpm
    DVD Recordable
    6-Zellen-Lithiumionenbatterie - 81+
    Bluetooth 4.0
    ThinkPad b/g/n
    Integrated Mobile Broadband - Upgradable
    2353: 3 Year Depot
    Keyboard Backlit German
    +3YR Onsite Next Business Day
    = 1287€ + 130€ für 180GB SSD = 1417€ (mit bessere Grafikkarte + 320GB HDD, aber OHNE lieferung)


    UBOOK: 1409€


    -> ubook ist hier der offiziellen Lenovo-Seite preislich, falls die ssd von lenovo nicht ein wunderstück ist, genau gleichgestellt bzw unterlegen wenn man die komponenten betrachtet.


    Was jedoch meiner Meinung nach den Unterschied macht: FALLS die Garantie-Abwicklung bei Lenovo selbst nicht so funktioniert wie geplant (soll vorkommen), gibt es durch ubook ein weitere, äußerst effektive Instanz der Problemlösung, was einiges wert sein kann.


    Ich selbst werde mir einen W530 zulegen, bei welchen die Ersparniss bei ca. 180 Euro liegt - falls mal color-sensor für ca. 90 Euro benötigt - auch nicht mehr so viel wie in den anderen Jahren (oder ist das nur ein subjektiver eindruck?), aber wie eben beschrieben von ubook.

  • Vergleich Offizielle Lenovo-Seite Österreich (Gutschein-Code SEPOFF10%) vs. UBook für T430s


    Wie gesagt, ich vermute, dass die 180er-SSD das Problem ist. Im Shop will Lenovo dafür auch nach Rabatt noch brutto € 334,08 zusätzlich, wesentlich unter € 300 werden sie das Teil auch über u:book nicht hergeben. Für eine 128er beträgt der Aufpreis nur ca. die Hälfte (+ € 171), um die Differenz zur 180er wäre sich also ziemlich genau noch WWAN + 4GB RAM ausgegangen. IMHO war die Fehlentscheidung, das 180er-SSD zu konfigurieren, noch dazu zu dem Preis. Oder man hätte halt (wie früher schon) eine zusätzliche Config mit HDD angeboten, ein zusätzliches SSD wäre immer noch wesentlich günstiger gekommen. Tja, ist jetzt halt so, schade.


    ich hoffe ich habe nichts übersehen und wirklich genau gleich konfiguriert


    Nicht ganz, zumindest der 4-in-1-Cardreader (+ € 10,80) und das bessere WLAN-Modul (Intel Centrino Ultimate-N 6300 (3x3 AGN), + € 43,20) fehlen, machen aber das Kraut auch nicht fett.


    IMHO ist der Lenovo-Shop angesichts des sehr geringen Preisunterschieds beim T430s die bessere Wahl, wenn man sich sein Gerät wirklich nach Bedarf konfigurieren will. Windows lässt sich halt nicht abwählen und die GraKa auch nicht, aber ansonsten hat man alle Optionen.

  • Ich selbst werde mir einen W530 zulegen, bei welchen die Ersparniss bei ca. 180 Euro liegt - falls mal color-sensor für ca. 90 Euro benötigt - auch nicht mehr so viel wie in den anderen Jahren (oder ist das nur ein subjektiver eindruck?), aber wie eben beschrieben von ubook.


    wie kommst du auf diese geringe ersparnis? bin mir jetzt nicht sicher ob ich im lenovo.at shop alles richtig ausgewählt habe, aber ich komm knapp unter 1.800 EUR, somit wäre die ersparnis bei ubook ca. 400 EUr (plus/minus ein paar zerquetschte)

  • wie kommst du auf diese geringe ersparnis? bin mir jetzt nicht sicher ob ich im lenovo.at shop alles richtig ausgewählt habe, aber ich komm auf über 1.900 EUR, somit wäre die ersparnis bei ubook ca. 500 EUr (plus/minus ein paar zerquetschte)

    Lenovo Österreich -> mitlere W530 Konfiguration (einzige mit ColorSensor - ob man den braucht ist jedoch allgemein fraglich) -> konfigurieren wie ubook -> "SEPOFF10%" ecoupon eingeben -> genau 1600€ bei mir -> ergo nicht ganz 200€ ersparniss.
    wenn man jedoch nur 4gb RAM nimmt und nachkauft kommt man etwas billiger, was evtl kleine details wie fingerprint-reader oder andere wlan-modul ausgleicht.


  • Du hast auch die Garantie vergessen... echt... immer wenn es solche Diskussionen und Aufregungen über den ubook Preis gibt und Leute solche depperten Listen zusammenstellen, dann vergessen sie IMMER die Vortort Garantie!


    Ihr solltet auch froh sein, dass ihr das Gerät immer noch billiger als bei Lenovo bekommt. Manche Sachen gehen einfach nicht billiger. Wir wissen die Hintergründe dahinter nicht und das wird wohl so bleiben. Der Unterschied ist vor allem auch so gering wegen dem 10% Rabatt. Rechne das weg und der Preis bei Lenovo ist noch höher als zuvor. Wenn der Preis für euch zu hoch liegt, dann einfach was anderes kaufen oder woanders, wenn die Konfiguration nicht eure hohen Ansprüche passt. So was von einer "will alles haben aber nichts dafür ausgeben"-Mentalität...


    Hier ist mal mein Vorschlag: sagt alle "DANKE!" für die Bemühungen seitens ubook und den anderen Unternehmen und seid auch dafür dankbar! Fuck...