HP 8570w - SSD & Preise

  • Hallo!


    Ich hätte mich für das HP 8570w interessiert und die Ausstattung plus Preis auf der Neptun Seite waren absolut ansprechend. Bei ubooks ist der Preis ähnlich, jedoch statt der 256er SSD eine 750er SATA und statt des BlueRay-RW ein DVD-RW verbaut.


    Dazu 2 Fragen:
    1) Ist auch die Ausstattung wie auf der Neptun-Seite möglich? Preis?


    2) Gefühlsmäßig passt der Preis bei ubooks im Vergleich zu Neptun hinsichtlich Ausstattung und Land nicht. Allerdings hatte ich das jetzt nicht näher nachgerechnet…


    Evtl. könnt ihr mich "aufklären"?


    Die Geräte:


    Neptun:
    Intel Core i7-3720QM (2.6GHz, 6MB L3), 15.24 cm (15.6 ") Full HD LED (1920 x 1080), 8GB (2 x 4GB) DDR3 SDRAM, 256GB SSD, Blu-Ray DVD-RW Drive (BluRay RE), AMD FirePro M4000, Intel Centrino Ultimate-N 6300, Bluetooth 4.0, Webcam 720p HD, WWAN Ready, Windows 7 Professional 64, CH Keyboard
    Please login to see this link.
    CHF 1880 = EUR 1550



    Ubooks:


    Modell Maxi 2: HP EliteBook 8570w
    •Hauptprozessor: Intel Core i7-3720QM, 4×2,60GHz
    •Festplatte: 750 GB (7,200 RPM)
    •Arbeitsspeicher: 8 GB (2×4 GB), max. 32 GB (4×8 GB)
    •Display: 15,6”, 1920×1080, matt, LED-Backlight
    •Grafikprozessor: NVIDIA Quadro K2000M, 2 GB
    •optisches Laufwerk: DVD±RW
    •Schnittstellen: 2× USB 3.0, 3× USB 2.0, VGA, DisplayPort, Ethernet, Firewire 400, ExpressCard/54
    •Besonderheiten: ISV-zertifiziert
    •Akku/Laufzeit: 8-Zellen Long-Life (75 Wh), bis 6:00h - 3 Jahre Garantie
    •Gewicht: ca. 3,54 kg
    •Garantie: 3 Jahre Abhol-und-Bring
    •Preis mit Windows*: € 1.599,00
    •Preis ohne Betriebssystem: € 1.509,00


    LG

  • Zum Umrechnen der Neptun Preise.


    CHF/1,08 ergibt Momentan aproximiert den Euro Preis in Österreich (eine leichte Ungenauigkeit ist drin da damit der Währungsunterschid mit dem österreichischen Steuersatz gegengerechnet wird) somit komm ich auf runf 1740 Euro

  • ich kann dir nicht ganz folgen, wenn wenn ich die währungsrechner auf


    -google


    -yahoo-finance


    -oanda



    verwende so komme ich bei jedem auf +/- 1550,--



    Bisher bin ich mit dem google umrechner immer recht realistisch gefahren...



    LG

  • Ok für Leute die nicht BWL Studieren (studier ich selbst auch nicht, mir ist aber bekannt dass Steuer zu entrichten sind)


    Schweiz = 8%
    Österreich = 20%


    ((1880/1,08 )*1,2)/1,21 wenn wir das 0,01 einmal außen vor lassen kommt dabei raus das du CHF einfach durch 1,08 dividierst und da kommt dann nunmal ca 1740 raus

  • lieber user194:


    CH: chf 1880 = chf 1740 netto = 1436 in eur netto
    AT: eur 1600 = eur 1333 netto


    Differenz = eur 100 für Blueray-RW und 256er SSD. Erscheint mir komisch. Garantie ist leicht unterschiedlich.


    Aber hin oder her: Der Schweizer Shop bringt nichts, deshalb die Frage, ob dieses Setting auch in Ö möglich ist (zumindest die SSD statt der normalen 7200er - jedoch ohne, die 7200 "unnötig" zu erwerben")??


    LG

  • Ziehen sie nach America dort müssens in manchen Bundesstaaten gar keine Umsatzsteuer bezahlen.


    Was Preisvergleiche mit abgezogener Steuer bringen sollen weis keiner weils nicht der realität entspricht.


    Repräsentativ für dg sag ich Ihnen nein ein anderes Setting ist nicht möglich wenns es von ihm direkt wollen lesens die anderen Threads steht sicher min 2x irgendwo.

  • ja aber hallo, super ton, der da gewählt wurde...



    a) weiß ich, dass zb in oregon (usa) keine mwst gezahlt wird da ich selbst das vergnügen hatte dort eine gewisse zeit zu studieren, aber wie wie gesagt ändert das die lage in keinster weise.


    b) bringen preisvergleiche mit abgezogener steuer insofern etwas, als das die verhandlunspreise im B2B netto sind - insofern sagen ausschließlich nettopreise etwas über einen "verhandlungsvorteil" im ländervergleich aus (da das thema in einem anderen threat kam, der von ihnen/dir kommentiert wurde).


    c) das einzig sinnvolle statement, sofern es dieses semester wieder so ist. zb gab es letztes semester auch angebote von orange, die es dieses jahr nicht gibt. oder zahlreiche zubehör-optionen, die zwar im folder der uni wien gelistet waren, jedoch heute diesbezüglich nichts auf der website zu finden ist.



    lg

  • Ach ich passe mich nur der gegenüberstehenden Geisteshaltung an.


    Ich fasse zusammen


    Vor Ort NB + 500 GB + DVD vs Bring In + 256 GB SSD + BlueRay ergibt einen 100 Euro Netto Preisunterschied was in meinen Augen gerechtfertigt ist.

  • Die unterschiedliche Grafikkarte der beiden Modelle ist niemandem aufgefallen?! ;)


    Insgesamt finde ich sogar das Ubook Modell interessanter... das optische Laufwerk schmeiße ich eh raus, und stattdessen kann ich mir ne nette schnelle SSD fürs Betriebssystem einbauen.


    Auch ist die Ersparnis bei Ubook wirklich nicht schlecht (bei HP, bei Lenovo sieht es glaub ich schlechter aus), zumindest wenn man es mit dem freien Handel vergleicht, dort kostet das 8570w in ähnlicher Ausführung ca. 2800 EUR.


    Grüße,
    Michael

  • bzgl. graka:


    jetzt stellt sich die frage:



    AMD FirePro M4000 1GB GDDR5 vs. nvidia quattro k2000m 2GB DDR3



    Wenn 1 GB reicht sollte die AMD die Nase vorne haben, oder?



    LG

  • Auf der Please login to see this link. von Notebookcheck liegt allerdings die K2000M vorne, obwohl die M4000 die besseren Leistungsdaten hätte... ich denke die beiden sind in etwa gleichwertig... Wobei ich mir einen gewissen Vorteil der K2000M aufgrund des 2GB dedizierten Speichers erhoffe.


    (Sehr praktisch für diverse Vergleiche ist übrigens auch die Prozessoren Benchmarkliste)


    Grüße,
    Michael

  • Noch ein Unterschied: der W530 unterstützt mit der NVIDIA Karte und der Intel GPU Optimus, das heißt, dass zumindest unter Windows die NVIDDIA Karte nur aktiv ist, wenn ihre Leistung gebraucht wird, ansonsten kommt die stromsparendere Intel HD 4000 zum Einsatz.

    I hear you say "Why?" Always "Why?" You see things; and you say "Why?"
    But I dream things that never were; and I say "Why not?"


    —George Bernard Shaw (1856-1950)

  • Aus einem HP-Forum bzw von einem HP EliteBook-Experten:
    "The HD4000 doesn't support 10-bit displays (DreamColor is a 10-bit IPS screen).
    I would assume that HP did the same thing with 8570w as they did with 8560w (even if there is an option for a normal TN 6-bit display, you can't use switchable graphics)."
    Please login to see this link.


    Das heißt also, dass im ubook-8570w ein Dreamcolor IPS-Display verbaut ist? :(
    Bitte um baldige Bestätigung, weil "OPTIMUS" ein KO-Kriterium für mich ist bzw ich dann das W530 nehmen müsste (das W530 hat anscheinend sicher OPTIMUS).

  • Leider keine DreamColor Displays diesmal, lt. HP gibt es leider auch kein Optimus bei Geräten mit NVIDIA Karten.

    I hear you say "Why?" Always "Why?" You see things; and you say "Why?"
    But I dream things that never were; and I say "Why not?"


    —George Bernard Shaw (1856-1950)