X230 USB 3.0 Problem

  • Ich habe ein sehr merkwürdiges Problem mit den USB 3.0 Ports des X230 meiner Freundin.


    1a) Wenn ich eine USB 3.0 Festplatte an einen USB 3.0 Port (auf der linken Seite) anstecke, startet die Festplatte kurz, die Status LED geht an und in Windows kommt das gewohnte Signal, dass ein USB Gerät erkannt wurde. Dann plötzlich nach 1-2 Sekunden geht die Status LED der Platte wieder aus und Windows signalisiert per Ton, dass das USB Gerät wieder entfernt wurde. Popup Informationen werden in der kurzen Zeit keine eingeblendet.


    1b) Wenn ich allerdings den USB 3.0 Stecker der Platte nur zu dreiviertel in den Port stecke, wird die Platte normal erkannt. Allerdings nur als USB 2.0 Gerät (Popups bzgl. Gerät könnte auch an schnellerem Port benutzt werden um Leistung zu steigern, werden eingblendet). Merkwürdigerweise, wenn ich nach korrektem Erkennen der Platte (nach ca. 10 Sekunden) den Stecker komplette reinstecke, bleibt die Verbindung erhalten


    1c) Ein USB 2.0 Stick an den USB 3.0 Ports wird ohne Probleme erkannt.


    2a) Wenn ich die USB 3.0 Platte an den USB 2.0 Port (rechte Seite) wird sie wie in 1b) erkannt.


    2b) Ein USB 2.0 Stick am USB 2.0 Port wird ohne Probleme erkannt.


    Ich hab keine Ahnung wie es dazu kommen kann. Habe neue USB 3.0 Treiber von der Lenovo Website ordnungsgemäß installiert (Win/ Pro 32Bit). Das Notebook hängt an der Stromversorgung und im BIOS wurden die USB 3.0/2.0 Einstellungen auf enabled bzw. Auto (Standard) ausprobiert. Das unter 1b geschilderte Phänomen könnte ich mir vielleicht noch dadurch erklären, dass nicht alle USB 3.0 Kontakte des Kabels mit dem Port schließen, so dass nur eine "USB 2.0 Verbindung" zustande kommt. Eine externe Stromversorgung für die USB 3.0 Platte hilft auch nichts. An meinem 8560w funktioniert die Platte auch einwandfrei!


    Könnt ihr das Problem bei euch reproduzieren? Habt ihr vielleicht ein Lösung?


    Gruß Frisco

  • Danke für die schnelle Meldung.


    Allerdings ist dein Vorschlag leider keine Lösung für mein Problem. Es ist mir schon klar, dass Win 7 64Bit zeitgemäßer wär (hab ich bei meinem auch) ABER wir haben zB einen Farblaserdrucker, für den nur ein 32Bit treiber existiert. Außerdem sind ihr die paar MB Ram die durch 32Bit verloren gehen ziemlich egal.


    Außerdem muss es doch möglich sein, das unter Win 7 32 Bit zum laufen zu bringen, ohne ein anderes OS zu installieren. BTW Die Lenovo SupportSeite ist unglaublich langsam!

  • Welche Platte ist es denn? USB 3.0 liefert max. 900 mA - falls die Platte mehr haben möchte, kann dass das Problem sein. Wieso sie mit weniger Kontakt als USB 2.0 Platte erkennt wird kann ich mir leider nicht schlüssig erklären, außer dass dann vll einige Kontakte für USB 3.0 nicht anliegen.


    Funktionieren denn andere USB 3.0 Geräte, zB USB-Sticks?

    I hear you say "Why?" Always "Why?" You see things; and you say "Why?"
    But I dream things that never were; and I say "Why not?"


    —George Bernard Shaw (1856-1950)

  • Würde auch auf ein Problem mit der Stromversorgung tippen, ich hab ein USB 3.0 Gehäuse, bei dem extra in der Anleitung steht, dass USB 3.0 nur mit einer externen Spannungsversorgung funktioniert. Das mit dem Stecker erklärt sich ev. daraus, dass USB 3.0 ein paar zusätzliche Kontakte nutzt, die weiter "Innen" auf dem Stecker liegen, d.h. erst später geschlossen werden.


    Natürlich könnte auch die Qualität des Kabels nicht besonders sein, mit meinen USB 3.0 Sticks und zwei gefundenen externen Festplatten hab ich es gerade probiert, und konnte keine Probleme finden.


    Ich nutze auch die 32 Bit Version, aber Windows 8 (alte Software die ich aber nicht in einer VM haben will), und ja, der Lenovo Treibersupport scheint momentan total überfordert, der Server braucht manchmal Minuten um auf eine Systemauswahl zu reagieren und ausserdem fehlen aktuelle Windows 8 Treiber quer durch die Bank, d.h. bei einem Gerät bekommt man die richtigen Treiber per System Update geliefert, aber auf der Treiberseite sind sie nicht da, beim nächsten ist das System Update überhaupt fast leer (beim X230), aber manuell lässt sich fast alles downloaden - nur der Power Manager 7.11 (der per System Update automatisch auf meinem T420 gelandet ist) fehlt komplett.


    Langsam gleicht sich der Lenovo Treibersupport an die schlamperten Angebote von hp und Dell an > die blauen Tasten sind ja auch von den neuen Keyboards verschwunden, schade :thumbdown:


    p.s.: wer Probleme mit dem Ericsson WWAN + der Windows 8 Treiberinstallation hat (gelbes Rufzeichen) > zuerst das WWAN BIOS Update installieren (beim X230 hab ichs manuell gefunden, das System Update hat mir nur den Treiber installiert), und dann erst den Treiber, so funktioniert es.

  • Würde auch auf ein Problem mit der Stromversorgung tippen, ich hab ein USB 3.0 Gehäuse, bei dem extra in der Anleitung steht, dass USB 3.0 nur mit einer externen Spannungsversorgung funktioniert. Das mit dem Stecker erklärt sich ev. daraus, dass USB 3.0 ein paar zusätzliche Kontakte nutzt, die weiter "Innen" auf dem Stecker liegen, d.h. erst später geschlossen werden.
    [...] , der Lenovo Treibersupport scheint momentan total überfordert, der Server braucht manchmal Minuten um auf eine Systemauswahl zu reagieren [...]


    Langsam gleicht sich der Lenovo Treibersupport an die schlamperten Angebote von hp und Dell an > die blauen Tasten sind ja auch von den neuen Keyboards verschwunden, schade :thumbdown:

    Schon Please login to see this link. probiert?
    (cf: https://twitter.com/lenovo/status/261939171030081538 & Please login to see this link. )


    Das mit den blauen Tasten find ich auch tragisch, aber... so ist wohl der Lauf der Zeit. :-(