NVS Grafikkarte gut genug für einfaches 3D?

  • Kann mir jemand, der ein Laptop mit NVS Grafikkarte besitzt, sagen, ob diese auch für 3D Arbeiten mit z.B. Sketchup, Rhino mit Grasshoppers geeignet ist? Das Maya, 3ds max, Cinema 3D, etc. mit Quadro deutlich besser funktionieren, ist mir klar.
    Wie sieht es mit 3D Rendering aus? Kommt es da auch auf die Grafikkarte an, oder ist es besser das Geld in einen i7 Prozessor zu investieren?


    Ich frage nur, weil ich von Mac her weiß, dass mir dort eine integrierte Grafiklösung vollkommen ausreicht. Nun bin ich mir bei Windowsrechner nicht so sicher.


    Danke für eure Meinungen.

  • Leider kann ich dir nicht wirklich Tipps zu Anwendungen mit einer NVS geben. Ich nutze MBP i5 mit der HD3000 und hatte mit Autocad noch nie Probleme. Zugegeben mache ich nur einfache 3D Modelle - va Geländemodelle, aber auch auf 2 Bildschirmen kommt die Karte zurecht und sie ist sicher deutlich unter eine NVS angesiedelt. Weitere bzw. bessere Infos können dir aber sicherlich nur die wirklichen 3D Anwender geben. Soweit ich weiß, ist die in den ubook Modellen angebotene NVS sicher stärker als die HDs in den Macs - und das wird wohl auch unter Windows so bleiben.