Problem? mit BB09

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Problem? mit BB09

      Habe mir bei der jetzigen UBOOK Aktion den BB09 Zweitakku für Extrem verlängerte Betriebsdauer für mein HP Elitebook 8570w Mobile Workstation aus der letzten UBOOK Aktion zugelegt.
      Hab aber folgendes Problem / bzw. Was muss ich anders machen?
      Ich hab den Akku mal mit meinem Netzteil (Bis Anzeige Grün war) ohne Notebook geladen und habe ihn dann am Notebook montiert.
      Soweit so gut, Akku scheint erkannt zu werden und auch Entladen zu werden. --> Doch wo kann ich einstellen wann auf den "internen" 1. Akku umgestellt wird.
      Die Ladestandsanzeige in Windows 7 des 2. Akkus ist bis 1% runtergegangen und ich konnte mir dann nicht mehr vorstellen dass da was passiert und hab den Rechner mal abgedreht und den Rechner ohne 2. Akku wieder aufgedreht.
      Unter der Energie Optionen scheints keinen 2. Akku zu geben, wo, wie beim 1. Akku, eingestellt wird was niedriger, kritischer Ladezustand ist.

      2. Ist es möglich den Akku auch gleich am Rechner zu laden, hab das jetzt mal noch nicht probiert... (Also ist Netzteil dafür vorgesehen? (150W Output))

      Akku enthält keinerlei Dokumentation, da ist die Funktionsbeschreibung einer HP Maus interessanterweise umfangreicher...
    • RE: Problem? mit BB09

      User4116 schrieb:


      Unter der Energie Optionen scheints keinen 2. Akku zu geben, wo, wie beim 1. Akku, eingestellt wird was niedriger, kritischer Ladezustand ist.

      Gibt es auch nicht – da die Zusatzbatterie als „Zusatz“ der ersten internen Batterie gesehen wird – daher nicht seperat einstallbar ist

      User4116 schrieb:

      2. Ist es möglich den Akku auch gleich am Rechner zu laden, hab das jetzt mal noch nicht probiert... (Also ist Netzteil dafür vorgesehen? (150W Output))
      Ja – so wie die interne Batterie


      Hier noch zustätzliche Info von meinem Produktmanager - hoffe es hilft weiter!

      LADEN
      Um den Kompromiss zu treffen - zwischen „Schnell aufladen“ und Abnutzungserscheinungen der Batterie zu weit als möglich einzudämmen - werden die Batterien bei HP wie folgt geladen:
      1) Aufladen der internen Batterie bis 90% (1,5h)
      2) dann Aufladen der externen Batterie bis 90% (1,5h)
      -> so hat man innerhalb von 3h schnell aufgeladene Batterien
      die restliche Batterie Ladung wird dann anschließend
      3) bis 100% der internen Batterie (1,5h)
      4) bis 100% der externen Batterie (1,5h) geladen ;

      ENTLADEN
      Erfolgt genau in umgekerhter Richtung ->
      1) wird die externe Batterie zu 100% entladen
      2) erst dann greift das Notebook automatisch auf die interne Batterie zurück und entläd diese

      ENERGIE OPTIONEN
      Hier kann ich einstellen was die interne Batterie wann tun soll – also zb Hybernate bei nur mehr 10% restlicher Batterielaufzeit etc ..
      Hier kann man aber nur für die interne Batterie Settings aufsetzen – da ja die externe Batterie immer als erstes komplett entleert wird und daher nicht extra definiert wird ... !
      lg
      Roman
    • Das hab ich mir dann wohl anders vorgestellt. Weil erkannt werden von Windows ja Akku 1 und Akku 2 ...

      Scheint mit etwas unpraktisch, weil das mit dem "umschalten, wenn leer" scheinbar nicht so ganz klappt... Denn das Bildschirm flackern hat bei mir erst aufgehört, als ich den fast leeren Ersatz Akku entfernt hab...

      Habe 1 weitere Frage
      1.
      Der Akku hat ja einen Knopf, um den Akkustand anzeigen zu lassen. Gehört der Akku auch "aufgedreht", wenn er am Notebook benützt wird...

      Danke für deine Antworten
    • Hallo,

      hab mich jetzt noch ein wenig schlau gemacht für dich....
      Das Bildschirmflackern wenn der Zusatzakku leer wird ist nicht normal und sollte nicht auftreten! Eigentlich solltest du vom Wechsel von Zusatzakku auf internen Akku nichts mitbekommen.
      Falls dich das Problem stört, würde ich dir empfehlen erstmal ein BIOS Update durchzuführen. Drücke fn+esc gleichzeitig auf der Tastatur und es öffnet sich ein kleines Fenster worin du auch deine aktuell installierte BIOS Version ablesen kannst. Hier findest du die jeweils neuesten 8570w BIOS Versionen für dein Betriebssystem.
      Falls es ein neueres BIOS als dein aktuell installiertes gibt, update es bitte.

      Falls der Fehler nach dem Update immer noch auftritt, kannst du dich an den ACP Service wenden. Es könnte sich dann eventuell um ein Hardware Problem handeln.
      ACP Störungsannahme: +43-1-89193 900 (Mo-Do 8-17 Uhr, Fr 8-14 Uhr)
      lg
      Roman