HP Probook 450 - Win8 auf SSD

  • Hallo,


    ich möchte bei meinem Probook 450 (kommt morgen =) die Festplatte durch eine SSD ersetzen.


    1. Kann ich die SSD einbauen und mit beiligender DVD direkt Win8 installieren? Oder ich benötige vorher eine Win7-Installation mit anschließendem Upgrade auf Win8?


    2. Ich möchte mir für den Fall der Fälle eine Sicherung vom älteren Win7 erstellen. Ist dafür das Recovery-Programm von HP enthalten?
    Wenn ja ...
    a. kann ich ja die versteckte Partition löschen, damit ein bisschen mehr von meinen 120 GB der SSD bleiben, oder ist dort was anderes gespeichert als in der Win7 Sicherung?


    Das wars schon ... :-)


    Danke
    Ernst

  • Hallo Ernst,


    freut mich, dass du dich für den Kauf eines HP ProBook 450 entschieden hast. Hoffe es kommt gut an (bzw. ist schon angekommen)!
    Zu deinen Fragen...


    1. Ja das sollte funktionieren.
    2. Am einfachsten ist es, du bestellst eine HP Windows 7 Recovery DVD über unseren Business Support nach 0810001000 (bzw. 0810002000 mit Carepack). Soviel ich weis, sollte das auch Kostenlos sein, da Windows 7 vorinstalliert ist. Bitte halte die Seriennummer des Notebooks beim Anruf parat.
    Ob Recovery Programm enthalten ist weis ich leider nicht, einfach ausprobieren. Falls du die Recovery Partition nicht mehr brauchst nachher kannst du sie löschen. Sollte keinen Einfluss auf das eigentlich System haben!

  • Hat länger gedauert wegen dem eigenartigen Fahrer der Spedition, aber der Lapi ist heute gekommen *jupiiii* :thumbup:


    Das ProBook 450 ist wirklich super verarbeitet und der Display-Deckel fühlt sich samtig-weich an, wie so ein Bucheinband. Ziemlich genial ist die Wartungsklappe auf der Rückseite, bei der man ohne einen Schrauben zu lösen Zugang zum Innenleben (Festplatte, RAMs) kommt.


    Im Bios wurde die SSD nach dem Einbau (4 Schrauben lösen und in den Rahmen der nicht mehr benötigten HD verfrachten) sofort erkannt und automatisch auf den AHCI Modus gestellt, der ja für den Betrieb der SSD sehr wichtig ist. Danach lief die Installation von Win8 mit beiligender DVD völlig problemlos. Bemerkenswert finde ich, dass keine überflüssigen Programme mitinstalliert werden, die den Rechner langsam machen (Bloatware). Das weiß ich wirklich zu schätzen! Recovery Programm habe ich keines gefunden und so über die Hotline eine Win7DVD angefordert. Mal sehen, ob ich mich mit Win8 doch noch anfreunden kann, denn für Desktop User ist so einiges ziemlich umständlich geworden.


    lg
    Ernst