Raiffeisen Informatik oder Lenovo-Partner als Garantiedienstleister

  • Bei meinem X230 ist die Handballenauflage an der schmalen Stelle beim Touchpad gebrochen. Ursächlich dürfte - in Verbindung mit der ständigen leichten Belastung beim Tippen - der leicht schief verbaute Monitor sein, der besonders auf diese Stelle drückt. Für mein ThinkPad besteht aufrechte Vor-Ort-Garantie mit ThinkPad Protection Plan. Die Lenovo-Hotline verlangt die Einsendung des ThinkPads - der damit verbundene Produktivitätsausfall ist aber hinsichtlich der Schwere des Schadens für mich unzumutbar. Lenovo argumentiert, es handle sich um eine Leistung aus dem Protection Plan. (welcher nur Bring-in-Service beinhaltet) ME handelt es sich jedoch um einen klassischen Garantiefall. Ein neuer palm rest als CRU ist nicht verfügbar.


    Ich hätte mich an den helpdesk von Raiffeisen Informatik gewandt: der Mitarbeiter teilte mir mit, dass RI keine Garantieleistungen für Lenovo (offensichtlich auch nicht für Unternehmer) mehr erbringt, sondern "das ausgelagert wurde." Ist das korrekt? Auf der Webpräsenz führt RI Lenovo noch immer als Partner. Gibt es andere Lenovo Partner (am besten im Raum Linz), die mich in dieser Angelegenheit unterstützen könnten.


    Danke im Voraus.

  • Hallo!


    Ich hab ein sehr ähnliches Problem: Dass RI sich nicht mehr um ubook user kümmern möchte hatte ich schon vor einiger Zeit im Forum hier thematisiert. Dementsprechend habe ich mich jetzt also an den lenovo support gewandt - und festgestellt, dass es schon einen guten Grund gab, RI vorzuziehen.
    Auch ich hab die TP Protection, auch ein x230, auch bei mir ist am palmrest ein stück plastik gebrochen (einfach so, am Rand, zuerst ein Riss, dann weggebrochen).
    Ich hab's vor einem Monat schon telefonisch bei lenovo versucht, ein email mit Foto geschrieben, mehrmals nachgefragt - keine antworten mehr bekommen. Heute wieder am Telefon versucht: Meinen Fall hatte man geschlossen, da ich nicht erreichbar gewesen sei. Emails werdne anscheinend nicht gelesen. Die Argumentation auf Lenovo Seite: Ihre Vor Ort Garantie deckt das nicht, TP Protection schon, bitte senden sie das Gerät ein, das dauert dann bis zu 7 Werktage.


    Ich habe vorgeschlagen, das man mir das Bauteil zuschickt und ich es selbst tausche - ist für lenovo doch weniger arbeit, für mich kein großer umstand und ich brauche nicht auf mein TP verzichten. Das gehe nicht. Dass es bei meinem letzten TP schon ging war auch kein Argument, denn da war es ja ein Garantiefall.
    Ich habe also vorgeschlagen, dass ich ihnen nur das beschädigte Teil sende. Auch das 'geht nicht' - dann könne man ja ein Teil eines nicht unter TP Protection stehenden Gerätes schicken. Mein Gegenargument: man kann ja das kaputte Teil in einen geschützten Laptop bauen, das ist also keine Sicherheit gegen Betrug für Lenovo - damit offensichtlich unnötig.
    Die Mitarbeiterin hat dann mit ihrem Vorgesetzten gesprochen, und schließlich gemeint, dass das nicht ginge. Obwohl sie beide zustimmen, dass es sinnvoll wäre.


    Ich möchte gerne weiter Thinkpads verwenden, komme mir als langjähriger Kunde aber etwas geärgert vor, wenn von beiden Seiten als sinnvoll erachtete Vorgehensweisen einfach "nicht gehen". Insbesondere ärgert es mich, wenn die TP Protection für mich dadurch de fakto fü alles außer Totalschaden wertlos wird, weil man 1) auf Einsendung und 2) des ganzen Gerätes besteht - was beides technisch nicht nachvollziehbar nötig ist. Das erweckt den Eindruck, dass die Regelung von lenovo bewusst so gestaltet ist, dass Kunden auf Leistungen bei von ihrer TP Protection abgedeckten kleinen Schäden lieber verzichten. Dass ich auf mein TP nicht unnötig verzichten will und kann zeigt aber schon mein Erwerb einer Vor Ort Garantie...


    Gibt es in Graz einen Lenovo Partner zu dem ich mein TP bringen kann um das Bauteil im Rahmen der TP Protection oder Garantie zu tauschen (ich komme dort dann gerne auch extra hin, wenn lenovo darauf besteht mir nicht zu vertrauen und gern mein ganzes TP sehen möchte...)

  • Also laut Auskunft hier im Forum und Lenovo Hotline ist das nicht (mehr?) möglich. Steht auch beim Thinkpad Protection Plan dabei, dass man Geräte mit Benutzerverschulden nicht Vor-Ort repariert (findet man aber eigentlich nur wenn man es weiß und danach sucht) sondern nur irgendwo in DE per Einsendung. In meinem Fall wäre es vermutlich für Lenovo einfacher und günstiger gewesen Vor-Ort zu reparieren, aber ich konnte leider niemanden davon überzeugen und musste mein Gerät reisefertig machen (Verpackung, Fotos machen, HDD entfernen) und dann die Shipping Informationen ausdrucken und aufkleben. Für mich ein großer Minuspunkt vor allem zusammen mit der Hotline.


    Reparatur und Spedition haben dann gut harmoniert, aber für "Business" Geräte eigentlich untragbar, gerade auch wenn man quasi sofort als Verursacher eines Schadens abgestempelt wird weil es wohl so im vorgefertigten Gesprächsprotokoll steht. Ob jetzt ein Techniker Vor-Ort ein Motherboard tauscht oder es per UPS nach Deutschland geht sollte eigentlich egal sein bzw. Lenovo sollte doch froh sein und kann so Kosten sparen. Beim 1. Defekt wurde mein Motherboard auch in Graz getauscht, zwar nicht zu Hause sondern in einer Werkstatt aber damals waren es knapp 4 Stunden die ich mein Gerät aus der Hand geben musste, zumindest hat es der Techniker persönlich abgeholt und gebracht. Man kannte sich auch kurz unterhalten wg. Fehlersuche bzw. Tests.

  • Hallo !


    Versteh ich jetzt nicht ganz, normalerweise werden Teile CRU (die man selbst tauschen darf)- wie Memory, Tastatur, Akku, Netzteil und Harddisk zugeschickt. Teile wie Motherboard, Lüfter usw. werden vor Ort getauscht. Manche Dinge die der Techniker vor Ort nicht machen kann wird das Gerät abgeholt und nach Reparatur wieder zurückgebracht.
    Bei den Tablets, Helix - also je kleiner, dünner und leichter desto weniger kann ein Techniker vor Ort machen - da muss das Gerät abgeholt und dann wieder zugestellt werden.


    Wenn Ihr so ein Problem habt bitte schickt mir die Bearbeitungsnummer die Ihr von der Service- Hotline erhalten habt ich kümmere mich darum


    LG
    Brigitte