Willkommen im neuen Semester! Config und Produktwünsche bitte hier!

    • Official Post


    Hallo,


    viele von dir aufgezählten Punkte werden wir auch diesmal wieder bei der 840er Konfiguration erfüllen, nicht aber alle.
    Wirf ein Blick auf das ZBook 14 - gleiches Gehäuse wie das 840er nur etwas andere Farbgebung. Das kommt mit Workstation Grafik und i7 ins u:book Angebot!
    Please login to see this link.

  • Ich würde ide HP Slates und ggf. die Lenovo Yoga-Gegenstücke mit Anroid gerne anbieten - scheitert aktuell leider noch an der Bestelllogistik im Hintergrund, aber mittelfristig sind mehr Tablets auf jeden Fall ein Thema für uns.

    I hear you say "Why?" Always "Why?" You see things; and you say "Why?"
    But I dream things that never were; and I say "Why not?"


    —George Bernard Shaw (1856-1950)

  • @ x240


    wird dieses dann mit dem Intel Core i5-4300U Processor verfügbar sein? Gegen den i7 hätt ich natürlich auch nichts.


    Bezüglich der Tastaturauswahl wäre mir lieber, dass statt dem Fingerprint ein NFC verbaut ist.

  • im X240 wird vermutlich der Core i5-4200U stecken, dafür sowohl NFC als auch Fingerprint-Reader. :)

    I hear you say "Why?" Always "Why?" You see things; and you say "Why?"
    But I dream things that never were; and I say "Why not?"


    —George Bernard Shaw (1856-1950)

  • Ob HP auch Monitore anbietet weiß ich leider noch nicht, die Zubehörlisten habe ich bislang noch nicht bekommen, sollte nächste Woche aber soweit sein. Wir bemühen uns diesmal aber auch nochmal hochwertigere Samsung-Monitore (mit MVA oder PLS Panels) zu bekommen - ist aktuell vor allem eine Frage eines attraktiven Preises,sollte sich aber vermutlich ausgehen. ;)

    I hear you say "Why?" Always "Why?" You see things; and you say "Why?"
    But I dream things that never were; and I say "Why not?"


    —George Bernard Shaw (1856-1950)


  • darf ich diese Frage nochmal hervorholen? Lohnt es sich zu warten? (abgesehen vom Haswell Mac Mini - der vielleicht kommt, oder aber auch nicht)

  • Das HP Elitebook 840 G1 ist für mich vermutlich optimal. Vermutlich wird dieses Ultrabook wieder mit i5 angeboten.
    (
    Ich verstehe eigentlich kaum, warum so viele einen i7 haben wollen, wenn dieser heute auch meist lediglich zwei echte Kerne hat (mit Hyperthreading sind es dann 4 logische Kerne, genau so wie beim i5).
    Der i5 und der i7 sind Top-Prozessoren. Wenn die Kernanzahl gleich ist, habe ich vor allem im mobilen Bereich lieber ein paar Prozent weniger Leistung (Taktrate) und dafür mehr Akku-Laufzeit.
    Was schon oft ein erheblicher Vorteil des i7 ist, ist der größere Prozessor-Cache. Jenseits des Caches (Cache-Misses) dauern ja die Speicherzugriffe viel viel länger.
    Einen erheblichen Performance-Einfluss hat ja die SSD gegenüber HDD. Die SSD ist entscheidend, damit immer alles möglichst flüssig funktioniert und schnell startet.
    )
    Mein Produktwunsch hat sich etwas verändert. (Erklärung in Klammern)
    (
    Ein Problem an einem Notebook ist, dass der Tablet-Modus fehlt. (Notebook bringt zugeklappt keinen Nutzen. Hybrid-Gerät ist (entsprechend) zugeklappt ein Tablet. => Hybrid-Gerät ist immer sofort einsatzbereit – aufgeklappt und zugeklappt.)
    Das Problem an einem Smartphone ist (wenn es auch noch in verschiedene Taschen passen soll - also maximal 4,3", z.B. Z1 Compact (Preisreduktion demnächst zu erwarten)), dass man nicht auf komfortable Weise effizient damit interagieren kann (it's not smart enough). Dass bei Tastatur-Eingaben hin und wieder die Hälfte vom ohnehin kleinen Display fehlt, nervt. Auch das Anwählen von Textfeldern im Browser nervt. Darüber hinaus nerven die mobilen Versionen von Homepages, bei denen nicht alle Funktionen wie am Desktop zur Verfügung stehen. Und dann noch die Tabs ... => Smartphone zum Browsen nicht akzeptabel. (Der heutige technische Stand der Smartphones ist wirklich ausgezeichnet und sehr gut optimiert, aber viel will ich damit aus den angeführten Gründen nicht machen.)
    Ich möchte folgendes zukünftiges Nutzungs-Verhalten:
    - zu Hause arbeiten (vermehrte Texteingabe erfordert konventionelle Tastatur) am Desktop (eventuell Hybrid-Gerät andocken (ab ca. i5-Prozessor interessant), ansonsten eigener PC)
    - unterwegs arbeiten (vermehrte Texteingabe erfordert konventionelle Tastatur) im Notebook-Modus
    - browsen im Tablet- oder Notebook-Modus (fast nicht mehr am Smartphone)
    - Dokumente und Bücher lesen im Tablet-Modus
    - eventuell gelegentlich Notizen zeichnen (Touch-Stift-Eingabe wäre vorzuziehen)
    - E-Mail-Benachrichtigungen und Smartphone-App-Nutzung am Smartphone (Das Smartphone spielt durch den Tablet-Modus eine eingeschränkte Rolle.)
    )
    Meine Wünsche für ein Hybrid-Gerät (Ultrabook + Tablet) für das Sommersemester wären:
    - Display möglichst groß – mindestens 12,5"; 13" oder 14" viel besser
    - Display soll im Notebook-Modus wie bei einem Notebook angebracht werden können (Das Display soll im Notebook-Modus mit beweglichen Scharnieren mit dem Gehäuse (Tastatur, Touchpad, Prozessor, ...) verbunden sein. Ob das Display im Tablet-Modus abnehmbar ist, oder nicht, ist für mich nicht entscheidend.)
    - unabhängig von Display-Größe mindestens Full-HD-Auflösung (auch (gelegentlich auftretender) kleinerer Font sollte leicht lesbar sein, ohne dass man extra zoomen muss)
    - WWAN-Modul (mobiles Breitband) (zumindest nachrüstbar)
    - i5-Prozessor bevorzugt (etwas schwächer auch in Ordnung)
    - 240 oder 120 GB SSD (Bei Tablets ist eine SSD sehr üblich. Falls sie recht klein ist, wäre interessant, ob auch zusätzlich eine HDD verbaut werden kann.)
    Wird ein Hybrid-Gerät angeboten, dass mein Optimum – HP Elitebook 840 G1 (aufklappen vertretbar, Verzicht auf Touchscreen durch exzellentes Touchpad vertretbar) – übertrifft?

  • darf ich diese Frage nochmal hervorholen? Lohnt es sich zu warten? (abgesehen vom Haswell Mac Mini - der vielleicht kommt, oder aber auch nicht)


    Auf alles was nicht mobil ist (MacBooks, iPads) bzw. auf ausgewähltes Zubehör gibt es "nur" den normalen Apple on Campus Rabatt in Höhe von 12%.

    I hear you say "Why?" Always "Why?" You see things; and you say "Why?"
    But I dream things that never were; and I say "Why not?"


    —George Bernard Shaw (1856-1950)

    • Official Post

    User4310
    Sie dir mal das HP Spectre x2 an. Sollte eigentlich perfekt auf deine Anforderungen passen.
    Please login to see this link.
    Hier ein Test des kleineren Modells (nur 128GB SSD, kein LTE)
    Please login to see this link.
    Art.Nr. für den drucksensitiven Stift H4E45AA (wird im Test leider nicht erwähnt).


    Hätte ich auch wirklich gern bei ubook angeboten, nur leider sind die Modelle bereits so billig im Geizhals, dass ich für ubook keinen Preisvorteil mehr erzielen konnte :(

  • im X240 wird vermutlich der Core i5-4200U stecken, dafür sowohl NFC als auch Fingerprint-Reader. :)

    hab gerade bei neptun gesehen, dass die auch den 4300U drinnen haben:
    Please login to see this link.


    kann ma da vielleicht nicht doch noch was machen?

  • Durch die Verwendung des FullHD-Displays wurde es preislich nach oben hin schon knapp, daher fiel die Entscheidung auf den i5-4200U

    I hear you say "Why?" Always "Why?" You see things; and you say "Why?"
    But I dream things that never were; and I say "Why not?"


    —George Bernard Shaw (1856-1950)

  • Hallo,


    wird es dieses Semester das EliteBook 840 G1 in derselben Konfiguration wie beim Projekt Neptun geben?


    i5-4200U, 1.6 / 2.6 GHz
    8 GB
    500 GB HD + 32 GB SSD Cache
    14'', 1600 x 900, antiglare
    Intel HD 4400
    Quelle: Please login to see this link.


    Sind die Preise auch vergleichbar?
    (820 CHF ~ 670€ ohne Betriebssystem)

    • Official Post

    Hallo,


    Ich werde eine in einigen Punkten bessere Ausstattung anbieten, allerdings auch zu einem höheren Preis.


    Trotz der traditionellen Begünstigung der Schweizer Kollegen kostenseitig aufgrund der Wechselkursthematik, habe ich eine meiner Meinung nach ein gleich gutes Preis/Leistungs Verhältnis erzielt (Windows Preis dreistellig).

  • Hallo,


    Ich werde eine in einigen Punkten bessere Ausstattung anbieten, allerdings auch zu einem höheren Preis.


    Trotz der traditionellen Begünstigung der Schweizer Kollegen kostenseitig aufgrund der Wechselkursthematik, habe ich eine meiner Meinung nach ein gleich gutes Preis/Leistungs Verhältnis erzielt (Windows Preis dreistellig).

    Bitte das 840 mit SSD, diese Hybridlösungen sind meiner Meinung nach nicht optimal...