Diskussion/Fragen und Produktvorstellung: ZBook 14 mobile Workstation

  • HP ZBook 14


    Das weltweit erste Workstation Ultrabook!


    Please login to see this picture.


    Ausstattung und Preis

    • Intel Core i7-4600U Haswell
    • 1x8GB RAM, max. 16GB RAM (2. RAM Modul Art.Nr. H6Y77ET)
    • 120GB SSD + 500GB HDD
    • Detailinfo zur SSD: max. 540MB/s lesen, max. 520MB/s schreiben, Formfaktor M.2
    • AMD FirePro 4100 1GB DDR5 Grafikkarte (inkl. Dynamic Switchable Graphics)
    • 14,0 Zoll 1920x1080, IPS, UWVA (Ultra Wide Viewing Angle), Matt, LED
    • Battery: 3 Zellen Long-Life 50 Wh inkl. 3 Jahren Garantie (Zusatz-Slice-Battery optional Art.Nr. E7U23ET)
    • Gewicht: ~1,7kg
    • 3 Jahre Abhol- und Bringgarantie (Pick up & return)
    • Preis 1299€ mit Windows / 1209€ ohne Windows)


    Generelle Infos zum ZBook 14
    Das ZBook 14 ist in Sachen Abmaße und Gewicht vergleichbar mit dem EliteBook 840, jedoch klassiviziert es sich durch die professionelle FirePro Grafikkarte als waschechte Workstation. Es ist für all jene interessant, die zwar Workstation Performance benötigen, aber kein zu schweres oder dickes Notebook verwenden wollen. Auch beim ZBook 14 kann man dank des Easy Access Doors schraubenlos jederzeit das Ultrabook servicieren und warten. Durch den andockbaren Slice Akku kannst du die Akkulaufzeit nochmals verlängern. Auch für das ein oder andere Game zwischen der harten Arbeit sind genug Leistungsreserven vorhanden! Durch die besonders robuste Fertigung bestehen die Geräte die Military Standards nach MIL-STD-810G.
    Die Standard Garantie könnt ihr mit den optional angebotenen Carepacks entweder verbessern oder auch auf bis zu 5 Jahre verlängern!
    Das ZBook 14 hat eine hintergrundbeleuchtete Tastatur, Fingerprint Reader, Webcam, WLAN 802.11ac/b/g/n und Bluetooth 4.0.
    Weitere Workstation Merkmale wodurch sich das ZBook 14 von einem normalen Notebook unterscheidet...

    • HP Partner-Ökosystem: HP hat ein umfangreiches Partner-Ökosystem für das Testen bzw. die Zertifizierung seiner Workstations für geschäftskritische Anwendungen aus Bereichen wie Ingenieurs- und Architekturwesen, professionelles Video-Editing, 3D-Animation, Gesundheitswesen und Geodaten ins Leben gerufen. In enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern (z.B. Adobe, Autodesk, AVID, Ansys, Bentley Systems, Dassault Systemes, PTC, Siemens, usw.), stellen wir sicher, dass eure Workstations, Anwendungen und andere strategische Lösungskomponenten ab der Installation voll einsatzfähig sind.


    • ISV-Zertifizierungen: Wir von HP investieren nicht nur in Menschen, Ausrüstungen und Partnerbeziehungen, sondern auch in Produkttests und ISV (Independent Software Vendor)-Zertifizierungsprozesse, um eine 100%ige Kompatibilität unserer Workstations mit den professionellen Anwendungen der weltweit führenden Softwareunternehmen zu gewährleisten. So erhalten nur diejenigen Produkte eine ISV-Zertifizierung, die ein strenges Testprogramm maßgeschneidert auf die jeweilige Software erfolgreich absolvieren. Wir können somit zusammen mit den Software Herstellern für einen fehlerfreien und reibungslosen Betrieb auf unseren mobilen Workstations garantieren!


    • HP Performance Advisor: Mit diesem Tool könnt ihr mit wenigen Mausklicks die kompletten Komponenten eures ZBook 14 auslesen und analysieren. In dem Tool findet ihr weiters eine Datenbank an professionellen Software Produkten auf die ihr euer ZBook 14 in wenigen Minuten optimieren lassen könnt. Es werden automatisch die neuesten und passenden Treiber runtergeladen (falls notwendig) und die Settings auf die jeweilig ausgewählte Applikation angepasst, sodass ihr immer mit der bestmöglichen Performance arbeiten könnt - egal ob in der einen Stunde Bilder rendern in Adobe Photoshop oder in der nächsten Stunde 3D Konstruktionen in Autodesk Inventor. Den HP Performance Advisor bekommt ihr gratis zu jeder HP Workstation, egal ob bei einer 10.000€ teuren Z820 Desktop Workstation, oder aber eben beim ZBook 14 u:book Edition :thumbup:
      Hier ein Video mit mehr Details dazu -> Please login to see this link.


    Anschlüsse

    • 4x USB 3.0
    • DisplayPort & VGA
    • LAN
    • Docking Station Art.Nr. D9Y32AA
    • Kensington
    • Audio Kombo
    • SmartCard
    • SD-Card


    Anbei findet Ihr noch folgende Files...

    • Datenblatt
    • Quickspecs (technisches Datenblatt)
    • Hier der Please login to see this link.zum Service Manual
  • Hallo surfer,


    ja! Intel HD Graphics 4400 integriert. Dank AMD Dynamic Switchable Graphics schaltet sich die Grafikkarte M4100 nur dann dazu wenn sie gebraucht wird (oder du es vorher eingestellt hast für gewisse Programme).

  • Hallo Surfer,


    ja, kann man! Antennen sind bereits verbaut.


    Im u:book Angebot werden wir folgenden kompatible Module haben
    Art.Nr. E5M74AA (LTE) um 139€
    Art.Nr. E5M76AA (HSPA+) um 89€

  • Hat jemand im vergangenen Semester Erfahrungen im Hinblick auf die Performance und Stabilität mit AutoCAD (2D und 3D) machen können?
    Vor allem: wie sieht es mit der FirePro M4100 aus? Läuft AutoCAD stabil damit?


    Danke und lg

  • Hallo,


    ohne den anderen Usern vorgreifen zu wollen, aber dank der ISV Zertifizierungen unserer ZBooks (u.a. mit Autodesk) kannst du dir sicher seien, dass AutoCAD stabil laufen wird. Genau das ist ja der Unterschied zu "normalen" Notebooks. Der Software Hersteller (in dem Fall Autodesk) garantiert uns auf diesem Weg, dass seine Software damit fehlerfrei läuft.
    Bzgl. Performance bekommst du natürlich die best mögliche in einem Ultrabook. Dank optimierter FirePro Treiber natürlich wesentlich stärker als vergleichbare Notebooks mit "normalen" Grafikkarten.
    Ich möchte aber nicht verschweigen, dass z.B. das ZBook 15 nochmal wesentlich performanter ist (dafür aber auch dicker, schwerer und teurer).

  • Hallo User5027,


    bin selbst leider kein Linux User, aber die dynamische Umschaltung der Grafik funktioniert lt. einiger Beiträge hier im Forum (letzten 2 Semester) out of the box.
    Was meines Wissens nach nicht funktioniert ist Fingerprint Reader (nur unter SuSE Linux Enterprise).


    User Paul K. hier aus dem Forum hat mal ein super Kompendium mit Tips & Tricks für EliteBook 840 / Zbook 14 Linux User verfasst - anbei (Danke nochmal an Paul!)


    Falls du weitere Linux Fragen hast nutze am besten das in diesem Semester neu erstellte Linux Unterforum :thumbup:

  • Hi 5027,


    Die Hybridgrafik funktioniert out-of-the-box, entweder mittels manuellem Umschalten via AMD Catalyst oder dynamisch und automatisch via dem OpenSource Radeon Treiber.
    Ich empfehle die OpenSource Lösung, da sie einfach die rundere und stabilere Lösung darstellt. Nachteile dabei sind aber die noch nicht vollständige OpenGL und OpenCL Unterstützung. Derzeit stehens bei 3.3. Catalyst kann 4.4 + OpenCL. OpenSource-technisch sollte aber zumindest 4.0 wenn nicht 4.2 bis Jahresende erreicht sein.


    radeonsi ist der Name des relevaten Treibers:


    4.0 ist fast fertig und bis 4.2 fehlt glaub ich danach auch nicht mehr viel, deswegen hoffe ich mal dass sie Gas geben.


    Zwei Vorteile die noch für radeonsi sprechen sind, dass nur mit diesem Treiber hardwareseitiges De- (mittels Unified Video Decoder - UVD) und Encoding (mittels Video Compression Engine - VCE) von Videomaterial möglich sind. Das wurde von AMD im Catalyst noch nicht implementiert.


    Für CAD führt (derzeit) deswegen glaub ich kein Weg am AMD Catalyst vorbei. Noch dazu, da es eine eigene Version für die FirePro gibt. Die was ich weiß aber offiziell nur für RedHat Enterprise 6/7, SuSE Enterprise 11 und Ubuntu LTS getestet ist.


    Bei Verwendung des OpenSource Treibers ist noch drauf zu achten, dass die HDMI Soundkarte deaktiviert wird, da sich sonst das Soundsystem bei dynamischer Abschaltung aufhängt.
    Näheres dazu gibt's in diesem Thread: Please login to see this link.


    TEIL 1/2 wegen 10.000 Zeichenbeschränkung

  • Teil 2/2



    Ich würde auch Dich bitten, Roman, dass sich einer eurer Linux Techniker oder jemand vom AMD OpenSource Team das Problem mal ansieht. Es scheint laut neuesten Informationen ein Problem mit dem Soundtreiber im Kernel zu sein. Das wird für HP jedenfalls dann problematisch wenn mit SuSE Enterprise 12 und Kernel 3.12 auch eine Kernel Version Einzug hält, die dann eben genau in diesen Fehler reinläuft (Grafikkarte mit Sound wird deaktiviert, aber das darüberliegende Soundsystem weiß nichts davon und stürzt ab, beim Versuch auf einen abgeschalteten Chip zuzugreifen). Ubuntu 14.04 mit Kernel 3.13 sowieso. (Sollte das mal zertifiziert werden)

    Quote


    The newest SUSE Linux Enterprise is based on Linux Kernel 3.12.


    Please login to see this link.


    Ansonsten funktioniert eigentlich alles bis auf:


    • Fingerprintreader Vaildity VFS-495 (jetzt von Synaptics übernommen)
    • SmartCard Reader
    • LTE-Modem (wird erkannt tut aber nichts, siehe Kompendium)
    • Die orange Mirko-LED leuchtet dauernd obwohl das Mirko nicht deaktiviert ist (F8-Taste)
    • Abschaltung des Touchpads, durch Doppeltipp auf die linke, obere Ecke. Da sollte HP Synaptics (Dem Hersteller) endlich mal auf die Zehen steigen weil das funktioniert im Zertifizierten SuSE Enterprise auch nicht.


    Ich hoffe ich konnte Dir helfen 5027 und ich hoffe HP kann uns allen helfen ;) ;) ;)


    lg Paul

  • wenn ich nur schon etwas mehr darüber hinweg wäre, was der hp support mit meinem 8440p angerichtet hat, könnte ich bei diesem hammergerät wirklich schwach werden!

  • Hallo User5090,


    einerseits freuts mich, dass dir das ZBook 14 sogut gefällt, andererseits natürlich schade zu höhren, dass du in der Vergangenheit Probleme mit unserem Support hattest.
    Hattest du das 8440p damals auch via u:book gekauft? Falls ja wundert es mich umso mehr weil wir (das u:book Team inkl. Stefan von ACP und dg von u:book) bis jetzt eigentlich noch jeden ach so verzwickten Support Fall hinbekommen haben. Allerdings war das dann vor meiner Zeit bei u:book (8440p ist schon ein paar Jährchen älter).
    Deswegen möcht ich gar nicht versuchen, hier einen Fall schön zu reden, den ich nichtmal kenne - ist nicht meine Art :)


    Am besten schaust du dir das ZBook 14 nochmal am Infostand an und dann können wir ja plaudern ob nicht auch ein Notebook Hersteller eine 2. Chance im Leben verdient hat ;):thumbsup:


    Bzgl. Linux - wird natürlich intern weiter geleitet, aber kann leider nicht versprechen wann/ob es eine Lösung für die Probleme gibt.

  • Hallo Roman,


    wieviele Monitore lassen sich mit bzw. ohne Docking anschließen.


    Ist es wahrscheinlich, das es beim nächsten Verkaufsfenster eine Variante mit 4 Prozessorkernen angeboten wird.


    Gruß, Oliver

  • Hallo Oliver,


    Mit Docking - 3 Monitore (2x DisplayPort + 1xVGA) + internes Display selbst
    Ohne Docking - 2 Monitore (1x DisplayPort + 1xVGA) + internes Display selbst


    Chancen stehen schlecht. Mir ist nicht bekannt, dass Intel in den nächsten Monaten einen Quadcore ULV Prozessor am Markt bringen wird. Noch dazu bin ich mir noch gar nicht sicher ob sich das ZBook 14 G2 bis zum nächsten Verkaufsfenster ausgehen wird.
    Die derzeitigen Quadcores die Intel uns zur Verfügung stellt sind in dem schlanken kleinen Ultrabook Gehäuse leider nicht so effizient kühlbar als das wir so ein Produkt auf die Kunden loslassen würden (zu heiß, zu laut, CPU/GPU Throtteling, usw.)

  • Hallo Roman


    Danke für die rasche Antwort.


    Ich verstehe nicht warum dzt. nur der Apfel ein ubook mit Quadcore und dedizierter Grafikkarte im schlanken Design hinbringt.
    Die verwenden doch auch nur die Komponenten von Intel & Co.
    Vielleicht kannst Du mir das erklären.
    Ich bin ja leistungsmäßig mit meinem 8570w zufrieden, Aber was die Abmessungen und das Gewicht betrifft eben weniger.


    Freundliche Grüße,
    Oliver

  • Hallo Oliver,


    Apple verfolgt mit einen MacBooks einen ganz anderen Ansatz als wir (grad was unsere mobile Workstations angeht).
    Sie bieten halt keine Servicierbarkeit und können den Platz im Notebook perfekt ausnutzen indem sie ihre Komponenten einfach verkleben und fix anlöten.
    Dadurch ergeben sich andere Möglichkeiten, aber eben auch viele Nachteile.


    Als Kunde muss man sich dann entscheiden was einem wichtiger ist. Manchmal echt verzwickt, aber die Entscheidung kann ich euch nicht abnehmen ;)

  • Weil in einem anderen Beitrag gefragt wurde hier zur Info:


    ZBook 14 mit Windows lagernd - Lieferzeit 3-4 Werktage
    ZBook 14 ohne Windows lagernd - Lieferzeit 3-4 Werktage

  • Hallo,


    eine Frage zum Festplatten Speicher:

    120GB SSD + 500GB HDD

    Für meinen Bedarf ist die 120GB SSD einfach zu klein. Aus technischer sicht ist es natürlich kein Problem die Komponenten im nachhinein zu tauschen. Aber um nicht die unbenutzte SSD+HDD bei ebay verkaufen zu müssen ist die Frage: Kann man diese auch direkt upgraden oder auch (zumindest eine der Beiden) weg konfigurieren?


    LG