Wünsche/Anregungen an HP für das u:book-Verkaufsfenster im WS 2015/16

  • Der "dicke, große" Bruder vom ZBook 15u wird immer eine Daseinsberechtigung haben. Eben dann wenn man nicht gewillt ist Leistung für Mobilität zu opfern. Wenn man aber die Möglichkeit hat hier einen kleinen Kompromis eingehen zu können ist das leichte, schlanke ZBook 15u wirklich eine genauere Überlegung wert :)
    Danke für das Feedback!


  • Hallo Elena,


    i5 5. Generation CPU, 8GB RAM, 120GB SSD + 500GB HDD, FullHD IPS Display ab 999€


    Ich bin gerade am überlegen, ob ich heuer bei dem Fenster zuschlagen werde, daher meine Fragen:


    Wird ein 14" Probook auch kommen? Weil dann würde ich den um meinen Standrechner ergänzen?
    Der 840 G2 klingt auch interessant, würde dann aber meinen Standrechner ersetzen, dieser hat aber aktuell eine 250GB SSD mit 2,5" eingebaut. Gibt es überhaupt einen Platz diese zu verbauen? (Austausch der HDD oder 120er SSD)?
    Wird die Docking Station auch als Zubehör angeboten?


    Edith hat auch noch eine Frage:
    Ich habe derzeit 2 1920x1200 Monitore im Einsatz, besteht die Möglichkeit mit ingesamt 3 Bildschirmen zu arbeiten? 2x über Displayport in der Dockingstation + Notebook Display?


    lg
    Reinhard

  • Hallo Reinhard,


    14" Probook werde ich nicht anbieten.
    Du kannst beim EliteBook 840 ganz einfach, dank schraubenlos abnehmbarer Bodenplatte, das 2,5" Laufwerk tauschen. Sprich in deinem Fall kommt die vorhandene 500GB HDD raus (z.B. als externe HDD weiterverwendbar) und deine SSD aus dem Standrechner rein. Die passt auch in den schon vorhandenen Einbaurahmen.
    Das ganze natürlich ohne Garantieverlust auf das Gerät selbst.


    Die passende Ultra Slim Docking Station werde ich auch diesmal wieder anbieten. Das von dir genannte Setup (2x 1920x1200 @ Docking DisplayPorts + interne Display) ist kein Problem und wird auch bei uns im Office gerne eingesetzt.

  • Wunsch Ultrabook
    13" Mattes 1080p Display mit hoher Helligkeit (ca. 400 cd/m²)
    256GB oder wahlweise 512GB SSD
    Skylake i5 (oder wahlweise i7)
    USB Type C Anschluss mit Thunderbolt 3
    10h+ Akkulaufzeit


    optionale USB Type C / Thunderbolt 3 Dockingstation

  • Hallo,


    Danke für dein Feedback. Da gibt es von HP leider noch nichts passendes, aber mal schauen was die Zukunft bringt :)

  • Hallo Roman,


    ist diesesmal wieder das DreamColor Colorimeter für den z24x und z27x als Zubehör dabei?


    Wäre es möglich, dass du ein solches Colorimeter zu den Infoständen mitnimmst? Für mich sind da noch ein paar offene Fragen bezüglich Kalibrierung von nicht HP/Dreamcolor-Geräten (Software-Kalibrierung).


    Wenn es möglich ist, würde ich diese Sachen gerne selbst auf meiner Hardware testen. Falls alles so funktioniert wie ich es mir derzeit vorstelle, werde ich eventuell beim z27x zuschlagen.


    LG

  • Hallo Roman,


    gibt es bei dem ZBook 14 G2 die Möglichkeit dies gleich mit mehr Ram und einer größeren SSD zu bestellen? Soweit ich das verstanden habe sollte beim Ram ein Steckplatz frei sein und auch ein Platz für eine 2te 2,5" SSD. Also wenn man es nicht anders bestellen kann, sollte ein Aufrüsten einfach möglich sein? Würde es dafür im Zubehör Komponenten geben, die dann auch die 3 Jahresgarantie haben?
    Was würde das ZBook 14 G2 ohne Windows kosten und gibt es auch schon Preise für das Zubehör (Dock, Ram, SSD,..)?
    Hoffe das sind nicht zu viele Fragen auf einmal.


    LG


  • ist diesesmal wieder das DreamColor Colorimeter für den z24x und z27x als Zubehör dabei?


    Wäre es möglich, dass du ein solches Colorimeter zu den Infoständen mitnimmst? Für mich sind da noch ein paar offene Fragen bezüglich Kalibrierung von nicht HP/Dreamcolor-Geräten (Software-Kalibrierung).


    Hallo,
    Ja, ist wieder im Zubehör Angebot. Hatten mal ein Demogerät bei uns im Office in Wien. Muss heute schauen, ob wir das noch haben.
    Auf welchen Infostand kommst du? Da mehrere Infostände gleichzeitig stattfinden wäre es ärgerlich wenn ich das Colorimeter zum falschen Infostand schicke.


    Hallo Roman,
    gibt es bei dem ZBook 14 G2 die Möglichkeit dies gleich mit mehr Ram und einer größeren SSD zu bestellen? Soweit ich das verstanden habe sollte beim Ram ein Steckplatz frei sein und auch ein Platz für eine 2te 2,5" SSD. Also wenn man es nicht anders bestellen kann, sollte ein Aufrüsten einfach möglich sein? Würde es dafür im Zubehör Komponenten geben, die dann auch die 3 Jahresgarantie haben?
    Was würde das ZBook 14 G2 ohne Windows kosten und gibt es auch schon Preise für das Zubehör (Dock, Ram, SSD,..)?


    Hallo,


    von Haus aus eingebaut kann man das Zubehör nicht bestellen. Aber du kannst es bei u:book mitbestellen und selbst einbauen. Wenn man kompatible Zubehör Produkte einbaut übernhemen diese auch die Garantie des Notebooks selbst (als z.B. HP RAM). RAM Steckplatz und 2,5" Platz wird frei sein - richtig. ZBook 14 ohne Windows wir 1309€ kosten.
    Docking wird 120€ kosten, 8GB RAM Riegel 89€, 2,5" SSD biete ich mittlerweile nicht mehr an, weil wir da preislich einfach zu weit vom normalen Marktpreis weg wären (256GB könnte ich nicht unter 200€ anbieten). Das macht keinen Sinn und so kauft die auch keiner.

  • Hallo Roman,


    Ich möchte ein Zbook 14 bestellen sobald das Verkaufsfenster geöffnet ist, doch nach nachlese der Lieferzeiten des letzten Semesters hier im Forum habe ich die Befürchtung, ein Monat auf das Notebook warten zu müssen. (Mein derzeitiges Gerät hat leider den Geist aufgegeben)


    Nun wollte ich Fragen ob du schon weist wie lange die Auslieferung ca. dauern wird bzw. ob bei Verkaufsstart welche auf Lager sind? Wie sind deine Erfahrungen zu den Lieferzeiten der Zbooks (sind diese so stark gefragt, dass dadurch Lieferverzögerungen entstehen)?


    Vielen Dank für deine Bemühungen hier im Forum!


    LG Marin

  • Hallo Marin,


    unser Partner ACP versucht immer soweit wie möglich den kommenden Bedarf abzuschätzen und vorab Geräte auf Lager zu bestellen. Die gehen damit auch ein großes Risiko ein, weil sie auch auf Geräten sitzen bleiben können, falls nicht alle verkauft werden.
    Beim ZBook 14 war das im letzten Semester nicht der Fall und alle vorab bestellten Geräte waren verkauft. Dann muss ACP nachbestellen, was im Regelfall ca. 3-4 Wochen dauert. In Einzelfällen wo es zu Missverständnissen kommt kann es leider auch länger dauern (das sind dann auch oft genau die Fälle die wir hier verständlicherweise im Forum lesen).


    Lange Rede kurzer Sinn: Das ZBook 14 wird zu Verkaufsstart am Montag lagernd sein (=1-3 Werktage Lieferzeit ab Zahlungseingang). Konkret 30 Stk. mit Windows und 10 Stk. mit Ubuntu Linux vorinstalliert.
    Falls du also Interesse an einem Linux Modell hast, solltest du schon gleich am Montag bestellen um auf Nummer sicher zu gehen.

  • Hallo!


    Eine kurze Frage zum EliteBook 840 G2: Wurde bei diesem Modell der Bildschirm zum Modell aus dem Sommersemester 2015 überarbeitet oder handelt es sich um dasselbe?
    Da gab es ja doch einige Male Feedback der Käufer, dass dieses teilweise von unzufriedenstellender Qualität war (siehe Please login to see this link.). Vor alllem wurde da über die deutliche Bildung von Lichthöfen diskutiert.


    Da von dieser Sache auch an anderen Stellen im Internet zu lesen ist, wollte ich mal nachfragen, ob sich in dieser Richtung vielleicht etwas getan hat. Zum Beispiel war das Problem bei einem Displayzulieferer ausgesprägter als beim anderen, was ich so herausgelesen habe.


    Danke.


    LG
    Michael

  • Hallo Michael,


    Meines Wissens nach haben wir seit der G1 der Modelle die selben beiden Supplier beim FullHD IPS Display. Wir stehen aber natürlich laufend im Kontakt mit ihnen um die Qualität einerseits zu prüfen und im Bedarfsfall zu reagieren.
    Bzgl. einige negative Feedbacks - ich glaub wir hatten in keinem Semester mehr als 10 Käufer die unzufrieden waren und kein einziges mal mehr als eine Hand voll die wir schlussendlich nicht zufrieden stellen konnten. Als Relation dazu - allein vom EliteBook 840 haben wir nur bei u:book bereits fast 1000 Stück verkauft. Wenn man bedenkt, dass die gleichen Displays auch im ZBook 14 und EliteBook 745 verbaut werden (und wurden) die wir Gesamt auch schon zu hunderten bei u:book verkauft haben, kann man da nicht mehr von einem generellen Problem sprechen. Da kein Hersteller bei den Displays eine 100%ig perfekte Displayausleuchtung bewerkstelligen kann und die Geräte natürlich einer gewissen Serienstreuung unterliegen lässt es sich gar nicht vermeiden, dass wir manche Kundenanforderungen bzw. Erwartungshaltung schlussendlich einfach nicht erfüllen können.


    Langer Rede, kurzer Sinn - wenn man in den genannten Punkten empfindlich ist würde ich dringend empfehlen vor dem Kauf einen Infostand aufzusuchen. Wir stellen ausschließlich echte u:book Units aus, die wir vom Lager genommen haben. Keine besonderns guten, vorausgewählten Geräte oder dergleichen.

  • Hallo Roman,


    Danke für die sachliche Antwort. Ich werde nämlich wahrscheinlich die u:book Aktion in diesem Semester in Anspruch nehmen und schwanke noch zwischen dem Elitebook und dem Lenovo T450s. Da will man natürlich alles kritisch hinterfragen ;-).
    Derzeit spricht aber vieles für das Elitebook, vor allem, da es genau auf meine Bedürfnisse passt.


    Noch eine Frage hierzu: Muss das CarePack für das Elitebook seperat gekauft werden oder ist dieses bereits standardmäßig im Angebot integriert?


    Danke und lg
    Michael

  • Kritisch hinterfragen - da bist du hier im Forum genau richtig. Ich bin der letzte der eine sachliche Diskussion mit Pro und Kontra scheut ;)
    Bzgl. Carepacks - das EliteBook 840 wird mit 3 Jahren Abhol- und Bring Service als Standardgarantie ausgeliefert. Falls du die Garantie verlängern (z.B. auf 5 Jahre), oder verbessern (z.B. vor Ort Service) willst, kannst du im Shop gleich das passende Carepack dazu bestellen. Falls du das machst, kümmert sich unser Partner die ACP automatisch um die richtige Registrierung des Carepacks und du bekommst dein Notebook gleich mit der entsprechenden Garantieleistung

  • Hallo Roman!


    Danke für deine raschen Antworten! Du bist zuverlässiger als die ubook.at Seite selbst im Moment ;)


    Eine Frage hab ich noch: gibt es einen Grund warum beim zbook 14 die i7 5500u cpu verbaut ist und nicht wie letztes Semester die i7 5600u? Am Preis kanns doch nicht liegen?


    LG Marin

  • Hallo Marin,


    doch eigentlich schon auch irgendwo am Preis, weil der 5600er vPro unterstützt und das den Prozessor unverhältnissmäßig teuer macht (die 200MHz Taktunterschied merkt man eh nur wenn man von Benchmarks mit der Stoppuhr sitzt). Die Erfahrung die ich über die letzten u:book Jahre gemacht habe ist, dass Studenten vPro nicht brauchen, geschweige denn wissen was das genau ist und was es kann.
    So hatte ich die Möglichkeit trotz für uns super schlechtem Euro/Dollar Kurs die ZBook 14 und 15u trotzdem nochmal 50€ billiger als im letzten Semester anzubieten. Mit dem 5600er wären sie empfindlich teurer geworden.


    @Edit: und danke für die Blumen, ich tu was ich kann ;)

  • Hallo Michael!


    Ich schreibe gerade mit einem Elitebook 840 G2 vom letzten Semester und ich bin jeden Tag gluecklicher damit! Auch mein Modell mit AUO Display hat ganz leichtes Backlightbleeding, aber das sieht man hoechstens in den ersten Sekunden beim booten. Ansonsten ist das Display top! Falls du dich fuer Linux interessierst kann ich die Kombination mit Manjaro, basiert auf Arch und wird von Oesterreichern, Deutschen und Franzosen entwickelt, empfehlen. Hab es ohne zusaetzlichen Treiber installiert und alles! sogar die Steuerung der Tastaturbeleuchtung und der Trackpoint wurden ohne Probleme sofort erkannt. Bei meiner Windows 10 Installation funktionieren, trotz Treiber, die Helligkeitsregulierungstasten zum Beispiel noch nicht. Nur falls sich jemand auskennt: Gibt es von HP eigene Software, wie bei Lenovo, mit der man den Luefter unter Linux selbst regulieren kann?


    LG
    Philipp

  • Hallo Philipp,


    bzgl. Linux sind meine Ansprüche eher bescheiden, da ich mich nicht so sehr damit beschäftige. Das Notebook soll als Arbeitsrechner für Studium + allfälliges verwendet werden, daher bin ich mit vorinstalliertem Windows ganz glücklich. Linux verwende ich nur als Live OS für sicherheitsrelevante Dinge (Online Banking -> Ubuntu). Um Linux wirklich effektiv als Arbeitsplattform nutzen zu können, fehlt mir derzeit leider die Zeit für die genaue Einarbeitung. Wichtig ist mir vor allem, dass das Gerät mindestens die Studienzeit durchhält, das ist auch der Grund, warum ich mich nur bei den Business Modellen umschaue.


    Danke für dein Feedback zum Notebook, derzeit schwanke ich noch zwischen dem T450 und dem Elitebook. Beide sind bei der Ausstattung gleich auf und auch preislich in der selben Liga. Ich glaube, da wird dann wohl eher die persönliche Präferenz über den Zahlen aus dem Datenblatt entscheiden.


    Für das Elitebook zählt eindeutig das super Gehäuse, es sieht einfach sehr viel wertiger aus als beim T450. Damit möchte ich nicht behaupten, dass das Gehäuse beim T450 qualitativ schlechter wäre, sondern hierbei spielt halt die Ästhetik ein wenig mit (das Alu-Magnesium Gehäuse vom Elitebook sieht schon schick aus).
    Jedoch bringt der Lenovo Rechner Vorteile wie einen bereits inkludierten Vor-Ort-Support mit, welcher bei HP extra dazugekauft werden müsste.


    Es ist so wie immer im Leben, die eierlegende Wollmilchsau gibts leider nicht :).


    Wie sind denn deine Erfahrungen zur Tastatur des Elitebooks? Leider benötige ich den Rechner recht bald, da mein altes NB langsam aber sicher den Geist aufgibt und dieses aufgrund gleicher Geräuschemissionen wie ein Laubgebläse zum Arbeiten überhaupt nicht mehr taugt ;). Daher wird es mir auch voraussichtlich nicht möglich sein, bis zum Infotag an der TU zu warten und selbst Vergleiche zur Tastatur zu ziehen.



    Roman : Kann man fürs Elitebook auch zusätzliche 8GB RAM bei u:book bestellen? In der Broschüre ist zweimal der 4GB Riegel aufgeführt (H6Y75ET), ich nehme mal an, dass sich dabei einfach ein kleiner Fehler eingeschlichen hat :).
    Edit: Gerade in der Auflistung des Zubehörs auf der HP gefunden, scheint als wirklich ein kleiner Fehler in der Broschüre zu sein :).


    Danke und LG
    Michael