Schlechte Verarbeitungsqualität ein Reklamationsgrund?

  • Hallo!


    Ich habe mein Notebook am 10. Oktober bekommen und bin eigentlich zufrieden, allerdings habe sich doch erhebliche Mängel an der Verarbeitung herausgestellt. Das Problem mit der Displayverriegelung (HP Please login to see this link.) hat sich im Laufe der Zeit deutlich verbessert. Allerdings gibt es bei der Leiste zwischen Tastatur und Displayscharniere eine mir Angst machende Wölbung auf der rechten Seite (ich bilde mir ein, dass ich das irgendwo im Forum schon mal gelesen habe). Die Spaltmaße des Akkus (sehr unterschiedliche Spaltmaße links und rechts) rühren glaube ich auch daher. Entfernt man den Akku so erkennt man, dass ein Plastikeck über das andere drüber steht und so verschraubt wurde, was sicher nicht so sein darf! Des weiteren reagiert der Buchstabe "H" nur wenn man ihn genau in der Mitte der Taste drückt.


    Sollte ich das Ganze mal anschauen lassen, oder sind dies "normale Fertigungstoleranzen? Ich will ja nicht, dass plötzlich durch diese Spannungen im Gehäuse etwas bricht.


    Ansonsten bin ich eh halbwegs zufrieden!

  • Ich würde es sofort reklamieren. Wäre ja noch schöner, wenn man vor lauter Mitleid für die Hersteller, solche eindeutigen Fehler toleriert. Morgen gleich anrufen und austauschen lassen. :!:

  • Please login to see this link.


    ALexander


    Danke für den Link. Mein Problem ist etwas anders, aber ähnlich.


    BTW: HP Österreich hat mich jetzt an ACP verwiesen und die verweisen mich wiederum an HP (Business Hotline). Irgendwie dreht sich da alles im Kreis :(


    Naja, werde wohl die 0800er Nummer anrufen müssen!

  • Hallo nimax,


    die Kollegen haben das im Prinzip bereits beantwortet – vielen Dank! - hier auch noch von meiner Seite zur Bestätigung:


    Bitte reklamieren, Toleranzgrenzen gibt’s da keine.


    Bezüglich Zuständigkeiten: es gibt 2 Möglichkeiten: ACP oder HP. In diesem link Please login to see this link. sind die Rufnummern angeführt. Sollte man bei ACP an HP verweisen, bitte um ein kurzes Mail an infocenter.austria@hp.com, das würde mich interessieren und bedarf Nacharbeiten von meiner Seite.


    Hoffe das hilft und bitte um Verzeihung für die Unannehmlichkeiten,
    HP

  • Danke an HP! Ich stehe bereits mit HP und ACP in Verbindung und es ist bereits alles im Laufen. Morgen sollte UPS kommen und das Gerät mitnehmen. Nach Rücksprache mit ACP (da dieser Vorgang ungewöhnlich ist) werde ich den Kurier allerdings morgen wieder mit leeren Händen wegschicken müssen und auf weitere Instruktionen von ACP warten. Ob dies klug sein wird, weiß ich nocht nicht.

  • hallo zusammen.


    hab heute mein neues 6930p abgeholt und musste leider das selbe problem (wenn auch nicht ganz so extrem ausgeprägt) feststellen.


    die wölbung unterhalb des rechten scharnieres schaut wirklich so aus, als würde sich was spießen und der akku... naja... siehe ebenfalls oben... der sitzt nicht wirklich fest im sattel.


    über den verschluss lässt sich auch streiten, aber wenns der sicherheit dient und solange es der deckel aushält...



    naja, bleibt nach euren aussagen wohl nur der weg zurück zu hp bzw. acp.

  • naja, bleibt nach euren aussagen wohl nur der weg zurück zu hp bzw. acp.


    Willst mit mir tauschen? :D


    Die Verarbeitungsqualität "Made in China" ist wirklich ein Witz! Meine vorigen HP's bzw. noch Compaq's waren um Welten besser in der Verarbeitung, nahezu perfekt!! Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Qualitätskontrollen abgeschafft wurden. Denn sowas kann durch so eine Kontrolle nicht durchkommen!


  • Willst mit mir tauschen? :D


    Nein, muss dich enttäuschen... hab einen anderen tauschpartner gefunden... hp will es haben, im austausch gegen ein neues gerät... da konnte ich nicht nein sagen.


    für alle, die ein ähnliches problem haben, hier kurz der ablauf meiner reklamation:
    - hab erst mit acp telefonisch kontakt aufgenommen - wurde gebeten die sache in einem mail zusammenzufassen, inkl. fotos. (gestern, 9uhr)
    - wurde dann angewiesen, beim hp-support anzurufen und die sachen zu melden. (gestern, 12uhr)
    - hp hat die sache aufgenommen (gestern 15:30uhr) - hab ihnen ebenfalls die fotos zukommen lassen. die rechnung wurde von acp an hp übermittelt
    - heute 11:30uhr hat hp eine berechtigung geschickt, die acp erlaubt ein neues gerät im austausch für das alte zu bestellen...


    so ärgerlich der schaden auch ist, der support hat bis jetzt perfekt geklappt. bin nur gespannt, wann der ersatz-book kommt...

  • So, mittlerweile habe ich ein Tauschgerät bekommen, danke an ACP, dass dies so schnell gegangen ist (innerhalb einer Woche :D ). ALLERDINGS, ich könnte auf die schnell gar nicht sagen, welches schlechter verarbeitet ist/war. Die Wellen bzw. die Beule der Zierleiste zwischen Sensorleiste und rechtem Scharnier ist nach wie vor vorhanden (aber etwas flacher). Des Weiteren, wenn man den Akku entfernt sieht man einen großen Spalt, wo etwas kupferfarbenes zum Vorschein kommt (ist aber glaube ich nur ein Schönheitsfehler). Die linke Taste des Touchpads fnkt. nur wenn fest und mittig gedrückt wird. Einige Tasten, vor allem das "U" machen ein sehr klappriges Geräusch, funktionieren aber. Da ich kurzfristig 2 Notebooks in Besitz hatte, konnte ich die beiden gut vergleichen und es ist erstaunlich wie wenig sich HP um die Fertigungsqualität schert! Es ist einfach nur noch trauig!!!! :thumbdown:


    Werde mir noch überlegen, ob ich dies reklamieren soll, oder nicht. Immerhin will ich das Gerät auch benutzen und nicht ständig weitertauschen und die Software neu installieren (Image hin/Image her).

  • Das ist aber verdammt traurig, wenn die Geräte alle so mies verarbeitet sind. Also ich würds gleich wieder reklamieren und mich nicht ver...lassen. So nicht HP!!!

  • Des Weiteren, wenn man den Akku entfernt sieht man einen großen Spalt, wo etwas kupferfarbenes zum Vorschein kommt (ist aber glaube ich nur ein Schönheitsfehler).


    So noch kurz 2 Fotos nachgereicht: Kann mir wer sagen ob dies normal ist? (Der Spalt wird nach links nicht schmäler, der schwarze Aufkleber ist einfach nur schief angebracht und verdeckt dadurch teilweise den Spalt)
    Please login to see this picture.


    Please login to see this picture.

  • Also bei meinem (6930p LED - heute angekommen) sind in der Lücke unter dem SIM Aufkleber ein paar Kabel sosehr gespannt, dass der Aufkleber nicht ordentlich in die Rundung geklebt werden kann. Ich überleg momentan ob ich es gleich zurückgebe, denn wenn ich jetzt wochenlang herumtausche und dann erst wieder wandeln muss (besser gemachte Geräte gibt es in der Serie wohl nicht und eine Rückgabe ist ja dann nimmer möglich), wird mir das zu kompliziert. Natürlich ist so einiges gewellt was eigentlich gerade sein sollte, und dar Verschluss "Teil des HP DuraCases" kann wohl als Witz des Jahres durchgehen, aber in dieser Form keinesfalls jemals ordentlich funktionieren. Hat das Ding überhaupt jemals eine Kontrolle durchlaufen - zumindest aussen gibt es keinen QC Sticker? Und wer hat das nach MIL auf Fallhöhe 30" zertifiziert?? Ein tauber Blinder mit fehlendem Tastsinn, oder der Manager der chinesischen Auftragsfertigung, der es wohl auch selber konstruiert hat, denn mit hp hat das ganze wohl nur mehr von Namen her zu tun......