Diskussion/Fragen und Produktvorstellung: Envy 13-d000ng

  • HP Envy 13-d000ng


    Dünner gehts nicht mehr!


    Please login to see this picture.


    Ausstattung und Preis

    • Intel Core i5-6200U 2x2,3GHz
    • 8GB RAM, max. 8GB
    • 256GB SSD
    • Intel HD Graphics 520
    • 13,3 Zoll 1920x1080, IPS, matt, LED
    • Battery: 3 Zellen, 45 Wh
    • Gewicht: ~1,3kg
    • 2 Jahre Abhol- und Bringgarantie (Pick up & return)
    • Preis mit Windows Home 939€


    Generelle Info
    Zeiten und Bedürfnisse der Kunden ändern sich. Wir von HP wollen dem nicht im Weg stehen und bieten somit das erst mal bei u:book ein klassisches Consumer Gerät an. Aber nicht irgendeins sondern eines unserer Premium Linie. Das bedeutet in Sachen Verarbeitungsqualität und Materialwahl steht das Envy 13 den klassichen Business Geräten um nichts nach. Es besteht vollends aus Aluminium (aus dem vollen gefräst) und ist dank seiner Bauhöhe von nur 12,9mm noch dünner als jedes andere Notebook im u:book Lineup! Trotzdem wurde nicht an Anschlüssen gespart - ein anderer Hersteller sagt, bei 13mm Bauhöhe geht sich nur ein USB-C Anschluss aus? Quatsch! Beim Envy 13 bekommt ihr 3x USB 3.0 und HDMI, dazu noch natürlich SD Card Reader, Kopfhörer und Stromanschluss!
    Wisst ihr was das wirklich nette an Consumer Notebooks ist? Es wird auf Features Wert gelegt die bei Business Modelle immer wieder zu kurz kommen. Beispiel? Gute Sound!
    Please login to see this link. schreibt dazu:
    "Das Soundsystem stammt von Bang & Olufsen, einem der renommiertesten Hersteller von Audiokomponenten für den Massenmarkt. Im Vergleich zum Envy 17, dessen 4.1-Speakerkombi den Kollegen Kloevekorn wahrlich begeistern konnte, muss unser Testkandidat zwar mit lediglich zwei Lautsprechern auskommen. Doch auch mit dieser Minimalausstattung fällt das Klangergebnis – quer durch alle Genres – sehr angenehm aus. Bereits im „Urzustand“ überrascht der transparente Klangcharakter, dank dem sich einzelne Instrumente sauber voneinander unterscheiden lassen, was das System fast in die Nähe semiprofessioneller Abhörmonitore rückt. Erwartungsgemäß tun sich die kleinen Speaker mit der Basswiedergabe schwer; die spezielle Steuerungssoftware besitzt allerdings einen sehr ordentlichen Equalizer, mit dem sich ein wenig manuell nachhelfen lässt. Darüber hinaus finden sich hier EQ-unabhängige Konfigurationen für Musik-, Sprach- und Filmwiedergabe, die subjektiv passend austariert sind."
    Ein paar Business Features dürfen auch nicht fehlen wie z.B. ein mattes FullHD Display, Fingerprint Reader, TPM 2.0 und Dual Band ac WLAN inkl. Bluetooth.


    Anschlüsse

    • 3x USB 3.0
    • HDMI
    • Audio Kombo
    • SD-Card


    Anbei findet Ihr noch folgende Files...

    • Datenblatt


    p.s. Der Beitrag wird laufend erweitert. Er dient der weiteren Information und Austausch rund um das genannte Produkt. Rechtschreib- und Copy/Paste Fehler bitte ich zu entschuldigen.

  • Hallo,


    bei u:book kann ich von der Uni Wien aus immer nur max. 8 bzw. 10 Produkte anbieten. Es gibt keine Möglichkeit auf Konfigurationswünsche einzugehen, sobald das Lineup mal steht. Deswegen frag ich aber auch immer rechtzeitig vor Verkaufsstart in der Planungsphase was sich die Leute denn gerne wünschen würden (siehe Please login to see this link.).


    Edit: Hatte einen Fehler oben im Text. Das Display hat eine DIagonal von 13,3 Zoll. Nicht 12,5 Zoll.

  • Hallo Alex,


    Kann ich nur mit Windows anbieten.


    Danke für die Rückmeldung, noch etwas:


    Wie unterscheiden sich die Displays vom Envy und vom Elitebook 840 G3, sind die "gleichen" Module verbaut (bez. Hersteller/Modell)? Ich weiß:
    13.3" vs 14"
    1920x1080 vs 2560x1440
    IPS vs IPS
    matt vs matt
    LED vs LED


    Mich hätte auch noch interessiert, wie es mit der Akkulaufzeit aussieht, notebookcheck.com hatte hier ja einiges zu bemängeln, jedoch haben sie das Modell mit QHD Panel getestet.


    Danke!


    LG Alex

  • Hallo Alex,


    bzgl. Akkulaufzeit ist eigentlich nur die i7 Variante wirklich schlecht weggekommen. unter anderem deswegen (und wegen dem Preis), biete ich hier auch ganz bewusst die i5 Variante an. Weiters ist es ein offenes Geheimniss, dass die extrem hoch auflösenden Displays wahre Energiefresser sind - Notebookcheck.com vermutet hier eh auch den Grund hinter den nicht überragenden Akkulaufzeiten.
    Jedoch muss man natürlich auch die Kirche im Dorf lassen - für ein 12,9mm (das nächst dickere Modell mit dem nbc.com vergleicht - das MacBook Pro 13 mit 18mm ist somit 40% dicker als das Envy) hat die i5 Variante selbst mit dem getesteten QHD Display richtig gute Akkulaufzeiten - über 8h im idle und jeweils über 5h beim WLAN und FIlmschau Test. Bei der FullHD Variante rechne ich persönlich mit über 9-10h im idle und über 7h bei WLAN und Filmschauen!


    Edit: hab noch einen Please login to see this link.gefunden mit mit sehr interessanten Erkenntnissen - getestet wurde exakt die u:book Config mit FullHD Display.
    Akkulaufzeit max. idle - über 13h!
    Akkulaufzeit Praxis (Mischnutzung von Internet-Browser, Filmen, Microsoft Office und Co.) - 7h 39min.!


    Display:

    Quote

    Die Vorteile eines Full-HD-Displays in Kombination mit einer matten Oberfläche und IPS-Technik machen im Fall des HP ENVY 13 viel mehr Sinn. Somit macht das 1,36 kg leichte Notebook nämlich auch im Outdoor-Alltag eine gute Figur. Für eine nahezu reflexionsfreie Displayumgebung sorgt neben der Entspiegelung auch die solide Ausleuchtung von 300 cd/m2, ein sehr hoher Kontrast von über 2.000:1 und der ebenfalls mattierte Bildschirmrahmen. Generell finden wir nur ein glänzendes Bauteil am HP ENVY 13-d020ng wieder, das Hersteller-Logo auf dem Deckel.


    Zum 840er Display bitte den Test vom EliteBook 745 G3 lesen (hat das gleiche verbaut wie das 840er G3
    Please login to see this link.