Ultraslim Docking Station DisplayPort DVI Problem

  • Ultraslim Docking Station DisplayPort DVI Problem

    Hallo!

    Seit ich vor 2 Jahren das HP Zbook 14 (1. Generation) mit einer Ultraslim Docking Station 2013 gekauft habe, ist es mir nicht möglich, meine beiden Monitore fehlerfrei per DVI anzusteuern. Es handelt sich um einen Dell 2407WFP und einen Dell 1708WFP. Beide hängen über (orginal HP) DisplayPort zu DVI Adapter an der Dockingstation und zeigen auch ein Bild, ABER: die Monitore flickern ständig, bei schwarzen Farben sieht man helle Pixel herumschwirren und manchmal schalten sich die Monitore einfach so in den Standby und wachen nach mehreren Sekunden wieder auf. Neueste DP Firmware (2.30) ist auf der Dockingstation und das Zbook hat auch die neuesten Treiber (Windows 10). Andere Kabel habe ich auch schon probiert, selbes Ergebnis. Die Monitore funktionierten am Standrechner mit DVI einwandfrei!
    Außerdem bin ich nicht der Einzige mit diesem Problem: Internetforen sind voll davon (auch mit anderen Notebookmodellen wie der 840er Serie).
    Derzeit fahre ich nur den größeren Monitor mit VGA (im Notbetrieb) und das funktioniert problemlos. Ich möchte aber mehrere Monitore an der Docking Station betreiben! Auch ein Kauf neuer Monitore ist bei diesem Setting sehr riskant, meiner Meinung nach.
    Sorry aber für eine Business-Dockingstation ist das echt schwach. Wann unternimmt HP hier endlich was dagegen? Ich muss leider sagen, dass HP sehr nachlässt. Seit es die ubook-Aktion gibt habe ich immer HP gekauft und war eigentlich sehr zufrieden, aber: Bei meinem Zbook14 musste der Lüfter schon nach 2 Jahren getauscht werden, mein neues 820 G3 (letztes Semester gekauft) kam gleich mit einem Lüfterlagerschaden an und musste ebenfalls repariert werden.....

    Bitte um Hilfe, wie ich weiter vorgehen soll!

    Vielen Dank

    Andreas
  • Hallo Andreas,

    danke für dein Feedback und entschuldige bitte im Namen von HP die Probleme mit deiner Docking Station.
    Wurde die Docking Station selbst schonmal vom Support getauscht? Hast du eine aktuell laufende Support Case Nummer? Falls ja, bitte schick sie mir mal hier im Forum via privater Nachricht, dann kann ich den Fall intern bei meinen Support Kollegen aufzeigen.

    Noch ein Wort zu "das Internet ist voll von Problemen damit" - das möchte ich gar nicht abstreiten, aber man muss sich bewusst sein, dass wir seit 2012 täglich(!) tausende Stück davon weltweit verkaufen und somit natürlich eine riesige installed base da draußen haben. D.h. natürlich auch, dass es absolut gesehen viele Probleme gibt, prozentuell aber nicht mehr als bei anderen Docking Lösungen von HP aber auch vom Mitbewerb. Trotzdem versuchen wir natürlich konstant die Docking zu verbessern, Fehler bei Kunden zu analysieren und mit Firmware Updates nachzubessern.
    lg
    Roman
  • Hallo Roman,

    danke für Deine schnelle Antwort. Da sehr viele Leute im Internet von dem Problem berichteten, hatte ich angenommen es handelt sich um einen Serienfehler und ein Austausch der Docking Station würde in diesem Fall nichts bringen. HP hat ja auf exakt diese Probleme (leider bei mir erfolglos) mit einem Firmware-Update reagiert (kann man bei den Erläuterungen zu den Fixes der Firmware nachlesen), welches man ja nur macht, wenn es sich um keinen Hardwaredefekt handelt, sondern ein generelles Problem mit zumindest vielen Geräten der Serie. Daher habe ich auch noch nicht mit dem Support Kontakt aufgenommen, sondern auf die neue Firmware gewartet.
    Aus Deiner Stellungnahme entnehme ich, dass Du mir rätst, vom Support die Docking Station tauschen zu lassen?

    Lg Andreas
  • Hallo Andreas,

    einen Serienfehler oder ähnliches kann ich mit Gewissheit ausschließen.
    Ja, einen Austausch der Docking würde ich empfehlen. Bin allerdings kein Support Mitarbeiter, deswegen würde ich grundsätzlich erstmal dem Support eine Chance geben den Fehler zu beheben und wenn das nicht klappt einen Tausch der Docking ins Spiel bringen (falls die Kollegen das nicht eh von Haus aus vorschlagen).
    lg
    Roman
  • Hallo!

    Hatte dasselbe Problem mit zwei EIZO Monitoren. Tausch der Dockingstation brachte nix. Lösung war dieser spezielle Hardware-DVI-Adapter "Pull-UP-Adapter" und der alte AMD Grafikkarten-Treiber 14.301.1003.1007 (von HP ausgeliefert) vom 4.5.2015 bzw. Intel Grafik-Treiber 10.18.14.4332 vom 20.11.2015.

    Installiere ich einen neueren Treiber - egal ob AMD oder Intel - kommt das beschriebene Flackern, Bildaussetzer bishin zu Komplettausfall beider Monitore.

    Andere Lösung konnte ich bisher noch nicht finden. (Benutze aber Windows 8.1)

    lg
    Andreas