SS2017 - HP Spectre x360 13 Convertible

  • Hallo,


    auch wenn es vlt noch etwas zu früh ist:
    wie sehen die Chancen, dass es das HP Spectre x360 13 Convertible bei der nächsten Aktion zu kaufen gibt?!
    Interessieren würde mich auf jeden Fall die Spezifikation mit i7 und 16gb RAM.


    Falls nicht, gibt es von HP andere Studentenaktionen, Rabatte auserhalb der u:book Aktion?


    DANKE
    :)



  • Hallo,


    kommt leider nicht rein, da ich bei dem Modell leider keinen Spielraum habe einen Studentenrabatt herauszuholen. Hier gilt, kaufen solangs noch günstig in Geizhals und co. zu holen gibt. Die werden (so wie alles derzeit) leider auch teurer werden.

  • Hallo Matthias,


    wenn sichs ausgeht (wurde ja grad erst angekündigt) könnte sich das was werden. Welche Ausstattung wäre für dich interessant?

  • Ja, das stimmt natürlich - ist viel Geld, aber günstiger wirds wohl nicht wenn der Euro/Dollar Kurs weiter so fällt und die RAM, SSD und Panel Preise weiter so steigen (und das tun sie wohl leider :( )
    Außerdem gibts ja auch das Please login to see this link. um 1999€

  • Hallo Matthias,


    wenn sichs ausgeht (wurde ja grad erst angekündigt) könnte sich das was werden. Welche Ausstattung wäre für dich interessant?

    Also der Benchmark sollte dieses hier sein: HP Spectre x360 13-w003ng silber (Z3E37EA).
    16GB RAM sollten bei aufgelötetem RAM Standard sein.


    Grüße Matthias

  • Hallo Roman,


    darf ich mich hier direkt einklinken?


    Wie sieht es mit dem HP Envy 13 (Kaby Lake) aus? Wäre für mich interessant, aber nicht (ganz) erste Wahl. Bei einer u:book Aktion würde es sich aber vielleicht doch in die erste Reihe spielen... Jetzt ist die Frage ob ich warten soll oder nicht?


    Vielen Dank falls du mir da einen kleinen Tipp geben kannst - falls nicht, versteh ich das auch! :)


    Danke!

  • Hallo User7060,


    die neuen Envy 13 sind wirklich sehr schön geworden! Leider kann ichs aber diesmal nicht mit dazu nehmen.

  • Hallo HP Support.


    Ich möchte unbedingt das HP Spectre x360 13,
    aber mit Vor Ort Garantie. Habe da an Ubook gedacht und bin leider ein bisschen enttäuscht dass es so wie letztes Semester wieder nicht angeboten wird.
    Kannst du mir vielleicht sagen wo ich es mit Garantieerweiterung kaufen kann? Bei Geizhals gibt es nur Standard Garantie


    Lg

  • Hallo User724,


    da es sich beim Spectre x360 13 um ein "Consumer" und kein Business Produkt handelt gibt es auch keine vor Ort Garantieerweiterung dafür, weder bei u:book noch sonst irgendwie.
    Dies ist auch ein Grund u.a. warum ich bei u:book fast ausschließlich Business Modelle, eben wie das Pendant dazu dem EliteBook x360, anbiete.

  • Danke, sehr interessant! Das EliteBook x360 kannte ich noch gar nicht.
    Das Chassis schaut ja 1:1 gleich aus, wie beim Spectre x360.
    Der Selling Point scheint zu sein dass es einen zusätzlichen nativen USB-A und HDMI Anschluss gibt statt einem 2. Thunderbolt 3. Ich persönlich finde Thunderbolt 3 genial und sehe das eher neutral.
    Was mich aber ein bisschen verschreckt hat waren die Geizhals Preise. Grob 400 Euro mehr als das Spectre für das EliteBook bei halber SSD Größe und gleicher Garantie. Werden die u:book Preise ähnlich sein?
    lg

  • Ich interessiere mich auch für eines der Hp Geräte.
    Bei mir dürfte es entweder das x360 15" oder 13" sein.
    Auf jeden Fall hätte ich gerne 16Gb Ram und eine 512 Gb Pcie SSD.


    Ich hoffe das geht sich aus.


    Ps. am besten in der Farbe Grau und nicht in Silber ^^.


    Edit: Ich habe mir gerade auch mal das elitebook x360 angeguckt und ich denke das ich für viele hier spreche wenn ich sage das die (wahrscheinlich) bessere Qualität des Gehäuses zwar ganz nett sind aber viele der Features (wie Zb. der Schutz vor Bios-Angriffen und visuellen Hacker-Attacken) nicht relevant und deshalb auch den Aufpreis (für Studenten) nicht wert sind.
    Daher hoffe ich sehr das einer meiner oben genannten Alternativen verfügbar sein wird.


    Mit freundlichen Grüßen.

  • Hallo,


    wie bereits gesagt werde ich das Consumer Spectre x360 13 nicht anbieten. Vorallem, weil ich keine besseren Preise für u:book zustande bekommen würde als derzeit im Geizhals abgebildet sind. Ich möchte bei u:book niemanden "übern Tisch ziehen", deswegen werde ich es nicht zu einem teureren Preis als Geizhals anbieten.


    Zum EliteBook x360 - das hat bis auf das gleiche Prinzip (360° Convertible) nichts mit dem Spectre x360 13 zu tun.
    Hier ein paar Unterschiede die auch für Studenten relevant sein können...

    • Es besteht 12 Military Standard Tests u.a. der besonders wichtige Drop Test (26x von jeder Seite/Ecke/Kante aus Tischhöhe fallen lassen -> muss noch funktionieren) - um das zu schaffen brauchts auch ein anderes, stabileres Gehäuse. Es ist schon deutlich anders als das vom Spectre.
    • Garantieerweiterungen (Carepacks) -> bis zu 5 Jahre inkl. vor Ort Service und/oder Accidential Damage und/oder Travel Erweiterungen
    • Grundsätzlich ist das Gerät auf Langlebigkeit ausgelegt, Design ist zweitrangig. Beim Spectre ist es umgekehrt als typisches Consumer Produkt
    • 3 Jahre Standard Garantie (auch auf den Akku)
    • Quickcharge des Akkus (50% geladen in 30Min.)
    • Gerät ist servicierbar und besser reparierbar als das Spectre x360
    • LTE Modul integriert - die Möglichkeit besteht beim Spectre nichtmal als Option
    • Mehr Anschlussvielfalt (z.B. HDMI, MicroSD, SMart Card, Kensington Schloss)
    • i7-7600U statt "nur" max. i7-7500U CPU
    • Wacom Stift Unterstützung mit 2048 Druckstufen (gleicher Stift wie beim Elite x2 1012 und somit derzeit bester am Markt)
    • Offizielle Unterstützung von Docking Stations (Thunderbolt 3 Docking Art.Nr. 1DT93AA). Die DOcking übernimmt dann auch die Garantie vom Elitebook
    • Windows Hello Support dank Infrarot Camera und Fingerprint Reader (der neue zum auflegen, nicht mehr der alte Schlitz zum drüberziehen)

    Mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein :D
    Mir ist schon klar, dass auch hier nicht alle Punkte auf jeden von euch zutreffen werden, aber das EliteBook x360 ist schon das wesentlich produktivere Convertible von beiden.


    Ich werde übrigens das bestmögliche Modell anbieten (weil es halt doch nicht so erweiterbar ist wie ein "normales" Notebook) - nochmal wesentlich besser ausgestattet als das Please login to see this link. - aber zu einem deutlich günstigeren Preispunkt (aber bitte erwartet keine 999€ von mir :rolleyes: )


    Allen anderen denen das Spectre x360 13 trotzdem lieber ist (ist ja auch ein tolles Gerät und nicht umsonst von vielen Seiten zum Notebook des Jahres 2016 gewählt worden), denen kann ich nur raten via Geizhals zuzuschlagen. Die Preise sind super aggressiv - wenn ich mal mit u:book Rabatt schon nicht mehr mitkomme, dann heist das schon was!


    Edit: Danke für den Hinweis bzgl. der fehlerhaften Garantie im Geizhals beim EliteBook x360. Hab ihnen schon eine Mail geschrieben, normalerweise bessern die solche Fehler immer recht schnell aus.

  • Vielen Dank für deine ausführliche Antwort Roman!


    Ich habe noch eine sehr technische Frage, ich weiß nicht ob du Sie mir beantworten kannst aber ich frage trotzdem mal.


    Und zwar plane ich ein Ultrabook zu kaufen welches ich zu einem späteren Zeitpunkt mit einer eGPU (external graphik amplifier) verbinden möchte.
    Nun unterstütz der Thunderbold 3 Standard nativ diese Verbindung, allerdings sind drei Sachen sehr ausschlaggebend:


    1. Gibt es Gerüchte das HP diese Verbindung im BIOS unterdrückt.
    2. Wäre es von großem Vorteil wenn die Thunderbold 3 Verbindung nativ von der CPU unterstützt und nicht von einem externen Controler gesteuert würde.
    3. Ist es wichtig das die Thunderbold-Schnittstelle direkt an 4Pcie-Lanes angeschlossen ist und somit 40gbit/s möglich sind.


    Natürlich ist mir absolut bewusst das momentan kein Hersteller von Notebooks die eGPUs offiziell unterstützt (außer Razer). Aber vielleicht hast du ja trotzdem Informationen zu den von mir genannten Punkten.


    Außerdem wäre es noch interessant zu wissen ob die HP Laptops (im speziellen das Elitebook x360) das laden über den Thunderbold-Port unterstützen.


    Mit freundlichen Grüßen Lukas

  • Hallo Lukas,


    super interessante Fragen die mich persönlich auch interessieren. Mit einer eGPU in Verbindung mit dem i7-7600U, 16 GB RAM und NVMe SSD wäre das schon sehr nah dran an der eierlegenden Wollmilchsau :D


    Da wir noch keine finale Unit im Land haben und die Fragen sehr ins Detail gehen werden wir wohl direkt die GBU in Amerika dazu befragen müssen. Bitte gib mir ein paar Tage zum abklären.
    Bis zum Verkaufsstart dauerts ja eh noch ein wenig ;)


    Edit: Mein technichal Consultant mit Draht zur Entwicklung in den USA ist diese Woche leider auf Urlaub. Bitte deswegen um ein bisschen extra Geduld :rolleyes:

  • Wow, danke für die lange Liste an Unterschieden zum Consumermodel. Ich wusste gar nicht, dass das Elitebook auch Wacom Stift Unterstützung hat. Dann ja fast schon ein Surface Pro Killer. Super, du hast mich echt überzeugt.


    Zur Ausstattung kann ich dich nur bitten, so wie du auch schreibst, dass die Komponenten die nicht nachträglich aufrüstbar sind (aufgelötet oder so) auch ordentlich sind. Sprich 16GB RAM und 512GB SSD. Wenn ich eine 4 Jahre Garatie dazu nehme will ich schon sicher gehen dass ich in 4 Jahren auch noch Freude dran habe. Danke im Voraus!


    Liebe Grüße