McShark Gewährleistung

  • Servus,


    ich hab leider ein defektes MacBook Pro geliefert bekommen. Die Touch Bar bleibt schwarz, nicht das geringste Anzeichen von Aktivität. Auch nachdem ich mit dem Apple-Support alle möglichen Fehlerquellen abgearbeitet hatte tat sich nichts. Ich bin also mittlerweile absolut sicher, dass es sich um einen Hardware-Defekt handelt.


    Mich würde jetzt das weitere Vorgehen interessieren, wie wurden solche Gewährleistungefälle in der Vergangenheiten rein praktisch gehandhabt!?
    Wird man, nachdem man an sich an ubook@mcshark gewandt hat, an die nächste McShark-Filiale verwiesen?


    Anmerken möchte ich noch, dass ich es relativ bescheiden finde, dass einem lediglich eine E-Mail-Adresse als Support seitens McShark zur Verfügung gestellt wird.
    Ruft man die Telefonnummer an die man auf der Rechnung findet, wird man recht harsch belehrt "...dass man nicht zuständig ist, man sei ja schließlich die Zentrale..." :thumbdown:

  • Ja, schlussendlich wars total unproblematisch. Nachdem ich bekannt gegeben habe in welcher McShark-Filiale ich mein MacBook auswechseln möchte, wurde mir dort das entsprechende MacBook reserviert und ich konnte es umgehend abholen.