Schlechte Verarbeitungsqualität und Mängel beim 8530w

  • Hallo Leute! Ich wollte mir heute mein neues HP 8530w (u:book-Aktion) von der Stachegasse 16 in Wien abholen. Leider hatte es einige Mängel. Diese Mängel habe ich auch sofort noch bei der Firma ACP in Wien reklamiert und mein Notebook wurde als Servicefall zurückgenommen. Ich möchte euch nun die Mängel kurz zusammenfassen:





    • Der Verschluss des 8530w schließt nicht. Man kann ihn zwar einrasten hören aber bei der kleinsten Beanspruchung geht der Verschluss sofort auf. Selbst wenn man es nur auf den Tisch stellt oder den Deckel nur leicht mit den Fingern nach oben zieht ist der Verschluss sofort offen. Außerdem „springt“ der Deckel auch nicht auf wie es beim 14 Zoll Modell der Fall ist. Wenn man auf den Verschlussknopf drückt bleibt der Deckel schlapp liegen und man muss das Notebook mühsam mit den Fingern auseinanderziehen. Ich habe die Mitarbeiter von HP und ACP auf dieses Problem schon vor 4 Wochen bei der Präsentation der Notebooks an der Hauptuni Wien darauf aufmerksam gemacht. Mir wurde versichert, dass sich der Verschluss so wie der des 14 Zoll HP-Notebooks verhalten wird, das es sich bei dem Notebook von der Präsentation um einen Prototypen handelte. Wie gesagt, beim 14 Zoll Modell hält der Verschluss bombenfest und wenn man auf den Verschlussknopf drückt, dann springt einem der Deckel sofort 5mm entgegen und man kann das Notebook ganz einfach aufmachen. Tja, leider ist aber anscheinend beim 8530w überhaupt nichts passiert in der Zwischenzeit.
    • Es gibt zwei schwarze Hartgumminoppen links und rechts des Touchpads, die anscheinend überhaupt keine Funktion haben, außer dass diese Noppen direkt ins Display drücken bei geschlossenem Zustand des Notebooks. D.h. nach längerer Zeit des Gebrauchs wird wahrscheinlich der Bildschirm an diesen 2 Stellen aufgescheuert worden oder sogar kaputt werden. Auch auf dieses Manko habe ich die Mitarbeiter von HP und ACP bei der Präsentation an der Hauptuni Wien aufmerksam gemacht. Wieder die selbe Antwort: Beim 14 Zoll Notebook ist das schon gelöst worden und das ausgestellte 8530w sei ja nur ein Prototyp, HP wisse sicher schon von dem Problem und bei den neuen Geräten gibt es das sicher nicht mehr. Tja, auch hier hat sich absolut nichts getan.
    • Das mitgelieferte 64Bit Vista gibt es nicht in Deutsch. Nur in Englisch, Türkisch (??) und noch 2 anderen Sprachen. Ok, das ist ein eher kleines Problem, mit Englisch kann ich leben aber warum es in Türkisch mitgeliefert wurde anstatt in Deutsch ist mir ein Rätsel.


    Insgesamt hat man den Eindruck, dass man von HP verar***t wird, da bereits schon vor Wochen die Probleme mit der Verriegelung im u:book-Forum angeprangert wurden und angeblich auch schon vielfach reklamiert wurden. D.h. HP wusste sicher schon länger davon und hat die defekten Notebooks anscheinend wissentlich ausgeliefert. Oder, was natürlich auch sein kann, es gibt bei HP keine Qualitätskontrolle mehr? Na ja, "Made in China" sagt ja eh schon alles. HP kann sich auch nicht auf einen Einzelfehler ausreden, da zur selben Zeit, als ich mein Notebook abgeholt habe, auch ein anderer Student natürlich auch ein 8530w abholen wollte, und man glaubt es kaum, er hatte haargenau die selben Probleme mit seinem Notebook. Also das kann kein Zufall sein.


    Ich hoffe jedenfalls, dass diese Mängel schleunigst behoben werden, da ich bereits 3.5 Wochen auf das komische Ding gewartet habe und es bereits extrem dringend für meine Simulationsübungen an der TU brauche. Ich möchte jedenfalls nicht nochmals über 3 Wochen warten, da ich sonst leider mal nachsehen muss, ob ich nicht vom Kauf zurücktreten kann.


    Eigentlich sollte sich HP mit einem Wiedergutmachungsgeschenk (Gutschein, Notebook-Sleeve, Notebookrucksack, Fernbedienung o.ä.) einstellen! Sonst hat man den Eindruck, dass HP die Kunden total egal sind!!!
    So, hoffentlich ist es euch besser ergangen als mir!?


    lg, Roman


    PS: Vielleicht kann sich ein Verantwortlicher von HP zu diesem Missstand äußern?

  • anscheinend ist es einigen so ergangen wie dir (inklusive mir) wie man aus den beiträgen sehen kann.
    zwar hab ich schon reklamiert, getan hat sich aber noch nix, nicht mal eine antwort wie es weiter gehen soll, nachdem ich es abgelehnt habe den hp support in anspruch zu nehmen sondern auf mein recht der gewährleistung des händlers bestanden hab.
    hp enttäuscht in der auslieferung von mangelhaften geräten (sind ja keine einzelfälle sondern zumindest das verrieglungsproblem tritt gehäuft auf) und acp enttäuscht im umgang mit der reklamation...
    ich fange schon langsam an, den kauf zu bereuen...

  • Tja lieber 585 und 342,
    ich kann mit euch mitfühlen. Meine Mängel sind ja im Prinzip gering dagegen aber auch bei meinem Gerät sieht man die lieblose Montage eines frustrierten Fabriksarbeiters (oder einer Arbeiterin).


    Ich würde mir hier ein offizielles Statement von Seiten HPs sehr wünschen. Ich habe sogar ein bisserl das Gefühl, dass an uns Studenten B-Ware verschickt wurde. Mag zwar ein Irrtum sein aber die Fehlerquote ist in disem überschaubaren Forum schon sehr groß.


    Interessant wäre es ein 8530w über den normalen Verkaufsweg zui beziehen und dann zu vergleichen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein gut bezahlter Manager mit so einem Gerät arbeiten würde, welches so offensichtliche Fehler aufweist. Von Einzelfällen kann nicht die Rede sein. Morgen schau ich mir mal das Gerät von einem Kollegen an...ich fürchte mich schon. :huh:

  • vielleicht ist es aber auch so, dass in diesem forum nur die leute reinschreiben die aufgrund der mängel frustriert sind.
    diejenigen, die ein einwandfreies gerät erhalten haben, werden sich sicher daran erfreuen und vielleicht gar nicht im forum unterwegs sein.
    könnte ja sein...
    ich hoffe, dass du (darkdriver) uns kurz mitteilen wirst, wie das notebook von deinem kollegen ist, würd mich nämlich auch sehr interessieren.

  • Es gibt zwei schwarze Hartgumminoppen links und rechts des Touchpads, die anscheinend überhaupt keine Funktion haben, außer dass diese Noppen direkt ins Display drücken bei geschlossenem Zustand des Notebooks. D.h. nach längerer Zeit des Gebrauchs wird wahrscheinlich der Bildschirm an diesen 2 Stellen aufgescheuert worden oder sogar kaputt werden. Auch auf dieses Manko habe ich die Mitarbeiter von HP und ACP bei der Präsentation an der Hauptuni Wien aufmerksam gemacht. Wieder die selbe Antwort: Beim 14 Zoll Notebook ist das schon gelöst worden und das ausgestellte 8530w sei ja nur ein Prototyp, HP wisse sicher schon von dem Problem und bei den neuen Geräten gibt es das sicher nicht mehr. Tja, auch hier hat sich absolut nichts getan.


    Bei meinem 2530w sind die ziemlich hoch, aus ziemlich weichen Gummi und hinterlassen daher ziemlich schnell relativ leicht entfernbare Flecken auf dem Display. Ich kann auch nicht ganz nachvollziehen, wieso man sich für solche seltsamen Lösungen entschieden hat; würd aber raten, dass das verhindern soll, dass das Keyboard Kontakt mit dem Display hat.

  • so, hab am montag mittag mein 8530w bekommen und mich den ganzen nachmittag damit beschäftigt (alles einrichten dauert ja ewig...)


    - zu der wölbung rechts oben: auch bei mir, aber nicht stark ausgeprägt vorhanden.
    - schlitz in der tastatur etc. ist mir nichts aufgefallen.
    - lüfter läuft konstant, aber leise. nur bei volllast wird er lauter.
    - display/deckel schließt bei mir würd ich sagen normal und springt auch normal auf (ca. 1 cm) - da ist wohl ne feder eingebaut, deshalb braucht man auch etwas mehr kraft (aber in angenehmen rahmen wie ich finde).
    - anfangs sprang der deckel auch bei mir von selbst auf, wenn ich aber fest zudrücke, konnte ich ihn niederstellen ohne dass er aufsprang. vielleicht ist das der trick dabei, dass er bei leichtem zudrücken nicht ordentlich einrastet? werd das aber noch ein wenig beobachten (vor allem, wenn ich mal von A nach B fahre...).
    - akku muss ich mir noch ansehen, ob der bei mir auch wackelt/schlecht sitzt - wär mir beim reinstecken aber nicht aufgefallen.


    war/bin dienstag und mittwoch nicht in wien, werd mich heut und morgen abend weiter mit dem läppi beschäftigen.


    im großen und ganzen bin ich aber sehr zufrieden. ich hab mich sogar mit vista schon ein wenig angefreundet :D

  • :cursing:


    zugeklapptes Notebook. Liegt so vor mir.



    an der vorderen, mir am nächsten, rechten Oberseite des Deckels ist eine kleine wölbung der Metallverkleidung. Eindeutig ein Verarbeitungsfehler.


    Wer hat diesen fehler noch, werd morgen bei acp anrufen und das reklamieren.


    den Rucksack den ich bestellt habe ist soweit okay.



    lg


    clusterfuck

  • Hallo Leute,


    natürlich warte ich noch immer auf mein 8530w. Bin schon gespannt ob dann das neue Notebook in Ordnung ist. Na jedenfalls wundert es mich, dass sich bis heute noch niemand von HP zu den Problemen gemeldet hat. Anscheinend liest niemand mehr von HP die Einträge?


    Schöne Grüße,


    Roman


  • Wer ein Problem mit seinem Notebook hat sollte gleich direkt mit ACP bzw. HP Kontakt aufnehmen, dann geht es eigentlich recht flott. So ein Forum ist nur bedingt dazu geeignet mit denen zu kommunizieren. Allerdings würde mich auch interessieren, wie HP zu den Qualitätsproblemen steht ;)

  • Wer ein Problem mit seinem Notebook hat sollte gleich direkt mit ACP bzw. HP Kontakt aufnehmen, dann geht es eigentlich recht flott. So ein Forum ist nur bedingt dazu geeignet mit denen zu kommunizieren. Allerdings würde mich auch interessieren, wie HP zu den Qualitätsproblemen steht


    Tja, was glaubst du, was ich gemacht habe? Natürlich habe ich gleich ein Email (sieht genauso aus wie mein Eintrag ganz oben) an ACP gesendet. Natürlich keine Antwort bezüglich der gehäuften Probleme mit dem Verschluss. Nur das übliche Standardemail, halt Blabla, aber keine Stellungnahme zur den Mängeln. Ich habe mich ja auch gleich bei der Abholung von meinem Notebook bei ACP über HP beschwert, aber die meinten halt, dass HP zuständig sei. Angeblich dürfte das mit dem Verschluss aber schon zigfach vorgekommen sein.


    Heute habe ich ein Email von ACP bekommen, dass ich ein neues 8530w bekommen, das ist alles. Wann ich es bekomme steht noch in den Sternen. Beim HP-Support habe ich auch angerufen. Auch nur das übliche Blabla aber keine wirkliche Stellungnahme. Darum dachte ich, dass vielleicht wer von HP-Österreich sich mal zu den Problemen meldet, aber von denen dürfte wohl keiner mehr das Forum lesen.


    So, hoffentlich krieg ich mein neues Notebook noch vor Weihnachten,


    Roman

  • So, ich habe jetzt auch ein Email an das HP-Infocenter zwecks Feebacks geschrieben. Mal sehen, ob sich die irgendwie zu den Mängeln äußern.


    lg,


    Roman

  • Also ich habe heute mit HP telefoniert zwecks Reparatur. Bei mir hat die Medialeiste ja leider eine kleine Beule. Hätte zwar Anspruch auf ein Neugerät aber auf das neue Lotteriespiel wollte ich mich nicht einlassen, da sonst alles am Gerät passt. Hab der Dame, mit der ich gesprochen habe, eine Mail mit Kaufvertrag und Fotos vom Notebook geschickt. Seitdem keine Antwort. Angeblich soll das Notebook morgen abgeholt werden.... Bin gespannt, ob das klappt.
    Tja, würde das Problem nicht direkt unter dem Scharnier liegen, würde ichs ja selber reparieren- Torx-Schrauben zu öffnen, würde ich aber tunlichst unterlassen wegen Garantieverlust.


    Ihr müsst beim Support anrufen. Der Business-Support geht nur telefonisch. Habs mit e-Mail und Chat versucht aber geht leider nicht anders. :|

  • Hallo Leute,


    hier die letzten News meines Leidensweges: Habe heute Email von ACP bekommen, dass ich mein neues 8530w abholen kann, es wurde vorher mit meiner Erlaubnis geöffnet und getestet und laut ACP sei alles in Ordnung. Tja, da habe ich mich aber gefreut und bin sofort in die Stachegasse gefahren. Zur Sicherheit wollte ich es mir nochmals ansehen bevor ich es übernehme und dass war auch gut so. Es ist zwar nicht sofort aufgesprungen, wenn man das Notebook nur in die Hand genommen hat, aber geschlossen hat der Verschluss das Notebook auch nicht gehalten. Wenn man es seitlich mit den Fingern aufheben wollte, dann ist es auch sofort aufgegangen, bei leichten Zug nach oben auch. Also keine Spur von in Ordnung. Die Damen von ACP haben dann mein Notebook wieder zurückgenommen. Jetzt bin ich aber echt sauer :cursing: , weil HP dürfte wohl überhaupt nichts mehr überprüfuen, bevor sie Geräte ausliefern, weil sonst kann es das ja nicht geben. Wenn es beim nächsten Mal wieder nicht passt, dann trete ich von Kauf zurück und kaufe mit ein 0815-Notebook vom Media Markt oder so. Da sieht man wenigstens gleich was man bekommt.


    Antwort von der Feeback-Line von HP habe ich natürlich auch noch nicht bekommen.


    Wie läufts bei euch so?


    lg,


    Roman


    PS: HP =Horrible Products X( :cursing:

  • Please login to see this link.


    Lt. Roadrunner dürfte dies mittlerweile als Serienfehler eingestuft worden sein.


    Das Ganze wäre ja mal eine nette Geschichte für c't: Vorsicht Kunde! :D

  • Hallo!


    So, bald reichts mir!


    Auch ich habe dieses sch*** 8530w bestellt und gleich wieder reklamiert (Wölbung der Medienleiste beim rechten Scharnier). Habe heute das neue bekommen und das ist noch sehr viel schlechter verarbeitet, diese Wölbung noch stärker ausgeprägt!!! Obwohl es von ACP geöffnet wurde und angeblich sogar mit einem Techniker durchgeschaut wurde!!!


    Also meiner Meinung nach, würde ich erst in 1 oder 2 Monaten das 8530w bekommen, wenn diese Sachen ausgemerzt sind! ABER ich habe vor mehr als 7 Wochen bezahlt und bin sicher nicht bereit, nochmal zu warten! Wenn es eine 0815 Serie ist, dann OK, sollen solche Sachen eben passieren ABER NICHT bei einer BUSINESS Serie!!!!!


    Lg Michael

  • Hi Michael!
    Ich habe echt Mitleid mit dir. Das mit der Wölbung ließe sich so einfach vermeiden, wenn man die Kabeln unter der Leiste richtig verlegen würde. Ich weiß nicht, was da für Monteure bei HP arbeiten aber mitdenken tun die wohl nicht. Muss ja auffallen, dass da Wölbungen entstehen. Ist ja kein versteckter Mangel.
    Ich würde dir raten, wenn alles andere am Gerät passt, den HP Support anrufen und Reparatur verlangen. Oder du schraubst das Gerät auf und legst die Kabeln richtig. Damit sollte das Problem auch gelöst sein.
    Auf einen Austausch würde ich verzichten. Du siehst ja, es wird eher schlimmer, als besser. :thumbdown:




  • [*]Es gibt zwei schwarze Hartgumminoppen links und rechts des Touchpads, die anscheinend überhaupt keine Funktion haben, außer dass diese Noppen direkt ins Display drücken bei geschlossenem Zustand des Notebooks. D.h. nach längerer Zeit des Gebrauchs wird wahrscheinlich der Bildschirm an diesen 2 Stellen aufgescheuert worden oder sogar kaputt werden. Auch auf dieses Manko habe ich die Mitarbeiter von HP und ACP bei der Präsentation an der Hauptuni Wien aufmerksam gemacht. Wieder die selbe Antwort: Beim 14 Zoll Notebook ist das schon gelöst worden und das ausgestellte 8530w sei ja nur ein Prototyp, HP wisse sicher schon von dem Problem und bei den neuen Geräten gibt es das sicher nicht mehr. Tja, auch hier hat sich absolut nichts getan.
    [font='Arial'][size=10][size=10][font='Arial']Ich hoffe jedenfalls, dass diese Mängel schleunigst behoben werden, da ich bereits 3.5 Wochen auf das komische Ding gewartet habe und es bereits extrem dringend für meine Simulationsübungen an der TU brauche. Ich möchte jedenfalls nicht nochmals über 3 Wochen warten, da ich sonst leider mal nachsehen muss, ob ich nicht vom Kauf zurücktreten kann.


    diese beiden gumminoppen werden schon seit jeher bei dieser serie verbaut - (nw8240, nw8440, 8510w, etc...)
    sie dienen wie schon beschrieben dazu, dass das display nicht mit den tasten der tastatur in berührung kommt - bei meinem nw8240 (3 jahre in gebrauch, notebookrucksack ohne versteifungen...) sieht man diese abdrücke auch am display - ohne sie hätte ich vermutlich die ganze tastatur drauf ;) - jedoch fallen sie nur im ausgeschaltenen zustand auf - und stören auch in keinster weise bei der nutzung.


    ich hab am donnerstag mein 8530w wuxga bekommen und kann keinen der fehler feststellen - das display schliesst satt, auch keine wölbung.
    das lüftergeräusch kann ich noch nicht wirklich beurteilen da ich noch keine zeit hatte das gerät ausgiebig zu testen...


    das einzige was mir derzeit nicht so gefällt sind die relativ leichtgängigen tasten vom touchpad

  • Nachdem ich noch nichts schlechtes über den 8530w mit dem WUXGA Display gehört habe, habe ich heute die Differenz vom "normalen" auf das WUXGA Display aufgezahlt und hoffe es bald zu bekommen! Leider hatte ich schon 2 von den normalen und die waren beide sehr schlecht verarbeitet!