Notebook auf Ebay verkaufen

  • auch ne nette idee, ein notebook hier um ca. 1200 EUR zu kaufen und auf ebay um 1.695,- eur wieder zu verkaufen
    Please login to see this link.


    ich hoffe, dass dagegen etwas unternommen wird, weil sinn und zweck kann das bei dieser aktion (damit mein ich ubook) nicht sein....

  • auch ne nette idee, ein notebook hier um ca. 1200 EUR zu kaufen und auf ebay um 1.695,- eur wieder zu verkaufen
    Please login to see this link.


    ich hoffe, dass dagegen etwas unternommen wird, weil sinn und zweck kann das bei dieser aktion (damit mein ich ubook) nicht sein....


    Finde ich auch nicht in Ordnung, wird man allerdings nichts dagegen machen können. Vielleicht hat es ja auch den Verschlußbug, von dem so viele in diesem Forum berichten und er will es nur noch schnell versilbern :D

  • Woher wollt ihr wissen, dass die das über die Aktion bezogen haben? Der eine verkauft ein WUXGA und die sind ja meines Wissens noch nicht ausgeliefert worden.

  • lies das Angebot durch, dann merkst dus


    Aber wieso sollte man dagegen was tun? Ist doch jedem sein gutes Recht


    Hallo,


    ja es ist jedem sein gutes Recht. Nur für mich persönlich hat es einen bitteren Beigeschmack: die hier beteiligten Firmen machen einen sehr guten Preis für euch Studenten, damit ihr für das Studium ein vernünftiges Arbeitsgerät
    habt. Diese Aktion ist nicht dazu gedacht damit sich manche (wenige) ein "Zubrot" verdienen. Aber wie schon geschrieben: jeder kann/darf natürlich mit seinem Notebook machen was er will.


    Gruss
    Manfred

  • hast du bei deinem WUXGA 8530w einen Fehler???


    Vielleicht hätt auch das WUXGA nehmen sollen! weil das "normale" hab ich jetzt schon 2 mal und das zweite war noch schlechter als das erste!!

  • Wegen der ganzen Aufregung. Wenn mir mein Gerät nicht mehr gefällt oder so werd ich es auch möglichst Gewinnbringend vermarkten.


    Sollte man das verbieten?? Nö, weshalb? Auch wenn die Preise relativ günstig sind machens damit noch immer genug Gewinn. Oder glaubt ihr das die Geräte zum Einkaufspreis verkauft wurden? Da kann ich nur zu lachen.

  • Wegen der ganzen Aufregung. Wenn mir mein Gerät nicht mehr gefällt oder so werd ich es auch möglichst Gewinnbringend vermarkten.


    Sollte man das verbieten?? Nö, weshalb? Auch wenn die Preise relativ günstig sind machens damit noch immer genug Gewinn. Oder glaubt ihr das die Geräte zum Einkaufspreis verkauft wurden? Da kann ich nur zu lachen.


    Habe hier noch niemanden aufregen gesehen - man redet ja nur darüber ;)
    Die von Ihnen beschriebene Methode, bei nicht mehr gefallen - gewinnbringend verkaufen, finde ich auch vollkommen in Ordnung!
    Nur wenn man sich die zwei Auktionen durchliest handelt es sich hier um noch nicht ausgepackte Geräte - also günstig bei der Aktion einkaufen,
    Gerät nicht einmal auspacken und testen sondern gleich wieder relativ teuer verkaufen - das meinte ich mit "bitterem Beigeschmack".

  • Und, ist dir die Auflösung nicht zu klein?


    Aber freut mich für dich, dass du das Gerät hast. Ich hoffe ohne irgendwelche Fehler. ;)


    nein die auflösung ist spitze - ich hab die selbe bei meinem nw8240 und kann mich nicht beklagen - von hp gibts ein tool womit du schrift + icons "zoomen" kannst.


    hast du bei deinem WUXGA 8530w einen Fehler???


    Vielleicht hätt auch das WUXGA nehmen sollen! weil das "normale" hab ich jetzt schon 2 mal und das zweite war noch schlechter als das erste!!


    atm keine fehler !

  • also ich find das ganze bey ebay verkaufen in sofern einfach nicht gut, weil wenn das zu viele leute machen wirds die aktion vielleicht irgendwann nicht mehr geben, und das nur aus der profitgier mancher studenten. klar ist das ein schöner "zuverdienst" aber ich finds nicht OK. Vor allem wenn es nicht mal ausgepackt wird und mit 3 jahren garantie und OVP versiegelt geworben wird... wenn einer das NB 1 monat nutzt und dann noch immer gewinnbringend verkauft, weil er sich doch ein anderes NB holen will. da kann man auch nix dagegen sagen.


    Meiner Meinung nach sollten sich die Leute schämen. Die Leute von Lenovo, HP, U-Book und Apple arbeiten hart, dass sie uns die laptops so günstig zur verfügung stellen und dann wird daraus von studenten profit gemacht. von mir ein absolutes 10x
    :thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown:

    probieren geht über studieren ;) *thumbsup for the whole Ubook-Team*

  • War beim letzten verkaufsfenster schon mal da, zuerst auf Geizhals dann auf eBay usw., aber losbekommen ist gar net so einfach ^^ Und wenn ein paar Leute hier über die super Qualität der aktuellen hp u:books lesen, dann wird mans eh schweeeeeeeeeeeeeeeeeeeeer haben, die Dinger zum EK jemals wieder zu Verkaufen, nicht einmal ACP will die gesetzlichen Regeln bezüglich Fernabsatz einhalten.

  • auch ne nette idee, ein notebook hier um ca. 1200 EUR zu kaufen und auf ebay um 1.695,- eur wieder zu verkaufen
    Please login to see this link.


    ich hoffe, dass dagegen etwas unternommen wird, weil sinn und zweck kann das bei dieser aktion (damit mein ich ubook) nicht sein....

    ... ich halte es ehrlich gesagt auch für ziemlich schäbig die ubook-Aktion vorsätzlich als Einnahmequelle zu missbrauchen. Was soll das werden? Jedes Verkaufsfenster ein ubook kaufen und dann gewinnbringend wieder verkaufen?
    Die Leute sollten sich schämen. Wenn das Schule macht, wird die Aktion wohl irgendwann eingestellt - zum Schaden aller.

  • ja, und man muss ganz ehrlich sagen, dass das nicht sinn der aktion ist. wohlgemerkt: es ist nicht verboten, nur wenn so etwas um sich greift, werden die hersteller sich das ueberlegen (fuer die ja das kein unmittelbares geschaeft ist sondern der roi sich komplizierter zusammensetzt). in der schweiz sind aehnliche probleme schon aufgetreten und die sicherheitsvorschriften beim verkauf aufgrund der bescherde eines herstellers verschaerft worden.