HP ProBook x360 440

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja richtig, das ProBook x360 440 kommt mit Windows 10 Home 64bit. Testberichte hab ich leider noch keine gesehen. Es funktioniert aber der gleiche Wacom Stift wie beim EliteBook x360 und damit haben wir die letzten Jahre exzellente Erfahrungen gemacht (Wacom ist meiner persönlichen Meinung nach hier nicht umsonst Technologie- und Marktführer).

      Werde aber schauen, dass auf alle Infoständen ein Stift mit dabei ist um sich selbst von der Qualität überzeugen zu können :thumbup:
      lg
      Roman
    • Hi Leo,

      welches exklusive Feature der Pro Version vermisst du denn, bzw. warum muss es Pro bei dir sein? Institute haben die Möglichkeit upzugraden soviel ich weis (falls an einem arbeitest zufälligerweise).
      Garantie lässt sich natürlich wie bei allen anderen anderen Business Produkten von HP erweitern und verlängern, Carepacks findest du jetzt schon im Zubehör Bereich der ubook Produkt Seite.
      Docking Station HP Art.Nr. 2UK37AA ist kompatibel und zertifiziert (ebenfalls im ubook Zubehör zu finden)
      lg
      Roman
    • Hallo Roman,

      speziell Remote Desktop nutze ich regelmäßig. BitLocker ist bei mir auch ein muss. Gibt natürlich zu beidem Alternativen aber sauber und "Business" wäre es halt mit Win 10 Pro. Leider arbeite ich nicht auf einem Institut.
      Danke für die Info zur Garantie und Dock!

      VG
      Leo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von User8265 ()

    • Hallo Dominik,

      wir empfehlen allein schon aufgrund der Leistung dafür eher ZBooks. Dieses mla hab ich mit den ZBook 15v auch sehr günstige Modelle dabei.
      Leistung ist das eine, das andere sie die Software Zertifizierungen dahinter. D.h. du bekommst bei einem ZBook auch Support vom Software Hersteller selbst. Bei einer nicht-Workstation schaust du da leider durch die Finger.

      Abseits der Argumente für ein ZBook, ist aber natürlich das ProBook 440 mit der kleinen Nvidia Multimedia Grafikkarte sicherlich noch eher besser geeignet als ein Notebook mit Intel integrierter Grafik.
      lg
      Roman
    • Nein - die braucht die 2UK38AA, da mehr Leistung und somit mehr Stromverbrauch.

      Zur Erklärung - Docking Stations mit propritären Anschluss (wie z.B. UltraSlim Dock), sterben aus! Wir sind mit dieser Generation der einzige Hersteller der noch aktuelle Geräte mit so einem "alten" propritären Docking Anschluss anbietet (ProBook 600er, EliteBook 700, 800 und ZBook 14u & 15u). Gleichzeitig unterstützen all die genannten aber auch schon den neuen Standard via TB3 oder USB-C - den wir auch bereits empfehlen. Gerade dann wenn man eine Neuanschaffung plant. 2018 ein Notebook kaufen, mit einer Docking Technologie von 2012 empfehlen wir natürlich nicht - aber für all jene die viele alte Dockings im Einsatz haben (Firmenkunden z.B.) ist es natürlich eine feine Sache :thumbup:
      lg
      Roman
    • Hallo Julia,

      Die Nvidia Grafikkarte ist fast doppelt so schnell wie die in der CPU integrierte Intel UHD Graphics. Wir verwenden auch das MX130 Modell mit dem schnelleren GDDR5 Speicher, also probieren wirklich das beste aus der Grafikkarte rauszuholen.

      Soll aber bitte nicht heißen, dass wir es beim ProBook 440 x360 mit einem Gaming Notebook zu tun haben. Man muss hier klar sagen, dass die MX130 eine Grafikkarte des Einstiegsbereichs von Nvidia ist.

      In welchen Bereichen dir die doppelte Grafikleistung (im Vergleich zu Intel) Mehrleistungs bringt hängt ganz davon ab was für Software du verwendest. Videoschnitt, Renderings, Bildbearbeitung, hier und da mal ein Spiel spielen (dann aber entweder älter oder in stark reduzierten Details), usw.
      lg
      Roman
    • HP schrieb:

      Hallo Julia,

      Die Nvidia Grafikkarte ist fast doppelt so schnell wie die in der CPU integrierte Intel UHD Graphics. Wir verwenden auch das MX130 Modell mit dem schnelleren GDDR5 Speicher, also probieren wirklich das beste aus der Grafikkarte rauszuholen.

      Soll aber bitte nicht heißen, dass wir es beim ProBook 440 x360 mit einem Gaming Notebook zu tun haben. Man muss hier klar sagen, dass die MX130 eine Grafikkarte des Einstiegsbereichs von Nvidia ist.

      In welchen Bereichen dir die doppelte Grafikleistung (im Vergleich zu Intel) Mehrleistungs bringt hängt ganz davon ab was für Software du verwendest. Videoschnitt, Renderings, Bildbearbeitung, hier und da mal ein Spiel spielen (dann aber entweder älter oder in stark reduzierten Details), usw.

      Hallo Roman,
      Danke für die Infos.
      Es geht eh mir eh hauptsächlich um Bildbearbeitung, Renderings und auch Multitasking (Der Laptop sollte z.B. mit Photoshop + Firefox und evtl. einer weiteren Anwendung keine Probleme haben).

      Mein derzeitiger Laptop packt da leider gar nix mehr, obwohl Zbook 14u und neu aufgesetzt... Da ich aber keine CAD-Funktionalität mehr benötige, kann ich nun etwas Kompakteres wählen. :)

      Ich denke, das wird schon passen mit der MX130 - notfalls kann man den RAM ja noch aufrüsten. :)

      Danke und Lg Julia