HP Elitebook 745 und Linux

    • Hallo,

      ja ich habe mein 745 g5 schon erhalten, und ein Fedora 28 installiert.

      Probleme bisher:
      Fedora bzw. div. Distros booten nicht mit der aufgespielten Firmware 01.03.01.Rev.,
      erst nach Downgrade auf 01.00.04 Rev.A war der Boot erfolgreich
      siehe:
      h30434.www3.hp.com/t5/Notebook…5-impossible/td-p/6791488

      Sonst scheint das meiste zu funktionieren, wenn er mal läuft :)
      Der Boot ist nur jedes 10te Mal erfolgreich, die anderen 9 Mal bekomme ich einen black screen :(


      Vielleicht kann Roman sagen, ob die nächste Firmware auch für Linux getestet wird, bzw. wann es ein Update gibt?
      Ist leider ein bisschen schade, ich finde das Elitebook mit dem Ryzen ist sonst schon ein cooles Paket!

      Lg
      Martin
    • Hallo miteinander,

      auch ich habe ein HP Elitebook 745 FreeDOS gekauft und muss leider die Aussage von User1819 bestaetigen: Ich habe sowohl auf mit der Firmware 01.03.01.Rev.A als auch 01.00.04 Rev.A versucht, Linux zu installieren, jedoch nur mit geringem Erfolg. Die einzige Distribution, die ich installieren konnte war Debian 9.5, welche jedoch den Vega Chip nicht erkennt. Ein Ausweichen auf backports endete mit einem freeze waehrend des boots.
      Weiters habe ich versucht Debian testing (buster) und Manjaro Linux zu installieren, wobei beide nicht funktionierten. Mitten waehrend der Installation oder gar im Setup Menu war meistens Schluss, kernel panic oder einfach ein black screen…

      Weiters habe ich mit verschiedenen Bios Optionen gespielt, wobei die factory defaults fuer Debian 9.5. funktioniert haben, fuer die beiden anderen Distributionen jedoch nicht.

      An dieser Stelle wollte ich die Frage von User1819 nochmal aufgreifen und fragen, wann dieser Fehler behoben wird? Zur Zeit kann man das Notebook ja auch nicht wirklich mit Linux nutzen, daher waere ein Firmware Upgrade dringend notwendig! Irgendwelche Infos zum Timing vom HP Support? Bin auch gerne bereit ein wenig zu warten, bis der fix eingepflegt ist, aber es waere zumindest gut zu wissen ob man an der Sache ueberhaupt arbeitet?
      Ansonsten muesste ich leider das Geraet aufgrund dieses Defekts zurueckgeben, was aber die schlechteste Loesung des Problems waere (da das Geraet ja sonst einen positiven und soliden Eindruck auf mich macht) …

      Habe nochmal ein Artikel im Support Forum von HP verfasst, hoffe das hilft die Sache zu beheben.

      https://h30492.www3.hp.com/t5/Notebook-Betriebssysteme-und-Software/Elitebook-745-G5-Ryzen-5-Linux-does-not-boot/m-p/537078

      Vielen Dank fuer eure Hilfe!
    • Hallo auch,

      Ich habe das gleiche Problem. User8542 war so nett mir weiter zu helfen, leider funktioniert seine Lösung so weit nicht bei mir.

      Lösung letzter Post von gestern 15.11.2018:
      h30434.www3.hp.com/t5/Business…oes-not-boot/td-p/6864108

      Habe Debian stable 9.6 installiert, Grafik aber unbrauchbar. Dann auf Debian testing umgestellt und mit den Bootparametern geschafft auch mal zu starten. Leider ging das wie an anderer Stelle berichtet nur jedes 10te mal. Danach habe ich Manjaro versucht, aber hier war dann letztendlich nur jeder 3-4 Bootversuch erfolgreich, mittlerweile gar nicht mehr.

      Bugreport:
      bugzilla.kernel.org/show_bug.cgi?id=201291

      Da es bisher von Seiten HP keine Reaktion gibt, weder hier noch im Businessforum werde ich ads Notebook wohl retournieren müssen.
      Liest ein HP Mitarbeiter hier noch mit? Gibt es noch eine Info ob an dem Problem von seiten HP bzw. AMD gearbeitet wird?

      Gibt es noch andere die ein lauffähiges Linux auf dem HP Elitebook 745 G5 haben und noch Hinweise haben diesen Bug fürs erste zu umgehen?

      Danke!