Acer Monitore: Pixelfehler

  • Kann man einen Monitor auch bei nur einem oder zwei Pixelfehler reklamieren/umtauschen? Oder gibt es eine Möglichkeit, daß diese (auch gegen Aufpreis) auf etwaige Darstellungsfehler kontrolliert werden?

    (Anm.: hatte im Büro mal einen Monitor mit "nur" einem ständig rot leuchtenden Pixel in der Mitte des Screens, trieb mich fast in den Wahnsinn)

  • Hallo User9085,


    ein einzelner Pixelfehler würde für einen Umtausch bzw. Reklamation nicht reichen.

    Hier der Auszug aus den Acer Garantiebestimmungen:


    Ausschlüsse:

    Die eingeschränkte Garantie erstreckt sich nicht auf:

    2.1.5 Geringfügige Mängel bei LC-Displays, die in Geräten auftreten, die mit LC-Display-Technologie ausgestattet sind,

    vorausgesetzt, dass nicht mehr als vier (4) Pixelfehler pro Million Bildpunkte auf einem Display auftreten und vorausgesetzt,

    dass man bei einer Aufteilung des Displays in neun (9) gleich große rechteckige Felder nur einen Pixelfehler im mittleren Feld des Displays antrifft.


    LG

    Stefan

  • Danke für die Klarstellung, aber fast gleichzeitig habe ich von einer ACP-Mitarbeiterin per Mail folgende Antwort bekommen:

    "Sie haben das Recht 14 Tage nach Rechnungsdatum vom Kauf zurückzutreten.

    Der Monitor wird Notfalls ausgetauscht oder zur Reparatur eingeschickt."

    Das widerspricht sich doch? Gilt dieses Rücktrittsrecht vom Kauf auch dann, wenn der Monitor ausgepackt und benutzt wurde (wie sonst sollte ich einen Pixelfehler feststellen)? Bin nun etwas verwirrt.

  • Hallo User9085,


    als Endverbraucher hat man das Recht binnen 14 Tagen vom Kauf zurück zu treten (Fernabsatzgesetz). D.h. sollte ich als Privatkunde mit dem Produkt nicht zufrieden sein, kann ich binnen 14 Tagen ab Erhalt der Ware vom Kauf zurück treten. => hat nichts mit der Garantie zu tun.


    Nach den 14 Tagen gilt die Aussage meines Kollegen:

    Ausschlüsse:

    Die eingeschränkte Garantie erstreckt sich nicht auf:

    2.1.5 Geringfügige Mängel bei LC-Displays, die in Geräten auftreten, die mit LC-Display-Technologie ausgestattet sind,

    vorausgesetzt, dass nicht mehr als vier (4) Pixelfehler pro Million Bildpunkte auf einem Display auftreten und vorausgesetzt,

    dass man bei einer Aufteilung des Displays in neun (9) gleich große rechteckige Felder nur einen Pixelfehler im mittleren Feld des Displays antrifft.


    Sollten noch weitere Fragen bestehen, bitte einfach melden.


    Liebe Grüße

    Andreas