• Ich habe ein Macbook, auf dem ich über Bootcamp Windows XP Home (OEM) laufen habe. Ich spiele mit dem Gedanken mir im kommenden Verkaufsfenster Parallels zu kaufen.


    Meine Frage: Wie bekomm ich Windows von meinem Rechner runter, löse die (virtuell) von Bootcamp gesplittete Festplatte auf und behalte im besten Fall noch alle meine Daten? Ok, Daten behalten mit externer Festplatte, aber um eine Neuinstallation von Programmen komme ich nicht herum, oder?


    Kann man Windows irgendwie deaktivieren, sodass ich einfach die Windows Partition mit dem Festplatten-Dienstprogramm lösche und Windows unter Parallels neu installiere? Wenn ich die Partition einfach so lösche hab ich beim Neuinstallieren von Windows ein Problem weil die Seriennummer dann ja als belegt gilt!?


    Danke, LG


    Joseph

  • So wie ich das verstehe, kann Parallels auf BootCamp-Partitionen zugreifen und diese starten (idealerweise in gleicher Geschwinidgkeit, Betas hatten offenbar noch Probleme mit der Virtualisierungsgeschwindigkeit). Please login to see this link. steht auch, wie mögliche Probleme zu lösen sind.


    Lg,
    Markus

    I hear you say "Why?" Always "Why?" You see things; and you say "Why?"
    But I dream things that never were; and I say "Why not?"


    —George Bernard Shaw (1856-1950)

  • der parallels geschaeftsfuehrer und ich diskutieren diese angelegenheit am wochenende zusammen und verhandeln die bedingungen. unter umstaenden werden wir erst ein paar tage spaeter starten koennen mit dem parallels-verkauf. wir haben von usnerer seite bei angenommen gleichbleibenden prozessen alles vorbereitet fuer einen moeglichen deal.

  • der parallels geschaeftsfuehrer und ich diskutieren diese angelegenheit am wochenende zusammen und verhandeln die bedingungen. unter umstaenden werden wir erst ein paar tage spaeter starten koennen mit dem parallels-verkauf. wir haben von usnerer seite bei angenommen gleichbleibenden prozessen alles vorbereitet fuer einen moeglichen deal.

    Super, danke! Wenn Parallels ein paar Tage später nachgereicht wird, ist das kein großes Problem. Die größte Attraktion sind und bleiben ja die MacBooks selbst.

  • der parallels geschaeftsfuehrer und ich diskutieren diese angelegenheit am wochenende zusammen und verhandeln die bedingungen. unter umstaenden werden wir erst ein paar tage spaeter starten koennen mit dem parallels-verkauf. wir haben von usnerer seite bei angenommen gleichbleibenden prozessen alles vorbereitet fuer einen moeglichen deal.


    Hat die Diskussion mit dem GF zu einer Möglichkeit eines Parallels-Verkaufs in diesem Verkaufsfenster geführt?


    mfg Christoph

  • nachdem wir noch keine unterschriftsreife vereinbarung haben, moechte ich diese frage erst im laufe dieser woche beantworten.

  • wir hatten vereinbart, dass parallels den verkauf wie beim letzten mal aufsetzt und uns dann entsprechend den zugang ermoeglicht.
    das ist bis heute nichgt passiert.

  • wir hatten vereinbart, dass parallels den verkauf wie beim letzten mal aufsetzt und uns dann entsprechend den zugang ermoeglicht.
    das ist bis heute nichgt passiert.

    Und ab wann wird das passieren, denn wenn ich ein MBP nehme, dann muss ich auch Parallels nehmen, denn ich brauche leider Windows für manche Anwenungen.

  • Hallo,


    Spiele auch mit dem Gedanken mir einen Mac zuzulegen und gleich ein Parallels dazu.
    Jetzt steh ich vor der Frage ob die 4GB Arbeitsspeicher ausreichen, oder ob man auf die 8gb greifen sollte, ist allerdings sehr teuer und da überleg ich, ob ich nicht gleich bei microsoft bleib! :(


    Dann stell ich mir noch die Frage welches Betriebssystem am vernünftigsten ist, XP Home oder Professional oder gleich auf Windows 7 warten??????
    Vielleicht hat da wer Erfahrungen!?
    Danke im Voraus und lg Markus!

  • Zu den 8GB Ram…
    Ich bezweifle doch eher, dass du bei Mac OS wirklich 8GB Ram brauchst.
    2 GB ist eigentlich Standard und 4GB eigentlich völlig ausreichend für den normalen Benutzer (selbst wenn man Ram-Fresser wie Photoshop u.ä. verwendet). (und ehrlich gesagt kenne ich keinen einzigen, der mehr als 4GB im Notebook drinnen hat)
    Wenn du aber wirklich 8GB haben willst würde ich dir vorschlagen erst einmal einen Mac mit 4GB zu bestellen und falls dir das wirklich nicht reicht einfach selbst den Ram aufzurüsten.


    Parallels gibt es übrigens auch in einer Academic-Version und kostet dann nicht die regulären €79.99.
    Im Apple Shop kostet diese Version €59.95 bzw. hab ich es eine Zeit lang auch um €39.99 gesehen. Evtl. Parallels mal anschreiben, vielleicht kann man es doch noch billiger bekommen.


    Zum Betriebssystem unter Parallels:
    gute Erfahrungen gibt es natürlich mit Windows XP Prof. wobei mir heute auch schon ein Kollege von der TU kurz von Windows 7 berichtet hat und das soll auch wieder gut funtkionieren (habe ich aber selbst nicht mit Windows 7 getestet). Abraten kann ich auf jeden Fall von Windows Vista.


    LG,
    Martin Pitzl