Posts by User3057

    Kann mir jemand erklären wieso man eine 180 GB (!) SSD im T430s braucht außer um sinnlos den Preis zu heben?
    Das T430s ist ohnehin schon ein bischen teurer wieso muss da noch zusätzlich eine SSD rein?
    Wieso gibt es kein T430 mit SSD? Wieso ist keine SSD in einer Workstation wie dem W530? Wieso reichen X1 Carbon und dem T430u nur 120?
    Nur im leichten Office/Business Notebookmodell T430s muss eine 180 GB SSD sein die wirklich jeder selber einbauen kann ...

    Wirds eigentlich ein T530 geben da der Bildschirm im T430 in so ziemlich jeden Test den ich bis jetzt zu Gesicht bekommen habe als "minderwertig" bezeichnet wurde, was beim T530 nicht der Fall sein soll?


    WIe man an den gemessenen Daten sehen kann sind sowohl der Kontrast als auch der Schwarzwert beim T430 mehr als unterirdisch. (Werte lt. Please login to see this link.; Stand: August 2012)


    T430:
    Maximal: 261 cd/m²
    Durchschnitt: 246.8 cd/m²
    Ausleuchtung: 87 %
    Helligkeit Akku: 261 cd/m²
    Schwarzwert: 1.47 cd/m²
    Kontrast: 178:1


    Quelle: http://goo.gl/QvYy8


    T530:
    Maximal: 230 cd/m²
    Durchschnitt: 219.9 cd/m²
    Ausleuchtung: 90 %
    Helligkeit Akku: 222 cd/m²
    Schwarzwert: 0.33 cd/m²
    Kontrast: 673:1


    Quelle: Please login to see this link.

    Die neue Generation der integrierten Grafiklösung soll um einiges schneller sein als die alten HD 3000 (letztes Semester): "Im Vergleich zur HD Graphics 3000 der Sandy Bridge Prozessoren, bietet die 4000er einen eigenen Cache, überarbeitete DirectX 11 taugliche Shader (und vier mehr) und soll dadurch bis zu 60% mehr Leistung (3DMark Vantage) zeigen." (Quelle: Please login to see this link.; Stand: August 2012).


    Von daher sehe ich eigentlich keinen Grund mehr wieso man noch eine dedizierte Grafikkarte brauchen würde (mit Ausnahme von Workstations für CAD, Photoshop, etc -> Lenovo W). Lenovo T's sind auch keine Workstations noch Gaming Notebooks. Zusätzlich würden die Preise niedriger sein und auch die Temperaturen (eine zusätzliche Wärmequelle weniger zu kühlen).

    Ich hoffe inständig darauf das das T430 ohne dedizierte Grafiklösung kommt da die Intel HD 4000 ziemlich nah an der Leistung der Nvidia ist und die Linux-Kompatibalität von Optimus einfach nur unterirdisch ist (die ja u.a. hier Please login to see this link. beworben wird).

    Hallo,


    weiß man schon was für Akkus es dieses Fenster für die HP Elitebooks (im speziellen das höchstwarscheinlich kommende Elitebook 8470p) gibt (6- oder 9-Zellen)?


    Falls es einen 6-Zellen Akku gibt: Kann man statt diesen einen 9-Zellen Akku bestellen (sprich als "upgrade") ohne das man dann einen unbenutzten Akku zu Hause herumliegen hat?


    mfg

    Danke vielmals für die prompte Antwort!


    1) Die Info freut mich sehr da ich selber die 120 GB Version der Intel SSD habe und diese vor allem mit der langen Haltbarkeit glänzen (lt. Intel hällt die mind. 5 Jahre wenn man nicht mehr als 20 GB täglich schreibt; Quelle: Please login to see this link. Punkt: 2.6)
    2) Ich würde sofort das T430u kaufen wäre da nicht der "bescheidene" Bildschirm mit einer Auflösung von 1366 x 768 :(
    3) Daher auch mein Post.
    4) Der Grund wieso ich ein T430s begehre ist:
    4.1) Das T430s (~1.7kg) ist leichter als das T430 (~2.4kg) und hat auch eine "normale" CPU (sprich keine ULV = Ultra Low Voltage; schwächere stromsparende Variante der Desktop CPU welche sehr beliebt in Ultrabooks ist wie zB X1c und T430u)
    4.2) Das T430u hingegen hat wie oben beschrieben eine langsamere CPU, eine bescheidene Auflösung von 1366x768@14" (zum Vergleich das X230 hat dieselbe Auflösung mit 12.5") und keinen Ultrabay Akku.


    Spriiiiich das T430s ist (für mich) das perfekte Mittelmaß aus Leistung, Bildschirm und Mobilität.


    PS: Warscheinlich wirst auch du nicht mehr viel dran rütteln können. Naja warscheinlich werde ich dann wohl meinen PC (+SSD) verkaufen oder so ähnlich.

    Kann man dieses Semester das T430s nicht ohne SSD anbieten (sprich mit einer "normalen" HDD)?


    1. Man weiss eigentlich nicht direkt welche SSD (Hersteller, SATA II oder III, Lese/Schreibgeschwindigkeit, etc.) eingebaut ist.
    2. (Viele) Studenten wollen Notebooks mit einem guten Peis/Leistungs-Verhältnissen (das T420s war letztes mal preislich fast auf dem Niveau der Workstation W520!)
    3. Wer wirklich eine SSD haben will/muss kann sie meiner Meinung nach selber kaufen und einbauen. Bei Business Laptops wie dem T4x0s kann man ganz einfach (einige) Bauteile austauschen. (Please login to see this link.)
    4. Manche werden vielleicht mehr oder weniger Speicherplatz als 160 GB brauchen. (Man kann zusätzlich mittels einem Ultrabay-Modul eine weitere Festplatte einbauen)


    Und irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass das T420s letztes Semester deswegen nicht gerade ein Verkaufsschlager war (Preis).
    Daher würde ich mir wünschen das es dieses Semester beim T430s eine HDD version gibt.


    PS: Des weiteren würde ich gerne wissen ob man irgendwie noch eine 3-Zellen Ultrabay Batterie mit bestellen könnte.


    EDIT: Um die Festplatte auszutauschen muss man nur eine Schraube lösen und ansonsten nur Sachen zusammenstecken. (siehe Seite 62 im "Maintenance Manual" im obigen Link)